www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Installationsrelais 24V AC mit 12V DC betreiben?


Autor: Sera (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich muss ein Installationsrelais mit Spulenspannung 24V AC ansteuern, es 
stehen mir jedoch maximal 12V DC zur Verfügung.

Ist dies problemlos möglich?

Grüße Sera(fine)

: Verschoben durch Moderator
Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Relais wird ja irgendeine Bezeichnung haben, damit findet man sicher 
ein Datenblatt.

Autor: Sera (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

das Relais ist ein HAGER ER123 und im Datenblatt ist, wie zu erwarten 
war, nur ein AC- Betrieb beschrieben. Aber der Effektivwert der 12Vdc 
liegen ja sogar unter derer der 24Vac und somit frage ich nach 
fachlicher Erläuterung -> wo könnte es Probleme geben?

Gruß Sera

Autor: Helmut Lenzen (helmi1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Aber der Effektivwert der 12Vdc
>liegen ja sogar unter derer der 24Vac

Wie wahr.

>wo könnte es Probleme geben?

Das das Relais nicht anzieht.

Am besten du besorgst dir ein Relais das 12V Spulenspannung hat.

Autor: Sera (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

das Relais zieht absolut sicher an, das habe ich bereits getestet.

Mir wäre ein entsprechend passiges Relais aber auch sicherer - könnte 
mir jemand vielleicht ein sog. Installationsrelais mit optionaler 
Handbetätigung für 12V DC Spulenspannung empfehlen?

Gruß Sera

Autor: Helmut Lenzen (helmi1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hager hat doch auch 12V Relais im Programm.
Bei 12VAC müste eventuell noch ein Widerstand vorgeschaltet werden. 
Meistens sind da aber DC Relais mit Gleichrichter drin dann brauchst du 
das nicht.

Autor: Sera (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

also ich finde da irgendwie bei 12V nur Wechselspannungsvarianten und 
diese soll man tunlichst nicht an 12V DC nutzen, da eine Überhitzung der 
Spule eintreten kann.

Gruß Sera

Autor: Helmut Lenzen (helmi1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Deshalb mein Hinweis mit dem Vorwiderstand

Autor: Armin D. (waybeach95)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sera schrieb:
> Hallo,
>
> also ich finde da irgendwie bei 12V nur Wechselspannungsvarianten und
> diese soll man tunlichst nicht an 12V DC nutzen, da eine Überhitzung der
> Spule eintreten kann.
>
> Gruß Sera

@Sera :
Aber Du hast doch selber geschrieben dass das 24AC Relais "sicher" mit 
12VDC anzieht.
Was willst Du denn noch ?

Wenn ich 12VDC als Versorgungsspannung habe, versuch ich doch nicht ein 
24VAC Relais anzusteuern, sondern installiere ein 12VDC Relais oder 
installiere eine 24VAC Versorgung.
Musst halt googlen oder bingen.
Luagscht halt mal.

Gruss,
waybeach95

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Als Notbehelf evtl., als Dauerlösung ungünstig wenn der Schaltknopf 
hängt.

Autor: markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das wird nicht funktionieren, irgendwann wird das Relais sicherlich 
abbrennen.

Bei den 24V AC wird der Blindwiderstand der Spule, bei DC wirkt dieser 
Widerstand nicht.

Als Dauerlösung ist das sicherlich nicht zu empfehlen

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sera schrieb:
> Hallo,
>
> ich muss ein Installationsrelais mit Spulenspannung 24V AC ansteuern, es
> stehen mir jedoch maximal 12V DC zur Verfügung.
>
> Ist dies problemlos möglich?
>

Ja, ist bei Hager und Eltako so machbar und absolut problemlos in der 
R-Serie (Eltako Bezeichnung R ...), entspricht wohl der Hager ER-Serie.

Bei den S-Serien von Eltako habe ich es noch nicht probiert.

Nochmal zur R-Serie: Es überhitzt sich nix, es gibt keine Probleme. 
Spulenwiderstände sind auch fast gleich groß, daher wundert es nicht 
wirklich. Test an DC Läuft hier übrignes seit Jahren.


Falls Du dennoch lieber 12V DC Eltako verbauen willst:. Kontaktier mich 
per PN, habe ich im Handlager.

hth,
Andrew

Autor: Peter L. (peterl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
könnte nicht der Kern (durch DC) aufmagnetisiert werden und das Relais 
dann nicht mehr abfallen?

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Problem ist eben, dass ich ein INSTALLATIONSRELAIS benötige. Also 
nicht ein x-beliebiges Finderrelais auf Sockel welches dann nicht in die 
Unterverteilung passt.

@marsufant: Hast Du eine technische Ausführung zu diesem Thema?

Gruß Sera

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter Loeschnig schrieb:
> könnte nicht der Kern (durch DC) aufmagnetisiert werden und das Relais
> dann nicht mehr abfallen?

Die Relais haben die letzen Jahre einige Tausend Schaltungen hinter sich 
und etliche hundert Stunden Beaufschlagung mit Steuerspannung. Es sidn 
die "old school AC Relais". Es kommt nicht zum oben von Dir Befürchteten 
Effekt.

Nur so mal bevor weitere Mutmassungen kommen: Moderne 
Installationsrelais für AC haben DC Antrieb (Also mit Gleichrichter).

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gast schrieb:
> Das Problem ist eben, dass ich ein INSTALLATIONSRELAIS benötige. Also
> nicht ein x-beliebiges Finderrelais auf Sockel welches dann nicht in die
> Unterverteilung passt.
>
> @marsufant: Hast Du eine technische Ausführung zu diesem Thema?
>
> Gruß Sera

Welches Thema?

Was ich habe sind Eltako R, das SIND INSTALLATIONSRELAIS. Für 
Reiheneinbau. Oder ganz doof ausgedrückt: So in den Abmessungen eines 
B16-LSS für Reiheneinbau-Geräte. Es paßt in die Unterverteilung OHNE 
Gemurkse. 1 TE breit


Spulenspannung ist 12V DC, und wenn Du nicht mehr als 50 Stück benötigst 
kann ich Dir helfen.
Daten:
http://www.eltako.com/fileadmin/downloads/de/Techn...

Ausführung 1 Schließer Kontakt.


Schick mir halt eine PN übers Forum, Rest dann per mail.


hth,
Andrew

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.