www.mikrocontroller.net

Forum: Platinen Erstes Board Manöverkritik erwünscht


Autor: Oliver Müller (gonzox)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hy@all,
in der Anlage mein erstes 'eigenes' Board, ich wäre dankbar für 
Fehlerkorrekturen und Verbesserungsvoschläge.

Thx,Oliver.

Autor: David ... (volatile)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
PNG und Schaltplan bitte

Autor: Rene H. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Keine Rechtwinkligen Leiterbahnen.
Siehe Eagle im Hobbybereich

Willst Du das selber Ätzen?

Grüsse
R.

PS: Viel Spass beim löten lol

Autor: Oliver Müller (gonzox)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für den Artikel Hinweis, den kannte ich noch nicht.
Ja das Löten wird 'ne Weltumrundung ..... und nein, die wollte ich nicht 
selber ätzen, das traue ich mir nicht zu, da wede ich schon einen 
gewerblichen Anbieter bemühen müssen.(Empfehlungen erwünscht)
PNG anbei.

MfG,Oliver.

Autor: Kai G. (runtimeterror)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Irgendwie faszinierend :)

Was mir dazu einfällt:
- Durch Drehen der LEDs um 90° kannst du die meisten Leiterbahnknicke 
vermeiden.
- Breitere Leiterbahnen schaden nicht
- Massefläche schaded nicht
- Kosmetik: nur 45°-Knicke verwenden

Schöne Grüße,
Kai

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
da die kleinebn LEDs alle in den segmenten zusammenhängen

ich glaube solche großen 7segmentanzeigen schonmal gesehen zu haben
kosten nicht wenig ... aber es gibt ordentlich große

bis 60cm höhe .. oder so in der richung

Autor: Schlaumacher.... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie schon vorher gesagt wurde rechtwinklige Ecken vermeiden. Hast du nur 
eine Lage ? Ich würde eine Zweite großzügig für Masse spendieren.

Autor: Rene H. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mal eine Frage aus Neugierde. Wieviele LEDs hast Du da verstaut?

Grüsse,
R.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
542 LEDs, na dann viel Spaß.
Wie hoch und Breit soll das werden?

Autor: Kai G. (runtimeterror)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Wie hoch und Breit soll das werden?

ca. 20x40cm schätze ich

Autor: Oliver Müller (gonzox)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
:) Ja ,LED Anzahl stimmt und die Größe auch. (10"x16"), wird eine 
Schweinearbeit garantiert.....
.... aber ich kenne keine Bezugsquelle für derart große 7-Segmente 
(bezahlbar, wird ja so schon teuer genug).

Ich wollte auch aus Kostengründen bei einer einlagigen Platine bleiben.

MfG,
Oliver.

Autor: David ... (volatile)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oliver Müller schrieb:
> :) Ja ,LED Anzahl stimmt und die Größe auch. (10"x16"), wird eine
> Schweinearbeit garantiert.....
> .... aber ich kenne keine Bezugsquelle für derart große 7-Segmente
> (bezahlbar, wird ja so schon teuer genug).
>
> Ich wollte auch aus Kostengründen bei einer einlagigen Platine bleiben.
>
> MfG,
> Oliver.

Ich haette ja SMD-LEDs genommen und dir durch den Automaten gejagt...

Autor: Oliver Müller (gonzox)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>>>"Ich haette ja SMD-LEDs genommen und dir durch den Automaten gejagt..."

??? Das bedeutet ???? Was möchtest du mir damit sagen ???

MfG,Oliver.

Autor: David ... (volatile)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oliver Müller schrieb:
>>>>"Ich haette ja SMD-LEDs genommen und die durch den Automaten gejagt..."
>
> ??? Das bedeutet ???? Was möchtest du mir damit sagen ???
>
> MfG,Oliver.

Bestueckungsautomat und Reflowofen

Autor: Oliver Müller (gonzox)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
:) "Bestueckungsautomat und Reflowofen"

Und wo liegen wir dann kostenmäßig bei so einer 7-Segmentanzeige ???

MfG,OLiver.

Autor: David ... (volatile)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oliver Müller schrieb:
> :) "Bestueckungsautomat und Reflowofen"
>
> Und wo liegen wir dann kostenmäßig bei so einer 7-Segmentanzeige ???
>
> MfG,OLiver.

Fuer kleine Stueckzahlen kostet wohl dreistellig, aber evtl kennt jemand 
jemanden, der jemanden kennt... ;)

Autor: David ... (volatile)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Achso, auch fuers Handloeten bietet sich SMD an. Einfach LEDs drauf und 
anloeten, kein durchstecken fixieren Beinchen abknipsen festloeten

Autor: Matthias Becher (matthias882)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Richtig. Denn in der Zeit wo du 1084 Löcher gebort und 1084 Beinchen 
abgeschnitten hast, ist schon einiges an SMD bestückt. Billiger dürfte 
das außerdem werden.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
eine 10"x16" Leiterplatte wird dir auch nicht jede Leiterplattenbude 
herstellen können. Da wird es dann auch teuer. Insofern wäre ein 
fertiges Teil ggf. günstiger. Irgendwo gab es hier mal ein Link von 
einer Firma, die so riesige Anzeigen anboten.

