www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik uC + GPS + Display = Geocaching


Autor: Virus 744 (virus744)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo liebe Forumsmitglieder,

letzte Woche habe ich mich ein Wenig in Geocaching eingelesen und fand 
daran etwas Interesse.
Leider musste ich auch gleich feststellen, dass die dafür benötigten 
GPS-Empfänger alle deutlich über 100, eher 200€ kosten.

Nun dachte ich mir, als nächstes Projekt könne man doch einen ganz 
einfachen GPS-Empfänger realisieren, indem man eine billige GPS-Maus an 
einen Mikrocontroller anschließt, der die GPS-Koordinaten auf einem 
Display ausgibt.
Gerne würde ich dies mit einem PIC realiseren.
Was meint Ihr dazu?
Habt Ihr vielleicht noch Ideen, die ich beachten sollte?
Ist ein Geocacher vielleicht unter uns?


Für Eure Antworten und Ideen schon einmal vielen Dank!!!

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Gerne würde ich dies mit einem PIC realiseren.
>Was meint Ihr dazu?

Geht.

>Habt Ihr vielleicht noch Ideen, die ich beachten sollte?

Nimm keine USB GPS Maus ;)

Autor: XXX (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einfach hier die Suchfunktion benutzen. Zum Thema uC + serielle GPS-Maus 
+ Display gibt es mehr als genung zu lesen.

Gruß
XXX

Autor: Marvin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei Reichelt gibt es gerade ein günstigen GPS-Empfänger 
http://www.reichelt.de/?;ACTION=3;LA=0;GROUPID=436...
 und hier im Forum ein Thread dazu: 
Beitrag "Bei Reichelt SiRF Star III LP Bluetooth für 16,65 Euro"

Autor: Virus 744 (virus744)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also wäre meine Idee generell zu relisieren....

Hat sonst noch jemand Vorschläge, die es sich evtl. zu realisieren oder 
zu berücksichtigen lohnt?

Mfg

Autor: Stefan Oberpeilsteiner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht ist eine Moeglichkeit ein bestehendes Navi zu verwenden.
Da hast du uC + GPS + Display fertig und getestet fuer <200 Euro.

Es laesst sich sicher Hardware finden wo man Linux oÄ. zum laufen 
bekommt.

lg

Autor: John Michael Dorian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

es sollte möglich sein Koordinaten per hand einzugeben. Bei Vielen 
Caches wirst du wie bei einer Schnitzeljagt immer weiter geleitet...

Es gibt auch für ~60€ Navigationsgeräte die für Geocachingzwecke bestens 
geeignet sind...

Ob sich der Aufwand lohnt und in wieweit du damit freunde haben wirst 
musst du wissen..

mfg

Autor: heinz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

natürlich ist es immer löblich was selber zu "basteln". Schon alleine 
wegen dem was man dabei lernt.

Für Geocaching würde ich aber zu der erwähnten BT GPS Maus von Reichelt 
greifen und sie mit dem Mobiltelefon nutzen. Es gibt sehr viele Java 
Anwendungen zur einfachen "GPS-Navigation" (also Koordinaten 
anzeigen/eingeben, Wapoints setzen usw).

just my 0,02€

Autor: Marc D. (gierig) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meine ersten Caches habe ich mit ne Analogen Wander Karte
gehoben. Ne GBS BT Maus und mein altes Nokia handy muste dann
diverse weiter herhalten...Das Nokia muste weichen für einen MDA
mit eingebauten GPS...

Problem dabei:
Die Dinger haben alle "Static Navigation" eingeschaltet und
es ist teils nicht möglich das auszubekommen. Was bei Straßen Navigation
sehr erwünscht ist wird schnell Frustrierend wenn mann einen Cache 
sucht...

Alles im allen bin ich bei einem Kartenfähigen 160 Euro Gerät gelandet
das mir alles bietet was ich benötige und alles in einem Stoßfesten
geheuse.... (was auch sehr wichtig ist).

Autor: Virus 744 (virus744)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, genauso wäre mal eine bastelfreie Lösung - also Handy mit BT GPS 
Maus vom Reichelt.
nur weiß ich nicht, ob mein Nokia 6300 kompatibel zu der BT GPS-Maus ist 
oder ob ich dafür noch extra eine SW bräuchte.
Kann euch leider auch nicht sagen, ob sich das BT-Modul im Handy-Menü 
einschreibt oder nicht.....
Weiß das vielleicht jemdand?
Gruß

Autor: Saurus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau Dir mal

  http://gpsmid.sf.net/

an. Benutzt Kartenmaterial von openstreetmap.org und kann auch Routen 
(auf dem Mobiltelefon). Läuft auf Nokia 6300 und auch mit SiRF III über 
BT.

  http://sourceforge.net/apps/mediawiki/gpsmid/index...

Ich habe es auf einem alten Motorola Pebl U6 zusammen mit einem 
Holux-241 BT-GPS Receiver in Betrieb. Manchmal zwickt's halt aufgrund 
der beschränkten Java-Rechenpower der Mobis.

Einfach testweise mal ausprobieren, geht auch ohne GPS.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.