www.mikrocontroller.net

Forum: Offtopic AOK-Karte in Geldautomat


Autor: Stefan Helmert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich wollte nur mal so Interesse halber wissen was passiert wenn man
zufällig die falsche Chip-Karte in den falschen Automaten steckt z.B.:
-Kreditkarte an stelle von Parkkarte in Parkautomat
-AOK-Karte in Geldautomat
-Parkkarte in Geldautomat...
Habt ihr das schon einmal aus probiert (oder ist es zufällig passiert)?
;)
Was passiert dann? (Karte weg?)

Autor: ToniT (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wiezoo kann deine Frau die ganzen Karten nichtmehr auseinander halten
:))

lol Sorry konnts mir nicht verkneifen :)

Ich denke das bei allen Anwendungen die Karte einfach nicht angenommen
wir. Also der Automat diese wieder ausspuckt.
Was soll auch die Bank mit deiner Parkkarte ? Kaputt gehen dürfte wohl
keiner der Karten egal bei welcher Paarung.

Autor: Stefan Helmert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich kenne Niemanden, den das passiert ist. Ich wollte es aber auch
nicht ausprobieren, denn wenn nun der Geldautomat die Karte als
überzogene Kreditkarte annerkennt und sie behällt.
Was passiert eigentlich wenn ich meine abgelaufene Kreditkarte in den
Geldautomaten stecke? Hohlt sie sich die Bank dann Wieder?
(Kartenrohlinge sind auch was wert)

Autor: Hagen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es passiert nichts. Die Krankenversichergungskarten sind reine
Speicherkarten, die Geld/Kreditkarten sind echte MCU Karten. Ein
Lesegerät kann beide Kartentypen unterscheiden und NICHT durch falschen
Zugriff zerstören. Die Kontaktflächen sind immer standardisiert und
abwärtskompatibel.

Gruß Hagen

Autor: Marco (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich hab mal ne Krankenhaustelefonkarte in einen Geldautomaten gesteckt,
das war so eine Pappkarte mit Magnetstreifen, zuerst hat er die nicht
Eingezogen, aber erst nach 2-3 mal Probieren, dann kam sogar die
Eigabeaufforderung der Geheimzahl, man konnte abe mehr als 4 Ziffern
drücken, dann hab ich auf Bestätigung gedrückt, es hat etwas gedauert
dann war der Kasten auser Betrieb, nach ca 1/2 std ging er dann wied,
hat mich irgendwie verblüfft, hehe
Ist aber schon einige Jahre her.

Marco

Autor: Christof Krüger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du weisst aber, dass nicht weit von Automaten normalerweise
Sicherheitskameras sind? ;) Wenn man den Automaten irgendwie
geschrottet kriegt ("Papierstau"), dann sollte man dafür gesorgt
haben, dass man einen nicht erkennen kann (Strumpfsocke überm Kopf oder
so... ;))

Autor: Steffen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Die Krankenversichergungskarten sind reine
Speicherkarten, die Geld/Kreditkarten sind echte MCU Karten."

Quark!
Kreditkarten sind nichts weiter wie billige Magnetkarten.
Vor Jahren hatte ich mir mal eine Kopie von meiner Karte gemacht. Am
Kontoauszugsdrucker hat die auch prima funktioniert. Beim Geldautomaten
werden aber noch weitere Sicherheitsmerkmale überprüft. Der hat die
Karte dann einfach einbehalten.

Als ich dann am nächsten Tag mir die Karte hab wiedergeben lassen, da
hat die gute Frau nicht schlecht geguckt. Dummerweise war das eine
Karte mit unserem Firmenaufdruck. Sie wollte mir auch nicht glauben,
dass die Karte am Auszugsdrucker funktioniert. Nachdem ich ihr das
gezeigt hatte ging die Diskussion bzgl. "Wertpapier-" Fälschung los.

Aber jeder hat ja ein Recht auf eine Privatkopie! ;-)

Steffen

Autor: hmann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab mal ausversehen eine EC-Karte an der auf der Rückseite ein Passbild
klebte in einen Automaten geschoben. Die Karte hat er mir
wiedergegeben, aber das Bild behalten und den Dienst quittiert (ohne
Techniker ging nix mehr).
Ich habs nicht gemerkt aber das nächste mal in der Bank haben sie mich
gefragt ob ich zufällig ein Passfoto bräuchte, sie hätten da eins...

Und die Moral von der geschicht Automaten mögen Bilder nicht... ;)

ciao

Autor: Hagen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>>"Die Krankenversichergungskarten sind reine
>> Speicherkarten, die Geld/Kreditkarten sind echte MCU Karten."

>Quark!

Ich rede hier von der Geldkarte, und meine ganzen Kreditkarten sind
Magnetstreifen- UND Geldkarten. Auf einer Geldkarte ist ein Chip drauf,
deswegen hat diese Karte ja auch goldene Kontakte.

Nur ein Vergleich zwischen Krankenkarten und solchen Geldkarten macht
Sinn. Das ein Magnetkartenleser mit der Krankenversciherungskarte
nichts anfangen kann ist ja wohl logisch, und umgekehrt gehts auch
nicht. Der weise Streifen auf den KVK's ist nur ein Unterschriftenfeld
und nicht magnetisch.

Ich bezog also die Ausgangsfrage auf die Chipkarten wie KVK oder
Geldkarten und NICHT auf den Magnetstreifen einer Kreditkarte.
Selbst auf meiner Kundenkarte, vergleichbar mit den Karten der
Sparkasse, ist eine MCU Geldkarte. Alle meine neueren Karten, egal ob
Kunden-/Kreditkarten besitzen einen Magnetsreifen UND einen Chip. Der
Chip selber ist die Geldkarte.


Gruß Hagen

Autor: Steffen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OK, Stefan sprach ja auch ganz konkret von Chipkarten.

Allerdings habe ich noch nie eine Parkkarte mit Chip gesehen.
Kreditkarten wie VISA oder American Express haben übrigens meist keinen
Chip.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.