Autor: Oliver Müller (gonzox)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die einzigen Firmen die kenne sind ForgeEurope und sureElectronics, aber 
max. 10"hoch und nicht leuchtstark genug für den Außeneinsatz > 100m und 
Tages/Sonnenlicht, deswegen wohl oder übel selbermachen.
SMD LEDs hatte ich noch nicht in Betracht gezogen,muss ich mich 
ersteinmal informieren bezüglich der Preise und Leuchtstärke.

Aber zurück zum Board, sonstige Fehler usw ... ???

MfG,Oliver.

Autor: Frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt mit bedrahteten noch ein Problem :
Nach dem Bestücken und Umdrehen der Platine wirst du feststellen , das 
viele leds schräg in ihren Bohrlöchern sitzen.

Autor: Matthias Becher (matthias882)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was spicht dagegen die Segmente einzeln zu erstellen, und das ganze dann 
zur Sieben-Segment-Anzeige zusammenzusetzen? Stabilität scheidet 
schonmal aus, die hat ne 40cm Platine auch nicht mehr. In ein Gehäuse 
wird das ganze bestimmt eh reinkommen.

Wenn du das ganze sogar auf halbe Segmente runterbrichst, sind dann 
sogar nur noch 4 verschiedene Typen (plus Punkte) herzustellen aus denen 
du alles zusammensetzen kannst und der ganze Spaß passt auf Europlatinen 
(selbst ätzen?)

Autor: Oliver Müller (gonzox)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist wohl eine Überlegung wert :)

Thx,Oliver.

Autor: Meiner Einer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du bei den normalen Leds bleibst, würde ich die Pads auf jeden Fall 
größer machen. Lässt sich leichter löten und verzeit auch mal einen 
fehler beim bohren

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Besser so

http://www.evilmadscientist.com/article.php/sevensegment

Soviel Hühnerfutter ist sinnlos.  Wozu hat der liebe Gott 5 oder 10mm 
LEDs erfunden?

MFG
Falk

Autor: Oliver Müller (gonzox)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für den Link, die 7-Segmente von BetLux Electronics machen einen 
guten Eindruck, Größen von 12" bis 20", allerdings sind die 
Helligkeitswerte von max. 250mcd nicht wirklich für den Außeneinsatz im 
Tages- oder gar Sonnenlicht geeignet denke ich.
Eigentlich sehr schade, ansonsten wären die es gewesen ....

MfG,Oliver.

Autor: Schwups.... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Ausrichten dürfte nicht so ganz einfach sein.
Als ich mal das Problem hatte, hab ich einfach eine
Schablone gebohrt die das ausrichten begünstigt hat.
Ob diese Schaltung klug ist? Wenn in eine LED
ausfällt ist auch gleich die ganze Kette dunkel.
Wie bei einer Christbaumbeleuchtung.
>- Durch Drehen der LEDs um 90° kannst du die meisten
>Leiterbahnknicke vermeiden.

Und wenn er sich beim Bestücken vertut geht die Suche los.
Die Gefahr besteht zwar so oder so aber wenn man bei so
einer stupiden Bestückerei sich das Leben noch schwer macht
ist man selber schuld. Daher hier der einzige sinnvolle Rat
die LEDs alle in einer Richtung ausrichten und gut.

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann es sein dass Du da massig LEDs ohne Vorwiderstaende in Reihe 
geschaltet hast? Poste doch mal den Schaltplan?

Autor: Oliver Müller (gonzox)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
??? Ich bin zwar blutiger Anfänger, aber wenn ich nichts übersehe hat 
jede LED Reihenschaltung ihren Vorwiderstand, Schaltplan dafür habe ich 
noch nicht,habe direkt das Board erstellt.

MfG,
Oliver.

Autor: Schwups.... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael G.
Schau mal genau hin, dann findest du auch Widerstände.

Autor: Schlaumacher.... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Er hat doch Vorwiderstände drinnen..........

Autor: Schwups.... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Oliver Müller

Deine Pads fallen aber sehr klein aus. Bisschen mehr Fleisch
kannste denen ruhig gönnen. Erleichtert das Löten.

Autor: Oliver Müller (gonzox)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja die Pads habe ich als Vorgabe aus den entsprechenden librarys 
übernommen, die könnten etwas größer sein.

MfG,
Oliver.

