www.mikrocontroller.net

Forum: Offtopic iPhone Grundsatzfrage: Funktioniert ein US-iPhone bei uns ?


Autor: UBoot-Stocki (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Morgen,

wenn ich mir in USA ein iPhone kaufe, kann das dann hier in D benutzt 
werden oder sind die iPhones landesspezifisch ?

Viele Grüße

Andreas

Autor: Aahh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Funkfrequenzen in Europa und den USA sind verschieden. Wir haben 
8xxMHz und 18xxMHz und die Amis haben 9xxMHz und 19xxMHz oder aehnlich. 
Aber mit einem Quadband geraet ist man ueberall dabei. Ist das IPhone 
ein Quadband ?

Autor: Aahh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und dann war doch noch was mit einem SIMLock, dass das Ami IPhone auf 
eine Amigesellschaft gelockt ist. Das konnte man dann aendern mit einem 
Firmware patch, Apple hat dann versprochen das zu verbessern...

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aahh schrieb:
> Und dann war doch noch was mit einem SIMLock, dass das Ami IPhone auf
> eine Amigesellschaft gelockt ist.

Nicht nur dort.
Auch bei uns gibt es im Handel nur iPhones, die an den Netz-Betreiber 
gekoppelt sind.

> Das konnte man dann aendern mit einem
> Firmware patch,

Kann man. Allerdings kommt der nicht von Apple :-)

Autor: Vlad Tepesch (vlad_tepesch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kauf dir einfach ein vernünftiges telefon und nicht son apple-ischrott

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wer modisch sein will muss eben leiden. iPhone wollen aber knausern 
passt einfach nicht zusammen.

Autor: UBoot-Stocki (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

> Ist das IPhone ein Quadband ?
Kennt jemand die Antwort ?

> dass das Ami IPhone auf eine Amigesellschaft gelockt ist.

Ich habe mich am Apple-Shop 
(http://store.apple.com/us/browse/home/shop_iphone/...) 
orientiert. Da kostet das Gerät $99 - da steht nix von Simlock o.ä.

> mit einem Firmware patch

Gab es da nicht mal eine Anleitung wo man u.a. im Gerät "rumlöten" 
musste ? Ganz klar: Wenn sowas notwendig sein sollte, dann ist die Idee 
gestorben ...

Gruß

Andreas

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
UBoot-Stocki schrieb:

> Da kostet das Gerät $99 - da steht nix von Simlock o.ä.

Da steht aber $99(2)

mit

(2) Requires new two-year AT&T wireless service contract, sold 
separately to qualified customers...

Ohne Haken(2) ist der Preis $400 höher!

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> wenn ich mir in USA ein iPhone kaufe, kann das dann hier in D benutzt
> werden

Ja, vorausgesetzt, Du führst einen sogenannten "Jailbreak" durch, um das 
SIM-Lock zu entfernen. Dann kannst Du auch ein Import-iPhone mit jeder 
beliebigen SIM verwenden.

Für das Ur-iPhone und das iPhone 3G (steht für UMTS) existieren diese 
"Jailbreaks", der Stand beim iPhone 3GS ist mir nicht bekannt.

> kauf dir einfach ein vernünftiges telefon und nicht son apple-ischrott

Sowas schreiben üblicherweise Leute, die noch nie ein iPhone benutzt 
haben. Oder welche, die sich über kryptische und unlogische Bedienung 
freuen können.

(Beispiel: Das Samsung SHG-D900 kann auf dem Display unterschiedliche 
Schriftarten verwenden. Der Tastenklick ist bei einigen der Schriftarten 
nicht abschaltbar)

Autor: UBoot-Stocki (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja,

> Ohne Haken(2) ist der Preis $400 höher!
Wer lesen kann ist klar im Vorteil ...

Was ist mit "For those who are not eligible for an early upgrade or who 
wish to buy iPhone as a gift, the prices are $499 (8GB), $599 (16GB), or 
$699 (32GB). "

$499 sind 285€ - Wäre u.U. noch zu ertragen ...

Wie seht Ihr das ? Bei uns kostet es das doppelte ?!

Gruß

Andreas

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oh da wären noch zu klären:

# Tax in USA
# Versandkosten
# Zollsatz
# Einfuhrumsatzsteuer auf Warenpreis
# Einfuhrumsatzsteuer auf Versandkosten (bei gewerbl. Import)

http://www.apfeltalk.de/forum/kurz-knapp-import-t128286.html

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Uboot-Stocki: Das gilt für Leute die schon einen Vertrag haben.

