www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik istec türmanager


Autor: Gast01 (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

vielleicht kennt ja jemand von euch den Istec Türmanager.
Ich habe vor eine Türsprechstelle damit zu bauen, finde jedoch kein 
Mikrofon welches funktioniert.
In der Anleitung steht nur, dass die Impedanz größer 600 Ohm sein soll.
Habe schon mehrere ausprobiert, es ist aber viel zu leise.
Muss vielleicht so etwas wie eine Phantomspeisung oder so verwendet 
werden?
Im Anhang befindet sich die Anleitung.

MfG Daniel

Autor: gast01 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
push

Autor: Otto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MIC und Speaker müssen gegen +9V geschaltet werden (siehe S. 3) - hast 
Du das ?

Autor: Otto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Seite 35

Autor: Gast01 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja habe ich gemacht, das Lautsprecher geht auch aber das Mikro nicht 
wirklich gut

Autor: Otto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei "nicht wirklich gut" miss den Widerstand des verwendeten Mikrofons 
und tausche es wenn Du hast gegen das andere Extrem.

Die Verwendung einer Phantomspeisung kann ich da nicht herauslesen.

Autor: Gast01 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, es soll ja ca 600 Ohm haben.
Ich habe 2 verschiedene von Pollin zum Testen, einmal Best.Nr. 660 123
und dann noch Best.Nr. 660 209  .
Beide sollen 600 Ohm haben.
Ich habe auch schon andere aus einem alten Telefon und so getestet, aber 
alle sind sehr Leise.

Autor: Otto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
haben die denn auch 600 Ohm ?

Autor: Gast01 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe mal durchgemessen, also mitm Multimeter haben die 600Ohm.
Das komische ist, dass das andere ausm Telefon lauter ist. Hat ca 1KOhm, 
das hatte ich aber vorher nicht mit den +9V getestet (hatte das bisher 
am Mic Anschluss und GND)...
Werde mal einen 1KOhm widerstand in Reihe schalten.
Mal schauen was dann passiert :-)

Autor: Gast01 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das bringt alles nix, vielleicht irgendwie einen kleinen Verstärker vor 
das Mikro bauen?

Autor: Otto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast Du mal am Poti "Y MIC" gedreht ?

Autor: Gast01 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jo, die ganze Zeit :-)

Autor: Otto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ändert sich irgendetwas ?

Autor: Gast01 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, aber wenn ich das ganze auf die maximale Lautstärke einstelle reicht 
es noch lange nicht.

Autor: Otto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Testest Du denn auch unter realistischen Bedingungen - ist das Mikrofin 
wirklich räumlich getrennt von der Empfangsstelle oder sprichst Du ins 
Mikro und hast den Telefonhörer daneben am Ohr ?

Autor: Gast01 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, hatte ein bisschen Musik angemacht und dann im anderen Raum gehört 
wie laut es rüber kommt. Denke mal das es so einigermaßen realistisch 
ist

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.