www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik AVR - Reset dauerhaft möglich?


Autor: Udo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

spricht irgendetwas dagegen, den Reset-Pin eines AVR (hier: ATTiny 44) 
zur temporären (= bis einige Stunden) Deaktivierung des µC auf Low zu 
halten? VCC würde weiterhin anliegen.
Was macht der µC während dieser Zeit? Einen Reset nach dem anderen oder 
wartet er brav darauf, dass der Reset-Pin wieder nach High wechselt?

Gruß, Udo

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was dabei genau intern passiert das weiss nur Atmel, aber in Rauch 
aufgehen wird er nicht. Immerhin ist ein AVR anders als klassische 
Resets darin nicht gänzlich tot, denn das ISP arbeitet bei aktivem 
Reset.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>spricht irgendetwas dagegen, den Reset-Pin eines AVR (hier: ATTiny 44)
>zur temporären (= bis einige Stunden) Deaktivierung des µC auf Low zu halten?

Dagegen spricht rein garnichts. Fatal wäre allerdings, wenn die 
Leitungen zu den Pins SCK und MOSI während dem Dauerreset ihre Pegel in 
bestimmten Mustern ändern, nämlich jenen, die den µC in den 
Programmierzustand versetzen.

Autor: Udo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

danke!

> Fatal wäre allerdings, wenn die Leitungen zu den Pins SCK
> und MOSI während dem Dauerreset ihre Pegel in bestimmten
> Mustern ändern,

Stimmt, interessanter Aspekt. Dürfte aber ausgeschlossen sein, weil an 
den Pins je eine Transistor-Treiberstufe hängt; Pins sind Ausgänge.

Gruß, Udo

Autor: Marius Wensing (mw1987)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falsch... Im Reset-Zustand sind die Pins grundsätzlich erstmal 
hochohmige Eingänge!

MfG
Marius

Autor: Soeren A. (abraxa)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Falsch... Im Reset-Zustand sind die Pins grundsätzlich erstmal
> hochohmige Eingänge!

Mit dem falschen Fuss aufgestanden? Es geht auch freundlicher.

Mit "Pins sind Ausgaenge" meint der OP logischerweise, dass diese als 
Ausgaenge beschaltet sind und daher (von EMV abgesehen) keine Impulse 
an die Pins gelangen koennen. Ob der uC sie beim reset als Eingaenge 
konfiguriert ist daher irrelevant.

Autor: Udo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

> Mit "Pins sind Ausgaenge" meint der OP logischerweise, dass diese
> als Ausgaenge beschaltet sind und daher (von EMV abgesehen) keine
> Impulse an die Pins gelangen koennen. Ob der uC sie beim reset
> als Eingaenge konfiguriert ist daher irrelevant.

Ja, genau so war meine Antwort zu verstehen.

Gruß, Udo, der OP

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.