www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Frage: Rechteckgenerator


Autor: Christoph Müller (chris_marco)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

Ich habe vor einen Rechteckgenerator mit 16 Ausgängen, jeweils von 
1Hz-1,5kHz unabhängig voneinander einstellbar, einstellbaren 
Tastverhältnis, einstellbarer Phasenverschiebung zu einer 
"Master"-Frequenz aufzubauen.
Ich habe mir gedacht mir einem µC wäre das gut zu realisieren. Leider 
ist das vollkommenes Neuland für mich, und wirft in dem Dschungel von 
verfügbaren µC ein paar Fragen auf.

Welche µC Arten gibt es überhaupt?
Ist prinzipiell jeder µC für die Aufgabe geeignet?

Ich hoffe meine Fragen sind konkret genug um sie zu beantworten, schon 
einmal vielen dank im voraus!

Grüße

Chris_Marco

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christoph Müller schrieb:

> Welche µC Arten gibt es überhaupt?

eine Unmenge

> Ist prinzipiell jeder µC für die Aufgabe geeignet?

Mit Wörtern wie 'jede, alle' sollte man in der Technik immer vorsichtig 
sein. Daher: Nein

> Ich hoffe meine Fragen sind konkret genug um sie zu beantworten, schon
> einmal vielen dank im voraus!

Die Frage ist: bist du mit der Antwort zufrieden?

Solche Fragen wie: was ist 'das Beste', welche ist 'die beste Methode', 
sind Fragen, die immer mit Vorsicht zu stellen sind. 'Das Beste' ist oft 
einfach nur das, was du selbst imstande bist zu realisieren. Was hilft 
es dir, wenn dir ein Verfahren als das Beste seit geschnittenem Brot 
angepriesen wird, wenn du nicht imstande bist es zu realisieren?

1Hz bis 1.5Khz  ist noch nicht so hoch. Das solltest du mit so ziemlich 
jedem µC bewerkstelligen können. Sind dir die AVR-µC unsympatisch? Wenn 
nicht, dann spricht nichts dagegen, dein Projekt damit zu machen. Aber 
fang erst mal damit an, dir die Grundlagen anzueignen, ansonsten geht 
das nämlich schief.

Autor: Reinhard Kern (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christoph Müller schrieb:
> Hallo zusammen,
>
> Ich habe vor einen Rechteckgenerator mit 16 Ausgängen, jeweils von
> 1Hz-1,5kHz unabhängig voneinander einstellbar, einstellbaren
> Tastverhältnis, einstellbarer Phasenverschiebung zu einer
> "Master"-Frequenz aufzubauen.

Hallo,

das wird nicht so einfach wie auf den ersten Blick zu vermuten : du 
brauchst 16 unabhängige Zeitschleifen. Es wäre naheliegend, je einen 
Timer zu verwenden, aber µController haben keine 16 Timer, sondern eher 
1..4. Um alles von einem Timer hoher Zeitauflösung (µsec) erledigen zu 
lassen, reicht die Leistung nicht.

Wenn ich das konstruieren müsste, würde ich wohl bei einem 
Master-Prozessor zum Einstellen landen und 16 Miniprozessorchen, für je 
einen Ausgang.

Allerdings solltest du das Konzept nochmal überdenken: wenn die Kanäle 
unterschiedliche Frequenzen haben, können sie keine feste 
Phasenverschiebung zu einem Master haben. Wahrscheinlich muss man dann 
das Ganze neu bewerten.

Gruss Reinhard

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Reinhard Kern schrieb:

> Es wäre naheliegend, je einen
> Timer zu verwenden, aber µController haben keine 16 Timer, sondern eher
> 1..4. Um alles von einem Timer hoher Zeitauflösung (µsec) erledigen zu
> lassen, reicht die Leistung nicht.

Warum nicht?
Er hat doch noch gar nicht gesagt, wie genau seine Freuquenz sein soll.

Autor: Christoph Müller (chris_marco)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schönen Dank für Deine Antwort Reinhard,

und den Hinweis bezüglich der Phasenverschiebung, da muss ich mir in der 
tat irgendetwas einfallen lassen.
Bezüglich der Genauigkeit hast du schon richtig gemutmast, im µsec 
Bereich sollte es schon liegen und in schrittweiten von 1Hz einstellbar 
sein.
Ich werde das Problem der Timer einmal näher beleuchten, bzw deine Idee 
mit dem "Master/Slave" µC aufgreifen.

Karl-Heinz dir auch ein Dankeschön für die Kritik, ich werde in Zukunft 
versuchen meine Fragen ein wenig präziser zu stellen.

Grüße Chris_Marco

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.