> kauf dir einfach ein vernünftiges telefon und nicht son apple-ischrott

Auf dem Papier sehen andere Smartphones tatsächlich besser aus: mehr 
Features, weniger Zwang, usw. Die Praxis ist leider anders. Habe ein 
Nokia 5800, das wurde teilweise als "iPhone-Killer" gehandelt. Ist mein 
erstes S60-Telefon und wird auch mein letztes sein: das GUI ist 
furchtbar zäh, inkonsistent, umständlich zu bedienen, buggy, diverse 
Funktionen brauchen ab und zu einen Reboot, ...

Autor: UBoot-Stocki (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

>> kauf dir einfach ein vernünftiges telefon und nicht son apple-ischrott

> Auf dem Papier sehen andere Smartphones tatsächlich besser aus:

Jetzt mal langsam: Ich selbst habe von der Firma ein Smartphone - d.h. 
bin bestens versorgt... Es geht hier um ein Geschenk. Wenn es finanziell 
machbar ist, würden wir geren so ein Teil verschenken.

> # Tax in USA
> # Versandkosten
> # Zollsatz
> # Einfuhrumsatzsteuer auf Warenpreis
> # Einfuhrumsatzsteuer auf Versandkosten (bei gewerbl. Import

Sagen wir mal so: Ich habe da eine Quelle...

Aber das Alles bringt nichts, wenn das Gerät dann nicht funzt - und das 
war die Frage.

"Funktioiniert ein iPhone aus USA oder habe ich Einschränkungen?"

Evtl. hat ja noch jemand eine Tipp ...

Gruß

Andreas

Autor: Chris ... (dechavue)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
UBoot-Stocki schrieb:
> "Funktioiniert ein iPhone aus USA oder habe ich Einschränkungen?"
>
> Evtl. hat ja noch jemand eine Tipp ...

Hardwaremäsig sind iPhones Weltweit gleich.

Da es iPhones in USA nur mit Netlock gibt muss folgendes beachtet 
werden:
- Es muss ein Jailbreak durchgeführt werden (Öffnen des OS für nicht von 
Apple freigegebener Software)
- Es muss eine Unlocksoftware aufgespielt werden, mir der das iPhone für 
alle Netze geöffnet wird.

Im Moment sind alle iPhones Unlock/Jailbreakbar.
Potentielle Probleme: Bei einem Update muss der Jailbreak/Unlock neu 
durchgeführt werden, und es garantiert dir keiner, wann und ob das bei 
der neuen Firmware möglich ist.

Ich würde dir raten eines aus einem Land zu holen, welches iPhones ohne 
Netlock verkauft (z.B.: Italien)

greets

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gilt das noch?
> Kaufen kann man sowohl in allen AT&T-Läden als auch in Apple-Stores. Einen > 
Vertrag mit AT&T ginge man erst bei der Aktivierung der mit dem iPhone
> mitgelieferten AT&T-Karte über iTunes ein. Aktiviert man diese Simkarte
> nicht, entsteht auch kein Vertrag mti AT&T.

Also für 99 $ kaufen = 70 euro
und dann knacken?

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
He Andreas, bist doch schon ein alter Hase hier. Wie ist's bei den µCs? 
Datenblatt schauen!

http://www.apple.com/de/iphone/specs.html
http://www.apple.com/iphone/specs.html

Was anderes, passt zu "uns" hier

In der Anfangszeit hat die CE Kennzeichnung T-Mobile Krümel in den Käse 
gemacht: 
http://www.gulli.com/news/t-mobile-vs-iphone-h-ndl...

Versuche herauszufinden, ob auf dem US-iphone inzwischen ein CE 
Kennzeichen drauf ist. Innerhalb EU ist ohne CE Kennzeichen das 
Inverkehrbringen (Verschenken!, Beschenkter verhökert irgendwann auf 
Ebay...) und der Betrieb nicht zulässig.
http://de.wikipedia.org/wiki/CE-Kennzeichnung

> Sagen wir mal so: Ich habe da eine Quelle...

Überlege noch was du dem Beschenkten sagst, was er/sie jeweils am 
Grenzübergang EU - Nicht-EU sagen muss, wenn der Zölli das Gerät 
kritisch beäugt und eine Rechnung (Verzollung) sehen will. Das kann 
schon bei der Rückkehr aus dem Urlaub aus der Schweiz passieren.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also im Shop kommt man gleich zur AT&T Registrierung...

