www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Piezo Schallwandler mit 3 Kontakten


Autor: Timo P (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Ich bin dabei, einen Piezo-Schallwandler in Betrieb zu nehmen. Ein 
Datenblatt ist angehängt.
Aus diesem geht nicht hervor, wie der Piezo zu beschalten ist. Welcher 
Kontakt ist welcher?!? Schade, das Datenblatt hilft nicht weiter. Drei 
Anschlüsse habe ich, um den Wandler extremer Schwingen zu lassen. 
Hierbei sei mal das Wort Hilfsanode genannt. Dazu müsste ich aber 
unbedingt wissen, welche Kontaktfläche welche ist.

Vorhaben:


Piezzo  =>  µC
GND     =>  GND    (0V)
Sinal   =>  Signal (3,3V)
VC-help =>  VCC    (3,3V)o

Wer kann helfen?
Weitere Frage: Welche Amplitude habt ihr verwendet? Testweise haben 
sogar 15V !!! funktioniert. evtl. steppe ich das Signal hoch auf 8V oder 
10V.
Gegenargumente?

Danke für Beteiligung

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann guck mal ins Datenblatt auf Seite 4 "2. Self-Oscillation Circuits"

Der dritte Anschluß ist ein Ausgang, der ein phasenverschobenes Signal 
erzeugt, das in den Rückkopplungszweig des Treibers eingespeist wird und 
die Schaltung zum schwingen bringt.

Wenn du das Teil direkt per µC ansteuerst, brauchst du den dritten 
Anschluß nicht.

Die Frequenz, mit der du das Ding anregst, sollte der Größe entsprechen, 
also der Resonanzfrequenz. Siehe Tabelle Seite 5.

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nachtrag:
Wenn du das Ding nur einfach so auf dem Tisch liegen hast, mußt du dich 
nicht wundern, wenn du es kaum hörst. Die Teile sind dafür gebaut, fest 
an einem Resonazkörper anmontiert zu sein.

Das ist aber auch im Datenblatt beschrieben.

Autor: Timo P (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat jemand Erfahrungen mit hohen Amplituden gesammelt?

Wie hoch sind eure Amplituden?

Autor: Timo P (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Keiner hat Pegel für mich??

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier ist ein ähnliches Teil, da ist der Spannungsbereich angegeben:

http://www.conrad.de/goto.php?artikel=690635

Autor: Timo P (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
meiner hat im gegensatz zum verlinkten 200 Ohm statt 1500 Ohm

also wird die Versorgung auch dementsprechend anders sein...

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann probiers doch aus... Diese 200 Ohm sind kein ohmscher Widerstand, 
sondern die Impedanz - der was zeigt dein Ohmmeter an?

Das Ding ist ein Piezokeramikwandler, der schlägt nicht so schnell 
durch.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.