www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Lötabsaugung


Autor: Martin _. (martin__)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute!


In der Firma haben wir ein kleines Elektrolabor. Dort möchten wir uns 
eine Lötabsaugung anschaffen.

Welche Absaugungen gibt es in diesem Bereich bzw. was muss man beachten 
oder sind empfehlenswert für die Gesundheit?

Soweit ich gesehen habe, benötigt man für manche Geräte einen 
Druckluftanschluss. Wir haben keinen Druckluftanschluss.

Ich danke euch im Voraus für eure Tipps.


Tschüss und schöne Grüße

Martin

Autor: Peter Diener (pdiener) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Martin,

wir setzen die ZeroSmog von Weller ein. Das Gerät gibt es wahlweise für 
Druckluftbetrieb oder mit Elektroantrieb. Der Vorteil an der Anlage ist 
die direkte Absaugung an der Lötspitze, wodurch fast kein Rauch in die 
Umgebung gelangt und kein zusätzlicher Platz am Arbeitsplatz verloren 
geht.

Nachteil ist, dass man dafür spezielle Lötkolben mit Absaugrohr braucht.

Dazu gibt es eine Abschaltautomatik, die erkennt, wenn der Lötkolben 
abgelegt wird.

Es wird mit drei austauschbaren Filtern gearbeitet. Die erste 
Filterstufe ist eine Kondensationsfiltermatte, die zweite Stufe besteht 
aus einem Partikelfilter und Aktivkohle. Die dritte Stufe ist hinter der 
Pumpe und filtert durch Pumpenverschleiß erzeugte Partikel aus dem Abgas 
heraus.

Die Filter sind so gut, dass das Abgas vollkommen geruchlos ist.

Die Filter halten sehr lange (Filtermatten einige Monate bis mehrere 
Jahre und die Aktivkohlekartusche viele Jahre).

Grüße,

Peter

Autor: Martin _. (martin__)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Peter!


Das ist sehr interessant.
Woher weiß man, ob der Filter getauscht werden muss, macht man das nach 
Gefühl oder hat man eine Anzeige?

Das Dumme ist, dass wir zwei Lötstationen haben. Wenn wir uns einen oder 
mehrere Lötkolben mit Absaugung anschaffen, dann wären die alten 
Lötkolben im Prinzip nutzlos.

Bei RS gibt es z.B. eine reine Lötabsauganlage von Weller 610-9456, die 
für zwei Arbeitsplätze ausgelegt wäre.

Mir geht es jetzt rein um die Gesunheit, was im Prinzip empfehlenswerter 
ist. Wenn ich nun eine reine Absauganlage verwende, dann gehen giftige 
Dämpfe in die Luft, sobald ich den Lötkolben in der Station absetze, 
weil der Kolben nachraucht.
Andererseits, wenn man jetzt die ZeroSmog-Station von Weller verwendet, 
wie du empfohlen hast, dann schaltet die Absaugung ab, sobald der 
Lötkolben abgesetzt wird, was bedeutet, dass ebenfalls Dämpfe in die 
Luft gelangen.

Die Frage ist nun, welches System am praktikabelsten und 
gesundheitsfördertsten ist?
Es würde mich sehr freuen, wenn ihr mir noch ein paar Tipps geben 
könntet.


Schöne Grüße

Martin

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.