www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Wie funktioniert die CRT eines TDS754D?


Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei meinem TDS754D habe ich bemerkt daß bspw. eine weisse Linie 
scheinbar/visuell in rote, grüne und blaue Linien "aufgespaltet" wird, 
wenn man den Kopf oder die Augen etwas schneller vor dem Geräte bewegt.

Gerade so, als ob die drei Grundfarben nicht simultan, sondern 
sequentiell angezeigt werden. Hat irgend jemand eine Ahnung, was das für 
ein Röhrentyp ist, und wie das funktioniert?

Weder im Handbuch, noch bei Tektronix, oder sonst wo im Netz finde ich 
Informationen dazu. Und langsam quält mich meine Neugierde.

In der Bucht findet man das Bild einer Ersatzröhre:

Ebay-Artikel Nr. 140333746960

bei dem auffällt, daß vor dem Glasschirm noch ein "Kasten" sitzt, zu dem 
ein sieben-adriges buntes (klar irgendwo muß die Farbe ja herkommen - 
SCNR) Kabel führt.

Aber was steckt in diesem Kasten drin? Warum wird dieser Aufwand 
getrieben (ok, klassische Konvergenzprobleme gibt's nicht mehr, wenn man 
das Bild einer monochromen Röhre "erst später" einfärbt...)?

Danke für jede Aufklärung!

Autor: Florian Rist (Firma: TU Wien) (frist)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
vielleicht ists ja eine "Chromoskop" Röhre, die Beschreibung hier könnte 
jedenfalls passen:

  http://de.wikipedia.org/wiki/Kathodenstrahlr%C3%B6...

Grüße
Flo

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank Flo!

Auf den Begriff "Chromoskop" wäre ich niemals gekommen. Mit desssen 
Hilfe habe ich jetzt dieses Patent gefunden, das Tektronix besitzt:

http://www.freepatentsonline.com/4611889.pdf

Demnach könnte das Display eine Art Zwitter zwischen CRT und großen 
"Ein-Pixel-LCDs" sein, die als schaltbare Farbfilter dienen.

Da kann ich endlich wieder ruhig schlafen...
...nein: jetzt suche ich erst recht weiter...

;-)

Autor: Florian Rist (Firma: TU Wien) (frist)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

> http://www.freepatentsonline.com/4611889.pdf

Interessant, das wird's wohl sein. Beim Chromoskop würde man sicher 
sehen können, dass die drei Farben auf deutlich verschiedenen Ebenen 
(Abstand 1-3mm) entstehen und das gäbe bie leicht schrägem Blickwinkel 
schon wider so eine Art Konvergenz. Interessante Idee von Tektronix für 
eine Farb-CRT mit einem einzigen Elektronenstrahl, erstaunlich nur, dass 
sie sich das 1984 ausgedacht haben, muss für Oszis wohl erbliche 
Vorteile gegenüber den Loch oder Streifenmasken CRTs haben. Der größte 
wird wohl sein, dass es keine Pixel hat, oder?

Grüße
Flo

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.