www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Impulsschaltung


Autor: Marcel L. (switch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Ich brauche eine Schaltung, die bei anlegen der Betriebsspannung EINEN 
Impuls abgibt.
Erst wieder wenn die B-Spannung erneut angelegt wird, soll wieder EIN 
Impuls abgegeben werden.
Der Impuls sollte ca. 1 Sekunde an einer LED sichtbar sein.
Kann mir dabei jemand helfen? Ein Schaltplan wäre auch nicht schlecht...

Danke im Vorraus! :-)

Autor: Alex Bürgel (Firma: Ucore Fotografie www.ucore.de) (alex22) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Am kompaktesten, preiswertesten und einfachsten ist es vermutlich einen 
Mikrocontroller dafür zu benutzen, so "absurd" es auch klingt...

Ansonsten könntest du über einen Widerstand einen Kondensator laden, 
wobei RxC = 1s gewählt ist, und über einen Schmitt-Trigger lässt du dann 
bei etwa 0,7xU_B die LED erlischen. Die Ausschaltschwelle des 
Schmitt-Triggers wählst du so, dass sie bereits niedriger ist als die 
Fluss-Spannung der LED, so dass die LED beim Ausschalten nicht nochmal 
kurz aufblitzt.

Das wären meine Ideen...
Schöne Grüße,
Alex

Autor: Marcel L. (switch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Alex

Hi
Danke für deine schnelle Antwort!
Kannst du vielleicht noch einen Schaltplan einfügen?

Danke im Vorraus! :-)

Autor: Alex Bürgel (Firma: Ucore Fotografie www.ucore.de) (alex22) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Halle Marcel,

mein Vorschlag wäre es, du versuchst mal einen Schaltplan zu entwerfen 
(Infos zum Aufbau eines Schmitt-Triggers bekommst du z.B. bei 
Wikipedia). So ist der Lernerfolg bestimmt wesentlich größer...

Schöne Grüße,
Alex

Autor: Marcel L. (switch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alex Ich versteh das nicht mit dem Schmitt-Trigger und ausprobieren kann 
ich es leider auch nicht......  Kannst du mir nicht bitte den Schaltplan 
schicken dann kann ich mir ihn anschauen und dann villeicht besser 
verstehen, als jetzt.

BBBiiitttttteee.........

MFG Switch

Autor: Alex Bürgel (Firma: Ucore Fotografie www.ucore.de) (alex22) Benutzerseite
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So wie im Anhang hatte ich mir das etwa vorgestellt...

Zur Erläuterung:
Bei t=0s wird die Spannungsquelle V1 eingeschaltet, bei t=2s wird sie 
wieder ausgeschaltet.
Die blaue Kurve zeigt den Verlauf der Spannung am Kondensator C1. Dieser 
wird mit einschalten der Spannungsversorgung geladen und nach abschalten 
der Spannungsversorgung entlädt er sich.
Die grüne Kurve zeigt die Spannung, die an der LED anliegt. Bis etwa 
t=1s liegt die Spannung bei etwa 2,4V, danach 0V. Erst ein erneutes 
Einschalten der Spannungsversorgung ließe die LED erneut leuchten.

Als Operationsverstärker kannst du im Prinzip einen beliebigen Typ 
verwenden, ich empfehle dir deshalb hier einfach mal den LM358 bzw. 
LM324.

Über die größen R1/C1 sowie R2/R3 kannst bestimmen, wie lange der 
"Impuls" anliegt...

Schaltung ist nicht getestet o.ä., also alles ohne Gewähr.

Schöne Grüße,
Alex

Autor: Christian Funke (funke)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Marcel
Warum kein LTSpice, gibt es kostenlos. Da kannst du zumindest mal die 
Grundprinzipien nachbilden und simulieren.

Autor: Schluck (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ein Schaltplan wäre auch nicht schlecht...

Ich glaube, im Datenblatt vom NE555 (LM555,...) steht schon alles drin.

Autor: Andreas Schweigler (feuerkunst)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo ich stehe vor einem Problem.


Ich habe einen IC 4017 der nacheinader die Kanäle freigibt.

Jeder Kanal steuert einen Mosfet an.

Jetzt aber zu meinem Problem. Ich möchte das der Mosfet nicht 
durchgehend
durchschaltet sondern nur einen Impuls von ca 500ms bekommt.

Leider steht beim IC Ausgang die Spannung immer an wenn der Kanal 
herausgeschaltet wird.


Vieleicht kann mir wer helfen.

Es sollte einfach aufgebaut sein den ich würde das in 10 Kanäle 
einbauen. Ich denke mit einem Kondensator müsste das realisierbar sein 
oder?


Danke

lg

Andreas

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.