www.mikrocontroller.net

Forum: HF, Funk und Felder Zf ausgang nachrüste bei Handscanner


Autor: Max (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich möchte bei meinem Handscanner einen ZF Ausgang nachrüsten.
Dazu möchte ich die 3. ZF auskoppeln welche bei 450 khz liegt.
Der Scanner ist ein DJ-X3 von Alinco. Nach dem Service Manual: 
http://www.radioamateur.eu/schemi/RX/ALINCO_DJ-X3_serv.pdf
würde ich die ZF vor D34 auskoppeln.

Meine Sorge ist jetzt, dass meine Nachfolgeschaltung das Signal zu sehr 
beslastet, ich brauche also so etwas wie eine Pufferschaltung.
Leider ist in dem Scanner verdammt wenig Platz.
Kennt jemand ne kleine Pufferschaltung mit einfach zu organisierenden 
Bauteilen die mit möglichst 3V lauft und mir meine ZF nicht zu sehr 
belastet?

Ich hatte mir da sowas vorgestellt wie ein Transistor/Fet und nen paar 
Widerstände/Kondensatoren.
Nen opamp kann ich glaube ich nicht mit unterbringen, dafür wird auch in 
SMD zu wenig Platz sein.

Für Schaltungsvorschläge Literaturhinweise etc wäre ich sehr dankbar. 
Auch wenn sich jemand die Mühe macht sich meinen ZF Auskopplungspunkt 
(D34 ist in der nähe vom IF IC) zu überprüfen wäre das super.

Ich weiß, dass das wohl alles recht Laienhaft klingt aber irgendwie muss 
man ja mal anfangen ;)

P.S.: Die ZF möchte ich danach auf einen Direktmischer mit 465 khz geben 
und dann die 15 Khz zur Soundkarte für SDR Anwendungen.
nach diesem Prinzip:
http://www.elo-web.de/elo/entwicklung-und-projekte...

also vielen Dank für Eure Mühe und
schöne Grüße

Max

Autor: Bernhard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Direkt am Mixer Ausgang des ICs ("MIXO") ist ja ein 1k Widerstand (R139) 
gegen Masse. Mein Vorschlag wäre der Einfachheit halber, dort einen 
Serienwiderstand von z.B. 2.2k anzubauen, und damit über ein Kabel 
rauszugehen. Die Quellenimpedanz beträgt wegen R139 maximal 1k, da 
werden 2.2k zusätzlich keine große Rolle spielen.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das wäre noch vor dem ZF-Filter.  Das Filter braucht man für die
Selektion, man muss also nach dem Filter auskoppeln.

Im Prinzip sollte ein Emitterfolger/Sourcefolger genügen.  So hoch
ist die Frequenz ja nicht.

Autor: Bernhard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist wohl ein reines AM (6kHz ?) Filter, und wird bei Schmalband-FM 
überbrückt. Greift man an R139 ab, wäre nur das Schmalband-FM Filter 
aktiv (das bei 38,85 MHz auf 2.ZF). Bei Breitband FM wird offenbar auch 
das 38,85 MHz Filter überbrückt.

Aber vielleicht wäre es trotzdem besser, hinter dem AM Filter 
abzugreifen, dann hätte man die Wahl zwischen 3 Filterbandbreiten. 
Einfach durch Umschalten von AM  NFM  WFM. Also an R138 abgreifen.

Autor: Max (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, vielen Dank,
 dann werde ich das jetzt mal an R138 versuchen und zur vorsicht noch 
nen Emitterfolger als Pufferstufe reinbauen... mal gucken ob alles 
reinpasst und es dann auch funktioniert.
Bin mal schon gespannt.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.