www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik ATMega128 mit PC Verbinden via RS232


Autor: Siggi G. (bize)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo.
Bin relativ neu auf dem Gebiet.
Deswegen bitte ich um Rat.
Habe meinen ATMega128 mittels ISP-Kabel und RS232-Stecker am PC 
angeschlossen.
Nun öffne ich das AVR-Studio 4, wähle eine neues Projekt aus.
Dort beginnen meine Probleme.
Welche Debug-Plattform muss ich denn wählen?
Egal welche?
Ich habe dann die JTAG-Plattform gewählt.

Sobald ich mit dem Board verbinden will, findet er es einfach nicht.
Muss ich noch irgendwas beachten, installieren, oder sonst was????

Das Board sieht genau so aus, wie auf dem Bild im Anhang..


Ich bedanke mich im voraus schon mal vielfach !!
Ich hoffe auf nützliche Antworten !!

VIELEN VIELEN DANK !!!!

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ISP istnunmal kein JTAG. Wenn du debuggen willst brauchst du einen JTAG 
Adapter wie das AVR Dragon oder das JTAG ICE Mk2.

Autor: Siggi G. (bize)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OK, aber was soll ich dann machen??

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Welches ISP Kabel verwendest du?
Kabel klingt so nach einfachstem RS232/Parallelportadapter, also nichts 
von Atmel sondern eine Bitbanginggeschichte die vom AVR Studio nicht 
unterstützt wird und nur mit Programmen wie Ponyprog oder AVR Dude 
nutzbar ist.

Autor: Siggi G. (bize)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja ich denke sowas müsste es sein. Also großartig Elektronik ist nicht 
zwischen dem RS232-Stecker und dem 10-poligen ISP.
Was mir gerade einfällt: Ich hab da noch nen Adapter, mit welchem ich 
von dem "RS232"-Stecker (ich glaub man sag SUB D-9) auf den 
Druckeranschluss komme. Soll ich den mal nutzen? (Bild siehe Anhang)

Ok, dann heißt das, dass ich also ein spezielles Programm dafür brauche 
um die Verbindung zum Board herzustellen?

Noch was: Beim Durchforsten des Forums bin ich auch auf "GiveIO" 
gekommen. Hat das in diesem Zusammenhang damit auch was zu tun, oder ist 
das wieder eine ganz andere Sache??

Danke !!

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nob Ge. schrieb:
> Bin relativ neu auf dem Gebiet.
> Deswegen bitte ich um Rat.

AVRStudio installieren, in die Hilfe gucken, da findet man erstmal viel 
zu den verschiedenen Tools.

> Habe meinen ATMega128 mittels ISP-Kabel und RS232-Stecker am PC
> angeschlossen.

Nö.
RS-232 ist 9-pol Weibchen.
Dein Bild zeigt aber 25-pol Männchen (= LPT), wird schon lange nicht 
mehr unterstützt von AVRStudio. War zu unzuverlässig, d.h. der 
Supportaufwand für genervte Nutzer war viel zu groß.
Heutzutage ist das AVR ISP mkII zu empfehlen.

> Welche Debug-Plattform muss ich denn wählen?

Wenn Du keinen Debugger hast, nichts oder den Simulator.

> Egal welche?

Trial&Error zeugt nicht gerade von überlegter Herangehensweise.
Es kostet nur Deine Zeit.

> Ich habe dann die JTAG-Plattform gewählt.
>
> Sobald ich mit dem Board verbinden will, findet er es einfach nicht.

Jau, dann hast Du wohl keine Hardware angeschhlossen, die JTAG kann.
Man kommt aber auch sehr gut ohne JTAG aus.


Peter

Autor: Siggi G. (bize)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für alle Antworten bisher.

Bin jetzt schon etwas weitergekommen.
Also nun siehts so aus:
Habe mein Board via ISP-Dongle 
(http://www.shop.robotikhardware.de/shop/catalog/pr...) 
an den PC angeschlossen und zwar am Druckerport.
Laut dem Hersteller ist er kompatibel zum STK200.

Wenn ich jetzt über Kommandozeile "...\bin\avrdude -cpony-stk200 
-p$(AVR_CPU) -y -Uflash:w:$(MODEL).hex"
das ganze in meinen Speicher reinflaschen will, bringt er mir folgende 
Fehlermeldung:

avrdude: AVR device not responding
avrdude: initialization failed, rc=-1
         Double check connections and try again, or use -F to override
         this check.
avrdude done.  Thank you.


Weiß jemand weiter??

