www.mikrocontroller.net

Forum: Markt [S] GPS Maus für Anbindung an µC


Autor: Steffen H. (xwire)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich frag nochmal in die Runde: Wer hat noch eine GPS-Maus die man direkt 
an den µC anschließen kann?

Also die Daten in einem fertigen NMEA ausgibt und nicht erst 
entschlüsselt werden muss. 3,3V Pegel wären ideal. Je schneller und 
genauer die Maus ist, desto besser.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Steffen H. (xwire)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, hatte ich schon gelesen. Dies ist auch gleich meine nächste 
Anlaufstelle. Aber ich möchte für den Anfang nicht "so viel" Geld 
ausgeben. Zum experimentieren sollte es eine billigere Maus sein ohne 
BT. ;-)

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Aber ich möchte für den Anfang nicht "so viel" Geld
>ausgeben.

Die 17 Euro für einen SirfIII ist
schon spottbillig. Viel günstiger bekommst du
höchstens alten Schrott aus der Bucht.

Autor: Steffen H. (xwire)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, ich weis dass es für SirfIII sehr günstig ist. Aber es kommen ja 
noch die 5€ versand hinzu. ;-)

Alter Schrott, das dürfte etwas übertrieben sein. Was kann der SirfIII 
besser als ein SirfII? Der ist vielleicht etwas schneller und genauer, 
aber für den Anfang brauch ich das nicht unbedingt.

Autor: Stefan P. (form)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sirf III hat angeblich einen empfindlicheren Empfänger. Teilweise soll 
es damit sogar auch indoor funktionieren.

Ich habe noch einige Sirf II Empfänger übrig (um die es in diesem Thread 
geht: Beitrag "GPS - Empfänger günstig bei Ebay" )

Wenn Du Handbücher, Auto-Kabel usw. alles nicht nicht brauchst, passt 
das in einen Luftpolsterumschlag und ist für 5.- incl Porto bei Dir.

Autor: Steffen H. (xwire)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Stefan

Ich habe den Thread mal überflogen. Muss ich die Maus wirklich erstmal 
an den PC hängen und Konfigurieren? Also bekomme ich da den fertig NMEA 
Satz raus oder Binary?
Betrieb mit 3,3V geht auch?

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
SiRF III soll angeblich empfindlicher sein? Zwischen dem und SiRF II 
liegen Welten! Ich würde mir keinen SiRF II Schrott mehr antun!

Und weshalb überhaupt NMEA? Das SiRF-Protokoll ist gerade bei der 
Weiterverarbeitung viel praktischer, u.a. feste Datensatzlänge.

Üblicherweise spucken alle GPS-Empfänger die Daten sekündlich - ohne 
vorherige Konfigurationsnotwendigkeit - aus.

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gast schrieb:
> Das SiRF-Protokoll ist gerade bei der
> Weiterverarbeitung viel praktischer, u.a. feste Datensatzlänge.

Ja, ich verwende nur das SirfBinary Protokoll. Das macht den µC Code um 
mehr als Faktor 3 kleiner! Nur dummerweise sind viele der Felder beim 
SirfBinary Protokoll bei meinen SirfII auf 0 gesetzt, weshalb das 
Protokoll bei diesen unbrauchbar ist. Daher ist der SirfIII sehr 
sinnvoll.

Autor: Stefan P. (form)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Betrieb mit 3,3 Volt geht wenn Du den internen Spannungsregler ausbaust 
und direkt Versorgst.

Mann kann per Software ja umschalten zwischen NMEA und SIRF Protokoll, 
ich bin mir aber ziemlich sicher das standartmässig NMEA ausgegeben 
wird.

Ganz schön ist auch die eingebaute Logging Funktion (mit 8 MiB Speicher 
und einstellbaren Filtern...)

Autor: Steffen H. (xwire)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hm, vielleicht sollte ich mir doch lieber den SirfIII kaufen.

@Stefan
Ich überlegs mir nochmal und schreib dir dann evtl. eine PN. Danke aber 
nochmal für deine Bemühungen!

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.