www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik HP54602B Samplingrate?


Autor: Lukas Migi (luke_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,
ich als Schüler will mir jetzt auch endlich mal ein Oszilloskop zulegen.
Aktuelle DSO's sind fuer mein Budget zu teuer. Bleibt nur die 
alternative ein gebrauchtes zu kaufen.
Gestossen bin ich auf das HP54602B sind auf den ersten Blick recht gut 
aus , schön klein und hat 150 mHz bandbreite , werde ich zwar nie 
brauchen stört mich aber nicht weiter.
Was mich jedoch stört ist, dass ich ein paar mal im Inet gelesen haben 
das die Samplingrate bei diesem Gerät ziemlich niedrig ist?

Hat wer dieses Gerät und könnte ein bisschen was berichten wie sich das 
Gerät im täglichen Einsatz so macht?
Wäre echt toll!


mfG Lukas

: Verschoben durch Moderator
Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lukas Migi schrieb:

> Was mich jedoch stört ist, dass ich ein paar mal im Inet gelesen haben
> das die Samplingrate bei diesem Gerät ziemlich niedrig ist?

Ja, ist sie.  Ab einer bestimmten Ablenkrate schaltet er dann auf
undersampling, d. h. es braucht einige Durchläufe, bis das Bild
aufgebaut ist, und das geht dann sinnvoll auch nur noch mit
periodischen Signalen.

Ist nicht schön, war aber auch für mich damals der Kompromiss
zwischen der Höhe der zu investierenden Summe und den gewünschten
Features.

Auch wenn die Kanäle 3 und 4 nur einen eingeschränkten Bereich an
Y-Auflösung haben, habe ich sie schon hin und wieder gebrauchen
können (zumal diese beiden wohl sogar bis 250 MHz gehen, wenn ich
mich recht erinnere).

Wenn du es dir aussuchen kannst, dann nimm ein Teil mit Mathematik-
Modul, dann kannst du neben Summe und Differenz aus Kanal 1/2 auch
noch so nette Sachen wie eine FFT oder Differenzieren/Integrieren
damit machen.  Viel Geld würde ich in diesen Modul nicht investieren,
aber als Abschätzung, wie viel Oberwellen ein Signal so hat, ist es
ganz nett.

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du sagst zwar nichts über das Dir zur Verfügung stehenden Budget, aber 
hier wäre was Gebrauchtes mit 100MHz und echten 1GS/s Samplerate je 
Kanal:

http://www.quoka.de/modellbau-hobby/elektronik/cat...


Das würde ich dem hp54602 vorziehen.

Autor: Lukas Migi (luke_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich krieg das oszi um 50€....

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für das Geld ist es ok. Wenn ich das richtig sehe, dann hat das Oszi 
20MS/s, 4 Kanäle aber kann ein paar GS/s Equivalent Sampling. Ist nicht 
perfekt, aber für das Geld kann man da nicht viel falsch machen.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oh ja, ich habe für meins ein wenig :) mehr bezahlt.

Ich denke auch, dafür ist es ein Schnäppchen, und mit dem Undersampling
kann man sich zumindest auch noch mal ein (periodisches) HF-Signal
angucken.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.