www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik max. STrom NTC ohne Fehler durch Erhitzung


Autor: Sir Sydom (sirsydom)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich möchte einen NTC verwenden um eine einfache Temparaturmessung zu 
machen.

Ich brauche eigentlich nur eine möglichst hohe Auflösung in einem engen 
Temparaturbereich.. ein paar Grad zwischen 30-50 Grad Celsius.

Je kleiner ich den fixen Widerstand dimensioniere desto größer wird 
meine Auflösung. Wie niedrig kann ich denn runtergehen? Wieviel Strom 
kann ich dem NTC zumuten, ohne eine nennenswerte Verfälschung durch 
Erwärmung zu produzieren?

Gruß,
SirSydom

Autor: Zwölf Mal Acht (hacky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Je kleiner ich den fixen Widerstand dimensioniere desto größer wird
meine Auflösung.

Ist leider nicht korrekt. Die maximale empfindlichkeit bekommt man wenn 
der Serie-Referenzwiderstand gleich den NTC Widerstand bei der mittleren 
Temperatur ist. Nimm einen 10k bei 25Grad und gut ist. Dazu einen 10k in 
Serie.

Autor: Sir Sydom (sirsydom)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aber ich habs doch grad ausgerechnet..
Vielleicht bekommt man da die größte Auflösung über den gesamten 
Bereich, aber nicht zwischen 15 und 80 Grad?!

10k NTC (Vishay 640 63103)
bei 15Grad 15,7 k, bei 80 Grad 1256.

Macht dann bei einem Spannungstreiler mit R = 10k gegen Masse und NTC 
gegen +5V
eine Spannung von

1,95V bei 15 Grad
4,44V bei 80 Grad
Delta U = 2,49V


mit R = 3k

0,80V bei 15 Grad
3,52V bei 80 Grad
Delta U = 2,72V

mich würde auch unabhängig ob meine Annahme nun richtig oder falsch ist 
gerne wissen wieviel I so ein NTC denn nun guten Gewissens abkann..
bei 10k NTCs vielleicht nicht so wichtig, abr die gibts ja auch mit 
weniger R bei T25..

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die NTC-Kennlinie ist nicht-linear. Ein Delta-U zwischen 15°C und 80°C 
anzugeben ist daher Unsinn. Ausserdem wolltest Du doch "nur" zwischen 
30-50°C messen ?!
Die Steigung der Kennlinie (inkl. Serienwiderstand) ist nunmal am 
größten, wenn RNTC = RSerie. In Deinem Fall sollte also RSerie etwa 
RNTC(T=40°C) sein!

Zur Belastbarkeit des NTC:
Datenblatt + AppNotes von Vishay lesen!

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sir Sydom schrieb:
> Aber ich habs doch grad ausgerechnet..
> Vielleicht bekommt man da die größte Auflösung über den gesamten
> Bereich, aber nicht zwischen 15 und 80 Grad?!

Beide Angaben passen: Bei Rntc=rfest erhält man die höchste Auflösung um 
25°C herum. Da du eher nach oben messen möchtest, musst du den 
Widerstand kleiner machen, um den Bereich maximaler Auflösung nach oben 
zu verschieben, daher der kleinere Widerstand.

> mich würde auch unabhängig ob meine Annahme nun richtig oder falsch ist
> gerne wissen wieviel I so ein NTC denn nun guten Gewissens abkann..

Meist 0,25W oder ähnliches, je nach NTC. Allerdings möchtest du bestimmt 
nicht soviel Leistung verheizen, denn dann misst du etliche 10°C mehr 
als die Umgebungstemperatur.
Einen konkreten Wert kann man nicht angeben, dazu hängt dieser von zu 
vielen Faktoren ab.
Du musst den Wärmewiderstand zwischen NTC und zu messendem Medium 
kennen, dann kannst du berechnen wie viel Verlustleistung du produzieren 
darfst, um den Fehler ausreichen klein zu halten.
Die einfachsten Lösung dürfte daher sein, einfach einen NTC mit 100kOhm 
zu verwenden, damit bekommst du keine Probleme durch die Eigenerwärmung.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.