www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Zu viele PE-Leitungen zulässig?


Autor: Klaus (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sind zu viele PE-Leitungen an der Reihenklemme zulässig?


Hab mal fotografiert.

Autor: Alex Bürgel (Firma: Ucore Fotografie www.ucore.de) (alex22) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>zu viele
sind natürlich, definitionsgemäß, nicht zulässig.

Aber in großer Zahl sind sie zulässig, solang die Summe der 
Einzelquerschnitte nicht größer ist, als der Querschnitt der 
Gesamterdung.
(Ist aber nur eine Vermutung)

Autor: jiro (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Pro Schraubklemme 1 Draht, es ist so glaube ich nicht mehr zulässig mehr 
als einenen Draht pro Schraubklemme zu nutzen.

Autor: PE (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auf der Erdungsschiene da ist ja noch Platz für einige zusätzliche 
Schraubklemmen! Also evtl. bissel überarbeiten (lassen) die Verdrahtung.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mal eine ganz bescheuerte Frage, wozu braucht man so viele und vor allem 
dünne Leitungen dort?
Das sieht aus, als wären dort sämtliche Leitungen vom Haus aufgelegt. 
Normalerweise werden mit dieser Schiene nur die PE-Leitungen von den 
Wasserrohren, Sat-Schüssel und der Erder verbunden. Von dort aus führt 
dann ein 16mm² in den Elektro-Verteiler, wo sich eine eigene Schiene für 
die Leitungen im Haus befindet.

In diesen Verteiler gibt es inzwischen Federklemmen, die den Leiter über 
Jahre hinweg sicher kontaktieren. Bei diesen Schraubklemmen wirst du 
irgendwann Probleme bekommen, was ich mir beim PE nicht erlauben würde.
An deiner Stelle würde ich die Leitungen versuchen auf die richtige 
PE-Schiene im Verteiler aufzulegen.
Sollte da kein Platz mehr sein o.ä. müsstest du zumindest noch weitere 
PAS setzen und die durchverbinden, damit pro Klemme nur eine Leitung 
vorhanden ist.

Autor: Wolf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na, eine "Reihenklemme" sieht anders aus.
Auf jede Stegklemme gehört sonst nur 1 Draht, dafür ist sie konstruiert.
Was sagt übrigens der Hersteller zu seiner PA-Schiene? Nur das ist 
ausschlaggebend.

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gast schrieb:
> Mal eine ganz bescheuerte Frage, wozu braucht man so viele und vor allem
> dünne Leitungen dort?

Nennt sich Potentialausgleichsschiene.

Findest Du auch in Deiner Immobilie.

Die abgebildete ist zwar weder schön verdrahtet noch sonderlich modern.

Aber sofern die Messung der PE-Widerstände durchgeführt wurde/wird und 
die Werte im "grünen Bereich" liegen - kann man da nicht gegen an.


>
> In diesen Verteiler gibt es inzwischen Federklemmen, die den Leiter über
> Jahre hinweg sicher kontaktieren.

Deine Aussage betrifft die PE-Scheine im Elektroverteiler. Das ist aber 
eine andere Baustelle.



> Sollte da kein Platz mehr sein o.ä. müsstest du zumindest noch weitere
> PAS setzen und die durchverbinden, damit pro Klemme nur eine Leitung
> vorhanden ist.


Können ja, müssen nein, aber wenn's für einen selber ist: Ja, sollte man 
handwerklich besser lösen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.