Autor: Pete K. (pete77)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Investiere das Geld in den MKII. Spätestens wenn Du mit dem Programm 
Ponyprog oder avrdude Deine ersten Controller zerschossen hast (Fuses), 
wirst Du Dich an dieses Post erinnern...

Debuggen kann man auch mit LEDs oder mit Ausgaben auf der seriellen 
Schnittstelle.

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schneller PC?
http://www.mikrocontroller.net/articles/AVRDUDE#Pa...

Welches OS?
W2K, XP 32-Bit: giveio installieren siehe AVRDUDE
Vista 32-Bit: 
http://www.avrfreaks.net/index.php?name=PNphpBB2&f...
XP 64-Bit oder Vista 64-Bit: anderen Programmer (USB) beschaffen.

Ist das Atmega-Board mit Spannung versorgt?

Kannst du die Fuses lesen?
avrdude -v -p atmega128 -c stk200 -P lpt1

lpt1 an deine Schnittstellenbezeichnung anpassen
-vv -vvv ... machen AVRDUDE gesprächiger. Die Ausgabe kann bei der 
Suche helfen.

Autor: Siggi G. (bize)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan B. schrieb:
> Schneller PC?
> 
http://www.mikrocontroller.net/articles/AVRDUDE#Pa...
>
Hab ich schon probiert.
Soll man da wirklich alle Zahlen von 10 bis 1 probieren oder nur 
stichprobenweise.
Habe 10, 9, 8, 5 probiert. Kein Erfolg bisher.



> Welches OS?
> W2K, XP 32-Bit: giveio installieren siehe AVRDUDE
> Vista 32-Bit:
> http://www.avrfreaks.net/index.php?name=PNphpBB2&f...
> XP 64-Bit oder Vista 64-Bit: anderen Programmer (USB) beschaffen.
>
WIN XP mit SP2 und 32 Bit.
GiveIO ist installiert. Und funktioniert !!


> Ist das Atmega-Board mit Spannung versorgt?
>
Ja ist es.

> Kannst du die Fuses lesen?
>
>
> avrdude -v -p atmega128 -c stk200 -P lpt1
> 
>
Mit Fuses kann ich bisher noch nicht so viel anfangen.
--> Ne, kann sie noch nicht lesen, weil ich nicht weiß wie es geht.

> lpt1 an deine Schnittstellenbezeichnung anpassen
> -vv -vvv ... machen AVRDUDE gesprächiger. Die Ausgabe kann bei der
> Suche helfen.
Dann probier ich das mal.

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nob Ge. schrieb:

> Hab ich schon probiert.
> Soll man da wirklich alle Zahlen von 10 bis 1 probieren oder nur
> stichprobenweise.
> Habe 10, 9, 8, 5 probiert. Kein Erfolg bisher.

Stichproben.

Den zweiten Tipp (Hardwareeinstellungen) hast du auch probiert?

Wie ist dein Parallelport im BIOS des PCs eingestellt - ECP, EPP, 
ECP+EPP oder SPP?

>> Ist das Atmega-Board mit Spannung versorgt?
> Ja ist es.

Wenn 3,3V: Würde dein ISP-Dongle lt. Hersteller mit 3.3V Systemen 
funktionieren? Beitrag "Ende der '244 Verwirrung ???"

> Mit Fuses kann ich bisher noch nicht so viel anfangen.
> --> Ne, kann sie noch nicht lesen, weil ich nicht weiß wie es geht.

Ich hatte das Lesen vorgeschlagen, weil es ungefährlicher ist als das 
Schreiben. Die Fuses sind ein dankbares Opfer fürs Lesen, weil man die 
Korrektheit der Leseoperation prima mit den Werkseinstellungen 
vergleichen kann.

Autor: Siggi G. (bize)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan B. schrieb:
> Nob Ge. schrieb:
>
>> Hab ich schon probiert.
>> Soll man da wirklich alle Zahlen von 10 bis 1 probieren oder nur
>> stichprobenweise.
>> Habe 10, 9, 8, 5 probiert. Kein Erfolg bisher.
>
> Stichproben.
>
> Den zweiten Tipp (Hardwareeinstellungen) hast du auch probiert?
Du meinst das mit dem Geräte-Manager?
Ich hab da zwar unter LPT geschaut, aber mit Interrupt stand da 
nirgendwo was.



>
> Wie ist dein Parallelport im BIOS des PCs eingestellt - ECP, EPP,
> ECP+EPP oder SPP?
Da habe ich noch nicht geschaut.
Ich weiß auch nicht ob ich in das BIOS schauen kann. Habe leider keine 
Admin Rechte.


