www.mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Mindestenergiebedarf am Arbeitsplatz


Autor: Ronald S. (mline)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kennt jemand den Mindestenergiebedarf eines Büroarbeitsplatzes (Rechner, 
2 Monitore, Drucker, Radio).
Oder kann mir jemand sagen wie man die Energieversorgung in einem Büro 
sinnvoll dimensioniert?

MfG mLine

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hängt stark von den verbauten Komponenten ab, aber 1kW sollte man schon 
einplanen, vor allem ein Laserdrucker zieht beim Aufheizen meist >500W.

Autor: Arno R. (conlost)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Kaffeemaschine nicht vergessen, also 2 kW mindestens.

Autor: Knochen Kotzer (Firma: Riesenhoster in EU) (knochenkotzer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich denke so verallgemeinern kann man das nicht.
Es gibt APs im öffentichem Dienst die max. 200W verbrauchen
und solche die halt was mehr, so um die 2000W brauchen.
Du musst deine Frage schon spezifizieren...

Autor: Ronald S. (mline)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Genaue Angaben sind schwer da wir viele verschiedene Bereiche haben und 
jeder wie du schon sagtest einen anderen Verbrauch hat.

Ich habe gehofft das die EU auch hier reguliert hat... muss wohl erst 
gemacht werden :D

Autor: Arno R. (conlost)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>wie man die Energieversorgung in einem Büro
>sinnvoll dimensioniert?

Licht und Steckdosen über separate 16A Sicherungen führen.

Steckdosen in jede Ecke und für den Rechner eine separate
Steckdose, die speziell gekennzeichnet ist.

Falls dann mal die Kaffeemaschine oder ein anderes Gerät
oder eine Lampe einen Kurzschluss verursacht, bleibt der
Rechner davon verschont.

Für die Putzfrau bitte eine extra Steckdose.   :-)

Autor: Matthias Lipinsky (lippy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Falls dann mal die Kaffeemaschine oder ein anderes Gerät
>oder eine Lampe einen Kurzschluss verursacht, bleibt der
>Rechner davon verschont.

Bleibt er doch sowieso, zumindest eine Weile ;-)

Autor: Ronald S. (mline)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Arno R. schrieb:
>>wie man die Energieversorgung in einem Büro
>>sinnvoll dimensioniert?
>
> Licht und Steckdosen über separate 16A Sicherungen führen.
>
> Steckdosen in jede Ecke und für den Rechner eine separate
> Steckdose, die speziell gekennzeichnet ist.
>
> Falls dann mal die Kaffeemaschine oder ein anderes Gerät
> oder eine Lampe einen Kurzschluss verursacht, bleibt der
> Rechner davon verschont.
>
> Für die Putzfrau bitte eine extra Steckdose.   :-)

So wird es im Moment auch gemacht...
Den "Normverbrauch" eines Büro-Arbeitsplatzes weiß ich aber immer noch 
nicht.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.