www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik USB Relaiskarte, USB Powered


Autor: Hans Wurst (hanswurst007)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,
leider habe ich bisher nur Bausätze zusammen gelötet und hab von 
Platienenlayout gar keine Ahnung. Eventuell könnte mir einer von euch 
helfen. Mit Mühe und Not habe ich Gestern meine erste Schaltung mit 
Eagle zusammen geklickt. Wie mache ich nun daraus eine Platine? Wird das 
was ich da gebastellt hab überhaupt funzen?
Die Software sollte auf der Relaiskarte von ObDev Basieren. Wollte so 
wenig Bauteile wie nur möglich einsetzen. Kann ich den Quarz weglassen?
Zu Guter Letzt. Könnte mir einer von euch die Platine ätzen? Natürlich 
gegen Bezahlung. Vielleicht finden sich auch Mehrere, die sowas brauchen 
und man könnte eine Sammelbestellung machen?
Vielen vielen Dank im Voraus!!

Autor: Hans Wurst (hanswurst007)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier noch die Schaltung

Autor: Εrnst B✶ (ernst)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So wie die Schaltung jetzt ist, stürzt dir der Atmega bei jedem 
Relais-Umschalten ab.

Da muss viel mehr Entkopplung her. VCC für die Relais möglichst direkt 
am USB abzweigen, mit Elko buffern.
VCC für µC über LC glattbüglen, z.B. ¿10µH? -> Elko+ zweimal 100nF 
Kerko.
Die Kerkos direkt nah an den Mega, über kürzestmögliche Leiterbahen.


AREF->AVCC Verbindung würde ich weglassen, sonst kannst du dir durch 
Software-Fehler den ADC grillen, und AVCC lässt sich auch ohne externe 
Beschaltung als AREF wählen.

Je nach Layout könnte auch noch ein Pullup am Reset nötig sein, den also 
in der Schaltung vorsehen und unbestückt lassen.

und nen ISP-Header würd ich noch auf die Platine packen.

Autor: Hans Wurst (hanswurst007)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die schnelle Antwort. Siehts jetzt besser aus? Hab im Forum 
etwas über Spannungsstabilisierung mittels LC gefunden und mal umgesetzt 
wobei der Kondensator am USB Bus ein Tantal war!?

Gibts denn bei Eagle jetzt nen möglichkeit daraus eine Platine zu 
generieren? Bzw...wie sag ich dem das zB die Relais so dicht wie möglich 
am USB Anschluss sein sollen?

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Gibts denn bei Eagle jetzt nen möglichkeit daraus eine Platine zu
>generieren?

Board in die Kommandozeile eingeben.

> Bzw...wie sag ich dem das zB die Relais so dicht wie möglich
>am USB Anschluss sein sollen?

Vergiss es! Selber machen ;)

Autor: Sven K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Led und den Widerstand würde ich mal jeweils parallel zum Relais 
klemmen.

Gruß Sven

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Die Led und den Widerstand würde ich mal jeweils parallel zum Relais
>klemmen.

Das geht auch so wie es ist.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.