>
>>> Ist das Atmega-Board mit Spannung versorgt?
>> Ja ist es.
>
> Wenn 3,3V: Würde dein ISP-Dongle lt. Hersteller mit 3.3V Systemen
> funktionieren? Beitrag "Ende der '244 Verwirrung ???"
>
Nein es sind wirkliche 5V vom Netzteil, habe es selbst gemessen.


>> Mit Fuses kann ich bisher noch nicht so viel anfangen.
>> --> Ne, kann sie noch nicht lesen, weil ich nicht weiß wie es geht.
>
> Ich hatte das Lesen vorgeschlagen, weil es ungefährlicher ist als das
> Schreiben. Die Fuses sind ein dankbares Opfer fürs Lesen, weil man die
> Korrektheit der Leseoperation prima mit den Werkseinstellungen
> vergleichen kann.
Und wie kann ich sie lesen?
Für mich ist zwar Fuses ein Begriff. Aber ich habe noch nie damit etwas 
zu tun gehabt. Somit weiß ich nicht, wie man sie praktisch ließt / 
schreibt...

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nob Ge. schrieb:

> Und wie kann ich sie lesen?

Ich hatte doch eine Kommandozeile angegeben.

Autor: Siggi G. (bize)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan B. DU BIST EIN GOTT !!!

VIELEN VIELEN DANK !!!

Es funktioniert !!!
Ich bin außer Rand und Band !! Wie geil.

Ich habe nun folgende Kommandozeile:
$(AVR_PATH)\bin\avrdude -cstk200 -i 5 -P lpt1 -v -p$(AVR_CPU) -y -Uflash:w:$(MODEL).hex



###################
Jetzt habe ich mich zu früh gefreut...
Leider beim zweiten mal wieder ein Fehler:
avrdude: Version 5.6cvs, compiled on Nov 10 2008 at 17:15:38 
         Copyright (c) 2000-2005 Brian Dean, http://www.bdmicro.com/ 
 
         System wide configuration file is "c:\WinAVR-20081205\bin\avrdude.conf" 
 
         Using Port                    : lpt1 
         Using Programmer              : stk200 
         Setting isp clock delay        :   5 
         AVR Part                      : ATMEGA128 
         Chip Erase delay              : 9000 us 
         PAGEL                         : PD7 
         BS2                           : PA0 
         RESET disposition             : dedicated 
         RETRY pulse                   : SCK 
         serial program mode           : yes 
         parallel program mode         : yes 
         Timeout                       : 200 
         StabDelay                     : 100 
         CmdexeDelay                   : 25 
         SyncLoops                     : 32 
         ByteDelay                     : 0 
         PollIndex                     : 3 
         PollValue                     : 0x53 
         Memory Detail                 : 
 
                                  Block Poll               Page                       Polled 
           Memory Type Mode Delay Size  Indx Paged  Size   Size #Pages MinW  MaxW   ReadBack 
           ----------- ---- ----- ----- ---- ------ ------ ---- ------ ----- ----- --------- 
           eeprom         4    12    64    0 no       4096    8      0  9000  9000 0xff 0xff 
           flash         33     6   128    0 yes    131072  256    512  4500  4500 0xff 0xff 
           lfuse          0     0     0    0 no          1    0      0  9000  9000 0x00 0x00 
           hfuse          0     0     0    0 no          1    0      0  9000  9000 0x00 0x00 
           efuse          0     0     0    0 no          1    0      0  9000  9000 0x00 0x00 
           lock           0     0     0    0 no          1    0      0  9000  9000 0x00 0x00 
           calibration    0     0     0    0 no          4    0      0     0     0 0x00 0x00 
           signature      0     0     0    0 no          3    0      0     0     0 0x00 0x00 
 
         Programmer Type : PPI 
         Description     : STK200 
           VCC     =  (not used) 
           BUFF    = 4,5 
           RESET   = 9 
           SCK     = 6 
           MOSI    = 7 
           MISO    = 10 
           ERR LED = 0 
           RDY LED = 0 
           PGM LED = 0 
           VFY LED = 0 
 
avrdude: AVR device not responding 
avrdude: initialization failed, rc=-1 
         Double check connections and try again, or use -F to override 
         this check. 


Das ist echt komisch.
Ich habe nichts verändert.
Beim ersten mal konnte er mit dem Gerät eine Verbindung aufbauen, und 
alles perfekt durchführen.
Beim zweiten mal hängt er wieder...
Komsich

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.