www.mikrocontroller.net

Forum: Markt s: CNC Fräse-Service für Holz/Plexiglas


Autor: Daniel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich starte mal hier einen Aufruf nach einem CNC Fräseservice für 
Einzelstücke, da ich in der Suche nur Selbstbau-CNC fräsen und fräsen an 
sich gefunden habe.

Ich selbst Wohne in München und suche einen Anbieter (gerne auch 
Versand), der mir nach Dateivorlage eine ca. 45cmX45cm Plexiglasplatte 
fräsen kann. Es müssen Buchstaben aus der Platte ausgeschnitten werden. 
relativ einfaches Design, Buchstaben sind vom typ her wie Arial, also 
ohne serifen und Verschnörklungen.

Dicke der Plexiglasplatte ist nicht besonders dick max. 5mm, sie ist 
schwarz und lichtundurchlässig.

Welche Betriebe wären dann Anlaufstellen für solche Fräsen? Ich weiss, 
dass der Schuster teilweise  Klingelschilder gravieren kann, aber ob er 
auch die o.g. Plexiglasplatte fräsen kann?

Vermute fast, dass das kein billiger Spaß werden wird, diese Arbeit 
durchzuführen, aber leider kann man es schlecht selbst aussägen... :(

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
www.cncecke.de

Frag die Jungs dort mal, die haben Fräsen ohne Ende im Keller stehen.
Kleiner Tip: Stelle dich gleich mit Name usw. vor & verabschiede dich 
entsprechend "Gruß xyz". Eine Zeichnung ist immer gut, am besten eine 
fertige .dxf-Datei aus Corel. Außerdem solltest du auch gleich verraten, 
wofür das Ding sein soll. Manchmal haben die gute Tips parat, oder 
anderes Material da was auch geeignet ist.
Dein Uhren-Nachbau (richtig geraten?) sieht z.B. aus Dibond auch 
affengeil aus, aber wenn keiner weiß, was das werden soll (Sichtfläche 
ja/nein, ...)

Autor: chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gehe lieber zu jemanden, welcher einen Co2 Laser hat. Das wird schöner,
und mindestens um den Faktor 100 schneller/preiswerter.

Autor: Daniel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Richtig geraten, es geht um die Uhr.

Ich bin mittlerweile auch beim Material weiter gekommen, was das Problem 
sehr elegant löst:

Es gibt von Gravoglas ein Plexiglas, was hinten eine Farbschicht hat. 
Diese müsste dann nur abgefräst werden und schon ist es an den 
gewünschten Stellen durchsichtig.

Aber dann bin ich in dem Forum schon gut aufgehoben und dieses Material 
ist auch per Laserbearbeitung geeignet. Mal weitersuchen... Mensch, so 
langsam würde es sich lohnen, die Uhr direkt zu kaufen bei der Zeit, die 
ich mittlerweile drin investiert habe ;-).

Autor: Michael_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, versuche es mal da. Habe mal mit der Fa. zu tun gehabt.
Haben einen CO2-Laser und Fräsen auch. Acryl ist kein Problem.
Es ist eine kleine Fa.
http://www.acrylamp.de/languages/de/news/index.php

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>Richtig geraten, es geht um die Uhr.

Frage mich die ganze Zeit, warum man das fräsen will. Das Ding auf Folie 
gedruckt und fertig.

MfG Spess

Autor: Daniel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wollte es erst auf Platte drucken, jedoch ist das schwarz nicht deckend 
genug.

Bleibt also die Alternative fräsen oder folie (jedoch stelle ich mir das 
bekleben ohne blasen schwer vor?!?). Ich schaue mir grade beide 
Möglichkeiten an.

Ferner gibts bei der Folie noch das Problem, wenn Du ausschnitte hast 
wie beim P order R, das wird dann ggf. sichtbar!

Autor: MWS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie wäre es mit Folie und Schneidplotter ? Mit Hilfsfolie aufkleben und 
Buchstaben rauslösen, blasenfrei sollte mit feuchtem Aufkleben kein 
Problem sein.

Das Rauslösen wird allerdings deutlich mehr Arbeit als das Plotten sein 
:D

Autor: Daniel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oder
http://www.fair-kaeuflich.de/product_info.php?prod...
sich direkt eine Wechselplatte, fix und fertig mit Magnethalterung 
zulegen!?!

Ich schaue mir die Platte mal hier im Laden an und werde euch berichten, 
wie das Geheimnis der Konstruktion aussieht.

Autor: josef huber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
habe eine gesteuerte Fräßmaschine. Die Aufspannfläche ist ca. 500x250mm. 
Der Verfahrweg ist ca. 300x200. Das mit der Folie wie oben beschrieben, 
ist natürlich Blödsinn. Wer sich bischen auskennt, schreibt so etwas 
nicht. Natürlich bleiben da keine Felder frei. Ob der Kleber 
durchsichtig ist d.h. die Farbe sich auf der Klebeseite abzeichnet, 
könnte sicher ein gewisser "W.Gähmlich", im E-bay unter 
FG-reparaturserfice o.ä, (reparaturen von Heidenhain Geräten) wissen. 
Der hilft auch bastlern  weiter, weil der immer so etwas macht.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.