www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Welches ARM9 Entwicklungsboard von NXP empfehlenswert?


Autor: blup (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Zusammen,

nach dem ich mit dem STM32F107 so meine Schwierigkeiten habe (und 
scheinbar nicht der einzige bin) wollte ich mal die konkurenz von NXP 
testen. USB + Ethernet sind Pflicht. Ansonsten möglichst viel RAM/Flash.
Könnt ihr mir aus Eurer Erfahrung etwas empfehlen?

Danke im Voraus für Eure Tipps

Autor: Erwin Reuss (er-tronik)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wieso gleich auf ARM9? Die neuen Cortex-M3 von NXP LPC17xx kommen so 
langsam in die Gänge, sprich auf den Markt. Ich habe schon die ersten 
Samples hier und im Gegensatz zu den STM32F107 funktionieren dort der 
Bootloader und USB. Mehr habe ich noch nicht getestet.

Erwin

Autor: blup (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Cortex-M3 sollte es auch werden.
Noch keinen Laffe gehabt :D
Welches hast Du im Einsatz Erwin?

Autor: blup (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.keil.com/mcb1700/mcb1760.asp

Wie siehts damit aus? Schon jemand Erfahrungen?

Autor: Erwin Reuss (er-tronik)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich baue mir meine Entwicklungsboards selber auf. Das sind meist nur 
kleine Shuttleplatinen, auf die ich die Controller löte und dann auf 
Lochrasterplatinen stecke. Da kommen dann die Anschlüsse dran, fertig 
ist mein System. Das klappt in der Regel ganz gut, damit hatte ich 
eigentlich noch nie Probleme. Vorteil des Ganzen ist, ich lerne den 
Controller gleich kennen, weiß auf welche Anschlüsse welche Signale 
kommen und kann das Ganze gleich passend für mein Projekt gestalten. So 
taste ich mich Schritt für Schritt an die Peripherie eines Controllers 
ran. Weils am leichtesten ist, kommt erstmal eine serielle Schnittstelle 
dran, dann schließe ich die USB-Buchse an und programmiere die 
USB-Routinen usw. Ethernet ist noch ein wenig zu aufwändig, da habe ich 
mich (noch) nicht rangetraut.

Vor ein paar Tagen habe ich so die alte Schaltung mit dem STM32F103 
umgebaut und den STM32F107 eingesetzt. Mit den bekannten negativen 
Ergebnissen. Aktuell habe ich eine Schaltung mit dem LPC1764 auf dem 
Tisch, das klappt schon ganz gut (siehe Foto).

Erwin

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.