www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik USB Konverter


Autor: Sebastian R. (sebr)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da mein Netbook weder serielle noch parallel Schnittstelle hat, bin ich 
nun auf der Suche nach 2 Konvertern, USB<->RS232 (MIT Hardware 
Handshaking) und USB<->LPT.

Die handelsüblichen LPT zu USB adapter sind ja für Hardware-Basteleien 
unbrauchbar, da Sie nur einen USB-Druckerport bereitstellen und keinen 
"echten" LPT! Über die Boardsuche bin ich auf das hier gestossen:
http://www-user.tu-chemnitz.de/~heha/bastelecke/Ru...
Nur leider funktioniert das (angeblich) nicht unter Linux. Hat es 
schonmal jemand nachgebaut und getestet (unter Linux)? Gibt es ähnliche 
Projekte die auch unter Linux laufen?


Zu dem USB zu RS232 Konverter: Habe leider in moment keine FTDI ICs mehr 
und möchte ungern nur deswegen ne Bestellung machen. Aber habe noch 
mehrere ATmega8 rumfliegen in meiner Werkstatt. Die würde ich gerne 
dafür verwenden. Hab auch schon entsprechende Projekte gesehen mit 
ATmegas oder ATtinys anstatt den FTDI-ICs, aber alle ohne 
Hardware-Handshaking! Gibt da schon entsprechende Schaltungen für?

Autor: Markus F. (5volt) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die USB-Emulationen auf AVRs (z.B. ATMega8) sind nicht so toll. Mit den 
damit gebauten USB<>RS232-Adaptern kann man einigermaßen zuverlässig nur 
so 9,6kBaud erreichen, darüber wird die Übertragung zunehmend instabil 
(ich habe das mal ausprobiert, wenn man längere Zeit 115,2kBaud darüber 
überträgt kommt anscheinend die USB-Emulation aus dem Takt und der 
Adapter wird vom PC abgemeldet. So toll ist das also nicht.

Autor: Sebastian R. (sebr)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, also besser warten bis zur nächsten Bestellung?!

und wie siehst auch bzgl. Parallelport (USB2LPT)?

Autor: Jadeclaw Dinosaur (jadeclaw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Grundsätzlich gilt: Zeitkritische Hardware-Steuerung per USB 
funktioniert nicht. Der Grund: USB ist eine paketvermittelte 
Übertragung. Egal, ob 1 Bit oder ein halbes Kilobyte übertragen wird, es 
muß der komplette Protokollablauf dafür durchlaufen werden. Da geht 
jedes Timing zum Teufel.

Sebastian R. schrieb:
> "echten" LPT! Über die Boardsuche bin ich auf das hier gestossen:
> http://www-user.tu-chemnitz.de/~heha/bastelecke/Ru...
> Nur leider funktioniert das (angeblich) nicht unter Linux. Hat es
> schonmal jemand nachgebaut und getestet (unter Linux)? Gibt es ähnliche
> Projekte die auch unter Linux laufen?
Daß das einigermaßen funktioniert, liegt an der Kombination aus 
Spezialtreiber und Intelligenz im Adapter. Wenn sich jemand 
bereiterklärt, für das Ding einen Treiber zu schreiben, würde es auch 
unter Linux funktionieren.

Gruß
Jadeclaw.

Autor: Sebastian R. (sebr)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bedeutet dann wohl dass ich auch den LPT Port verzichten muss....denn 
PCMCIA hat dasNetbook ja auch nicht

Autor: Dan M. (killler07)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der WLAN-Adapter wird ja wahrscheinlich per PCI-Express angeschlossen 
sein (oder per PCI). Und PCI-Express/PCI LPT Controller gibt es ja 
zuhauf. So mal als Denkansatz, vielleicht ist das ja irgendwie machbar.

Natürlich nur eine Option wenn du dann mit einem USB-WiFi-Stick 
auskommen würdest ;)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.