www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik PWM - Tastdimmer


Autor: André (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo ihr Lieben,

ich brauche einen Schaltplan womit ich mit 100 Hochleistungs-LEDs (ca. 
3V, 30mA pro Led) automatisch hell und ganz dunkel faden kann (0 - 
100%).
Bedienen möchte ich die ganze Sache mit zwei Tastern und einem Poti.
Einen Taster fürs heller werden und einen Taster fürs dunkler werden.
Mit dem Poti möchte ich bestimmen, wie lange das Faden dauert.
Ist sowas möglich und wenn ja wie?

Eine Schaltung habe ich schon selbst zusammengebaut und sie funtioniert 
einwandfrei. Aber es fehlt eben der Poti zum Einstellen der 
Fader-Geschwindigkeit. (Siehe Anhang)

Ich habe noch nicht viel Ahnung davon und würde mich sehr über eine 
einfache Antwort bzw. Schaltplan freuen

Lieben Gruß, André aus Rostock

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  André (Gast)

>Mit dem Poti möchte ich bestimmen, wie lange das Faden dauert.
>Ist sowas möglich und wenn ja wie?

Poti an den uC klemmen, einlesen, auswerten, fertig.

>Eine Schaltung habe ich schon selbst zusammengebaut und sie funtioniert
>einwandfrei.

Du meinst wohl eher nachgebaut. D.h. du verstehst die FUnktion nicht 
wirklich. Sonst würdest du die Frage nicht stellen.

MFG
Falk

Autor: André (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für deine Antwort :-)

Ich meinte natürlich nachgebaut ;-)

Sorry das ich nachfragen mus, aber was meinst du denn mit:

"Poti an den uC klemmen, einlesen, auswerten, fertig."

LG
André

Autor: Christian H. (netzwanze) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was hängt genau an K3 und K4 dran?
Hast Du den Encoder eingebaut? Wenn ja, was ist das für einer?

Was hängt an J2 dran?
Wenn nichts, ist das Dein Potianschluss (Analogeingang 2).

Oder Du verwendest J1 Pin 3 als Eingang (Analogeingang 0).

Das Poti kommt mein einem Ende an +5V, mit dem anderen an GND und mit 
dem Schleifer an einen Analogeingang.

Dann musst Du noch das Programm anpassen.

Fertig.

Autor: André (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also an K3 ist nicht dran, an K4 sind 3 Taster dran, einer für heller 
werden, einer für dunkler werden und einer für an/aus.

Es ist kein Encoder dran und an J2 ist auch nichts dran.

Was meinst du denn mit "Programm anpassen"?

LG
André

Autor: HighPowerLED (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Darf ich mich kurz einmischen und meinen Senf dazugeben?

>"Hochleistungs-LEDs (ca. 3V, 30mA pro Led)"

Hochleistung? Ich habe hier Hochleistungs-LEDs, die bei 1'000-1'500mA 
laufen (bei 4-5V, Spezifikationen werden eingehalten). Meine 100mA-LEDs 
sind im Prinzip Midpower-LEDs. 10-20mA ist Standard. Dann kannst doch 
doch nicht ernstahaft meinen, 30mA wäre leistungsvoll!? ;)

Hochleistungs-LEDs erkennst du daran, dass sie ne Menge Strom brauchen, 
eine Stromregelung vorraussetzen und Kühlkörper brauchen ;) Ansonsten 
werden sie innerhalb von Sekunden extrem heiß und geben kurze Zeit 
später den Geist auf.

Autor: André (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, hab eben noch nicht all so viel Ahnung von Elektronik ;-)

Autor: Christian H. (netzwanze) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
André schrieb:
> Also an K3 ist nicht dran, an K4 sind 3 Taster dran, einer für heller
> werden, einer für dunkler werden und einer für an/aus.
>
> Es ist kein Encoder dran und an J2 ist auch nichts dran.

Dann verwendest Du J2 (Pin 3 des Attiny) als Analogeingang, wie bereits 
beschrieben.

> Was meinst du denn mit "Programm anpassen"?

1. Quellcode in einen Editor laden;
2. Die Programmteile für das Einlesen der Analogspannung an J2 in das 
Programm einbringen und damit die Dimmgeschwindigkeit einstellbar 
machen;
3. Programm neu übersetzen
4. Programm in den tiny schreiben

Wenn Du diese Schritte nicht durchführen kannst, vergiss die ganze 
Sache.

Autor: André (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Erst einmal vielen Dank für deine Hilfe :-)

Gibt es denn auch einen IC den man nicht programmieren muss und ich 
trotzdem damit solch eine Schaltung aufbauen kann?

Wie z.B. der OP LM741? (siehe Schaltplan)

Doch leider ist bei beidem kein Taster eingezeichnet :-(

Mir würde auch schon ein Taser reichen, den man dann drückt und die LEDs 
werden heller und wenn man diesen los lässt, werden die LEDs wieder 
dunkler.

Liebe Grüße

André

Autor: André (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oder ist es auch mit dem Standard-IC NE555 möglich? (siehe Schaltplan)

Aber er muss schon ziemlich genau 0 - 100% dimmen können.

LG
André

Autor: André (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann mir jemand bei meiner Schaltung helfen???

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
André schrieb:

> Gibt es denn auch einen IC den man nicht programmieren muss und ich
> trotzdem damit solch eine Schaltung aufbauen kann?

Deine original Schaltung war ja schon nicht so schlecht.
War das ein Bausatz, oder wie hast du den Tiny dort programmiert?

Autor: André (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, es ist ein Bausatz gewesen. Ich habe den Tiny nur drauf stecken 
müssen und die Schaltung funktionierte.

Autor: André (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wer kann mir da helfen???

Autor: André (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wer kann mir helfen???

Autor: Christian H. (netzwanze) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eine reine Kosten- und Zeitfrage.
Hast Du bei Deinem Bausatz den Quellcode (CD oder zumindest URL auf eine 
Webseite, so es den Quellcode gibt) dabei?

Nein: Es ist eine komplette Neuerstellung des Programms notwendig. Das 
dauert und Du kannst es nicht bezahlen.

Ja: Vielleicht findet sich jemand, der das Programm für ein paar Euro 
anpasst oder sogar jemand der es umsonst macht.

Btw: Was wärst Du bereit, für die Programmierung zu bezahlen? Und bis 
wann brauchst Du das Programm? ACHTUNG: Ich mache es nicht, da keine 
Zeit!

Autor: André (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo :-)

Ist diese Schaltung denn ein normaler Dimmer, wobei beim drücken des 
Tasters die Lampe heller wird und beim loslassen wieder dunkler wird?
Und lässt sich die Geschwindigkeit des Fadens durch den Poti 
verändern???

LG
André

Autor: André (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo :-)

Ist diese Schaltung denn ein normaler Dimmer, wobei beim drücken des
Tasters die Lampe heller wird und beim loslassen wieder dunkler wird?
Und lässt sich die Geschwindigkeit des Fadens durch den Poti
verändern???

LG
André

Autor: André (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist diese Schaltung (siehe die Schaltung oben) denn ein normaler Dimmer, 
wobei beim drücken des Tasters die Lampe heller wird und beim loslassen 
wieder dunkler wird?
Und lässt sich die Geschwindigkeit des Fadens durch den Poti
verändern???

LG
André

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.