www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Scannerzeile, Lichtspektrum


Autor: Markus_8051 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Um das Lichtspektrum einer Lichtquelle aufzuzeichnen habe ich vor, eine
Anordnung aus Prisma und Scannerzeile zu benutzen.
Die Scannerzeile habe ich mal aus einem FAX-Gerät ausgebaut. Die
Ansteuerelektronik ist nicht mehr vorhanden, so daß ich die Pinbelegung
der Scannerzeile nicht nachmessen kann. Muß aber irgendwas einfaches
sein. (Serielle Übertrgung, clk und Datenleitung...)

Hat von Euch mal jemand was mit so einem Ding gemacht, und hat
vielleicht ein Datenblatt oder sonstige Doku dazu? Die Scannerzeile ist
von Mitsubishi, aber auf deren Homepages ist nichts darüber zu finden.

Gruß,
Markus_8051

Autor: Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...und dann hast du das Problem, dass deine Scannerzeile nur auf rotes
Licht reagiert... ziemlich langweiliges Spektrum.
Die Scannerzeile eines Farbscanners würde dir da mehr bringen, weil es
da für die drei Grundfarben (rot, grün und blau) jeweils eine eigene
Zeile gibt.
Einfacher wäre es, eine Videokamera an einen PC anzuschliessen und mit
der das erzeugte Spektrum aufzunehmen, um es dann mit dem PC
auszuwerten.
Ich will dich jetzt wirklich nicht entmutigen, und kann dir leider in
der Beschaffung der Daten auch nict wirklich helfen.
Gruß Rahul

Autor: Benedikt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich geh mal von CCD aus. Zwei Taktsignale fürs Schieberegister, S&H
Signal, Samplesignal, Betriebsspannung. Wo und wieviel steht im
Datenblatt. Ohne dieses kommst du nicht weiter...

Autor: Joern Gerhard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht hast du Glück und die Belegung ist Industriestandard?
Wir hatten mit diversen CCD-Zeilen von Sony (dort mal suchen, aber im
Semiconductors-Bereich nicht bei Fotoapparaten und Videokameras) zu
tun, bei denen immer FAX als Hauptverwendungszweck angegeben war.
Auf eine Farbe beschränkt sind die Dinger nie, ganz normale CCDs sind
das. (Höchstens es hat jemand nen Farbfilter davor geklebt, den sieht
man dann ja aber und kann ihn entfernen. Mit Farbe bepinselte Pixel
sind viel zu teuer für FAX.)
Es sollte also gehen mit deiner Zeile.

Tipp doch nochmal in Google alle Zahlen+Buchstaben (nicht alles auf
einmal) ein, die du auf dem CCD findest. Datenblatt wäre schon
wichtig.

Aber das Prinzip ist bei allen CCD-Zeilen das gleiche. Nur wo die Pins
stecken wäre wichtig und evtl. Randbedingungen (VCC, max.Clock usw).

cu joern

Autor: Markus_8051 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für Eure Antworten !!!

@Rahul: Natürlich wird die Empfindlichkeit von der Farbe abhängen, das
müßte man dann halt anfangs mal eichen.

@Joern: Auf der Seite von Sony habe ich mal nachgeschaut: Dort sind die
CCD-Sensoren in IC-Gehäusen verbaut. Die Sensoren die ich hier habe,
sind wirklich komplette Module, mit LEDs zur Beleuchtung und den
CCD-Sensoren auf einer schmalen langen Platine aufgebaut. Diese ist in
einem Alu-Strangguss-Profil eingebaut. Das Ganze ist etwa 18x18mm im
Querschnitt und 230mm lang. Ich habe zwei Stück davon, die sich sehr
ähnlich sind (der eine ist noch 40mm länger).
Die aufgedruckten Mitsubishi Typennummern lauten:

P8R216TS1 - 474
und
D8F256K

Eine Suche bei Google war leider erfolglos.

Der Anschlussstecker ist übrigens bei beiden gleich, 11polig,
einreihig.

So, ich hoffe, das ist eindeutiger?

Wer kann mir mit einer Pinbelegung oder sonstigen Infos dazu
weiterhelfen?

Gruß,
Markus_8051

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.