Autor: UBoot-Stocki (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

> wenn der Zölli das Gerät kritisch beäugt und eine Rechnung (Verzollung) sehen 
will.

Dann hätte ja jeder das Problem, der das Ding von der Telekom hat...

Ich habe verstanden, dass das grundsätzlich so läuft: Wenn Du ins 
Ausland gehst, registrierst Du Deine mitgenommenen Geräte. Kommst Du 
zurück, hast Du den Nachweis.

Als Nicht-Flieger fehlt mir hier die Erfahrung wie das in der Praxis ist 
...

Gruß

Andreas

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
UBoot-Stocki schrieb:

>> wenn der Zölli das Gerät kritisch beäugt und eine Rechnung (Verzollung) sehen
> will.
>
> Dann hätte ja jeder das Problem, der das Ding von der Telekom hat...

Wieso? Meinst du der Zoll kann nicht unterscheiden, wo das Gerät gekauft 
wurde im Sinn von EU und Nicht-EU?

Angenommen der Zölli schaut auf das CE Kennzeichen - in der EU in 
Verkehr gebrachte iPhones müssen es haben; in der Nicht-EU in Verkehr 
gebrachte iPhones brauchen es nicht zu haben.

Oder der Zoll schaut nach, welche iPhones die Telekom oder ein anderer 
Importeur damals verzollt hat, als sie die Dinger importiert haben. 
Seriennummerlisten sind keine neue Erfindung.

Dann ist es doch einfach, wann und wann nicht der Zölli die 
Rechnung/Verzollung verlangt, wenn das Gerät vermutlich dauerhaft 
(Wohnort des Besutzers) in die EU gebracht wird.

Vielleicht findet der Zoll nur 0,01% der Spezialimporte, aber das blöde 
ist, dass es dein Beschenkter sein kann, der an der Grenze auffällt. Mir 
wäre es ein Unterschied, ob ich ein Risiko eingehe oder ob ich einen 
anderen ein Risiko eingehen lasse (das der vielleicht nicht mal kennt).

Autor: Sergey (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das iPhone funktioniert auch in Europa (es ist Quadband).

Beim 3G/3GS solltest du aufpassen, weil Apple immer wieder neue 
Firmwares rausbringt - und das Handy ist dann wieder gesperrt, 
deaktiviert und kann manchmal (bei BB Update) nicht mehr entsperrt 
werden (mit yellowsn0w/ultrasn0w).

Autor: itsMe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
in der schweiz gibt es auch simlock-freie iphones, aber die liegen bei 
800chf ~550-600€. damit lohnt es sich nicht mal, da der kleinste 
telekom-iphone-vertrag über die zwei jahre auch nicht viel anders 
aussieht (da man ja auch irgendwelche vertragskosten hat - egal bei 
welchem anbieter)


wenn du dir ein iPhone zukommen lässt, verzoll es vernünftig. das dürft 
unterm strich immer noch günstiger sein und wenn du mal wieder reist und 
dir was anderes (teures) mitbringst, kannst du nachweisen, dass das 
iphone schon versollt ist und der rest vielleicht unter dem freibetrag 
liegt.
die grenzen für den freibetrag beim zoll wurden nach dem $-einbruch mal 
angehoben, kann ja sogar sein, dass du nicht mal was für die 
zollanmeldung zahlen musst (hab ich zumindest mal gehört)

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Beim Zoll zahlt man nicht nur Zollgebühren (die durchaus auch wegfallen 
können), sondern vor allem Einfuhrumsatzsteuer. Die entspricht mit 19% 
der Mehrwertsteuer.

Autor: Rex Gildo jr. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin!

War es bis jetzt nicht am besten ,die Iphones über Italien zu beziehen?
Bin aber interessiert zu erfahren wo es das Iphone vielleicht billiger 
gibt. Seit mir mein Vorgesetzter das Ding mal genauer gezeigt hat bin 
ich schlichtweg begeistert von der genialen Bedienbarkeit.

Gruß

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Achte beim iPhone aber auch darauf, welchen Providervertrag du hast!
Der ist nämlich auf Dauer das Teuerste am iPhone. Ein iPhone ohne 
benutzbares Datenvolumen macht überhaupt keinen Sinn! Und rechne da 
nicht mit 10MB im Monat. In 0-komma-nix hast du da 1GB locker beisammen. 
Einmal auf der Autobahn das iPhone als Navi benutzen und schon klettern 
die Zahlen in die Höhe.

Autor: Martin Kohler (mkohler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.