www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Ansteuerung TA8435H bzw. TB6560AHQ


Autor: Ruediger N. (butze72)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
bin gerade am überlegen wie ich meinen Schrittmotorbaustein TB6560AHQ 
ansteuere. Es gibt ein paar Dinge die mir dabei noch nicht so klar sind.

Für alle Scenarien gilt, daß NICHT der Vollschrittmodus gefahren wird.

************************************************************************ 
***
ENABLE: Enable aktiviert/deaktiviert wirklich nur die Endstufe? Sprich 
ich lege einen Takt an und  lege Reset auf High dann wird intern die 
Hüllkurve generiert, ggf. wenn ein Schritt voll wird sogar "MO" gesetzt?

************************************************************************ 
**
Was tun wenn ich zwischendurch einfach mal stehen bleiben möchte? 
Schalte ich "Enable" weg und lasse den Takt laufen? Beim erneuten 
"enablen" dürfte dann wohl einiges aus der Reihe sein, oder?. Frage: 
Kommt der Baustein darauf klar wenn ich ihm einfach den Takt wegnehme? 
Oder muß ich gar "disablen" und reseten?
************************************************************************ 
**
Richtungswechsel: In einer Applikation note habe ich gelesen, daß das 
Umschalten der Schrittweite ausschließlich beim Erreichen des 
Vollschritts unter Hinzunahme des Resets erfolgen sollte! Gilt das 
gleiche für eine Richtungswechsel? Muß ich den Treiber dafür "disablen" 
und reseten und damit auch die "MO" Referenz verlieren???


Vielen Dank für eure Hilfe!!!

Butze

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>ENABLE: Enable aktiviert/deaktiviert wirklich nur die Endstufe?

Ich glaube ja. Welchen Sinn hätte es, die Treiber zu deaktivieren und 
den Takt weiterlaufen zu lassen? Doch wohl nur für Ausnahmesituationen, 
bei denen es egal ist, ob der Takt intern weiter verarbeitet wird oder 
nicht.


>Schalte ich "Enable" weg und lasse den Takt laufen?

Nein, Du gibst ihm keine Taktimpulse mehr.


>...Umschalten der Schrittweite

Der M0-Ausgang zeigt Dir an, wenn der Motor in 0-Stellung (bezogen auf 
360°) steht. Dann kann man die Schrittweite umschalten. Alternativ kann 
man die Taktimpulse extern mitzählen, ohne M0 auszuwerten.


>Richtungswechsel

Dazu hält man den Motor an, schaltet das Richtungssignal um und startet 
in der neuen Richtung.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.