www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik L293D Defekt??


Autor: Teva (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
am Eingang meine L293D liegt schon bereit eine Spannung von ca. 2,5 V
an.Ist es möglich, dass ich es zerschossen habe???
Hat jemand Ahnung ??
Danke im Vorraus

Gruß Teva

: Verschoben durch Admin
Autor: Hubert G. (hubertg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leg mal einen 10k Widerstand nach GND, wenn die Spannung dann 0 ist, ist 
es OK.

Autor: Teva (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
der L293D ist anscheinend nicht Defekt, den die Spannung über den 10k 
Widerstand ist 0V.
woran könnte es liegen, dass die Spannung am Eingang der L293D bereits 
ca,2,5V vorhanden ist??????
ich habe folgende Schaltung benutzt(Schaltung1)

http://www.skilltronics.de/versuch/elektronik_pc/l293.html

Gruß Teva

Autor: Hubert G. (hubertg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe schon einige Schaltungen mit L293 gemacht und dabei immer einen 
10k Widerstand nach GND vorgesehen.
Der Grund war, das die Motoren immer unmotiviert anliefen wenn der µC 
noch nicht hochgelaufen war. Die Ausgänge sind in der Zeit bekanntlich 
hochomig.

Autor: Teva (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
Vieln lieben  Dank für den tip mit den Widerständen, es funktioniert...
Gruß Teva

Autor: Teva (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
ich habe einen PWM Signal auf Enable der L293D angelegt, aber der Motor 
dreht sich nicht...weiß jemand viellecht warum???
habe folgende Schaltung benuzt(Schaltung2 mit zusätzliche Widerständen 
zwischen Eingang zu GND)

http://www.skilltronics.de/versuch/elektronik_pc/l293.html

Gruß Teva

Autor: Hubert G. (hubertg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du Enable direkt auf High legst funktioniert es ?
Was liegt an den anderen beiden Eingängen an.

Autor: Teva (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
"Wenn du Enable direkt auf High legst funktioniert es ?"
 Nein

an den anderen beiden Eingängen (Pin2 und Pin7) ist 0V bzw. nichts 
angelegt.

laut Erklärung zur Schaltung soll der Motor sich drehen, wenn PWM-Signal 
an Pin1(Enable) angelegt ist.oder habe ich es falsch verstanden:-(((

Gruß Teva

Autor: Hubert G. (hubertg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Damit der Motor sich dreht muss Enable auf High liegen. Die beiden 
anderen Eingänge müssen unterschiedliches Potential haben, also einer 
High der andere Low. Nur dann dreht sich der Motor.
Wenn du an Enable ein PWM-Signal anlegst, dann schaltet sich der Motor 
in den High-Phasen des Signal ein. Vorausgesetzt das die beiden anderen 
Eingänge unterschiedlich sind.

Autor: Teva (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi, jetzt funktioniert es, habe Enable noch mit GND mit ein 10k 
Widerstand verbunden...

Vielen Dank..
Gruß Teva

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.