Autor: Oliver Müller (gonzox)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So,ich habe einmal versucht das modular aufzubauen damit ich anstelle 
der Reiesenplatine nun mehrere kleinere verwenden kann, ich bitte erneut 
um Fehlerkorrekturen bzw. Verbesserungsvorschläge.

Danke im Voraus,
Oliver.

Autor: David ... (volatile)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oliver Müller schrieb:
> So,ich habe einmal versucht das modular aufzubauen damit ich anstelle
> der Reiesenplatine nun mehrere kleinere verwenden kann, ich bitte erneut
> um Fehlerkorrekturen bzw. Verbesserungsvorschläge.
>
> Danke im Voraus,
> Oliver.

-Schaltplan?
-Wie soll der Strom rein ins Board?
-Widerstaende?
-Bei einigen Befestigungsloechern werden die Schraubenkoepfe mit den 
LEDs kollidieren
-Warum keine SMD-LEDs?
-DRC?
-Abstaende zum Rand?

Alles in allem ist das Board nicht so das Wahre, das kann selbst der 
Autorouter besser...

Autor: David ... (volatile)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht sollte dir jemand anderes die Platine machen? ;)
Evtl passender Thread?: Beitrag "Suche jemandem, dem ich etwas entwickeln darf"

Autor: Oliver Müller (gonzox)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"-Wie soll der Strom rein ins Board?"
=>2fach Stecker mitte links (nur pads sichtbar,reicht doch für den 
entwurf)

"-Widerstaende?"
=> untere Bereich, wieder nur die pads sichtbar

-Bei einigen Befestigungsloechern werden die Schraubenkoepfe mit den
LEDs kollidieren

=> ja etwas eng,stimmt

"-Warum keine SMD-LEDs?"
=> zu teuer, keine bezahlbaren gefunden mit 5000mcd aufwärts

-Abstaende zum Rand?
=> ja sollten 3mm sein denke ich

MfG,
Oliver.

Autor: David ... (volatile)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oliver Müller schrieb:
> "-Wie soll der Strom rein ins Board?"
> =>2fach Stecker mitte links (nur pads sichtbar,reicht doch für den
> entwurf)

Aha. Selbst wenn jede LED nur mickrige 20mA bekommt, fliessen hier 2,14 
Ampere. Packt das der kleine Stecker?

> "-Widerstaende?"
> => untere Bereich, wieder nur die pads sichtbar

Kollidieren die Loetstellen der Widerstaende nicht mit den LEDs?

Woher sollen wir wissen, wo Widerstaende und Stecker sitzen? Wie sollen 
wir sagen, ob das Board Fehler hat, wenn du nichtmal den Schaltplan 
postest?

Autor: .... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Aha. Selbst wenn jede LED nur mickrige 20mA bekommt, fliessen hier 2,14
> Ampere. Packt das der kleine Stecker?

Da sind 6 Zweige, a 18 LEDs in Reihe, parallel geschaltet. Wenn in jedem 
Zweig nur 20mA fließen sind das 120mA. Wie kommst du auf 2,14A ??

Autor: David ... (volatile)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
.... schrieb:
>> Aha. Selbst wenn jede LED nur mickrige 20mA bekommt, fliessen hier 2,14
>> Ampere. Packt das der kleine Stecker?
>
> Da sind 6 Zweige, a 18 LEDs in Reihe, parallel geschaltet. Wenn in jedem
> Zweig nur 20mA fließen sind das 120mA. Wie kommst du auf 2,14A ??

Ups. Habe stumpf den Strom aller LEDs zusammengezaehlt schaem ;)

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Oliver Müller (gonzox)

>>-Bei einigen Befestigungsloechern werden die Schraubenkoepfe mit den
>>LEDs kollidieren

>=> ja etwas eng,stimmt

Befestigungslöcher nicht mit dem HOLE Befehl platzirene, sondern als 
Bauteil aus der Lib HOLES im Layout einfügen. Dort hat man auch schon 
die passenenden Abmessungen für die Schraubenköpfe.

>>-Abstaende zum Rand?
>>=> ja sollten 3mm sein denke ich

Nicht denken oder glauben, prüfen. Kann man einfach der DRC machen 
(Design Rules Check, unten links in der Menuleiste).

MFG
Falk

Autor: Oliver Müller (gonzox)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
:) Ja danke, werde ich heute Abend noch einmal 'ausbessern" ....

Autor: Schwups.... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum machste überhaupt so ein LED-Grab? Schau dir mal ein
fertiges Display an. Das besteht aus einem LED und zum
besseren Kontrast aus Plexiglassegmenten. Besorg die eine
entsprechende Plexiplatte und teste wieviele Leds nötig sind
das Segment gut auszuleuchten. Außerdem gibts ja auch ultrahelle
Leds die man nehmen kann.

Autor: Peter L. (peterl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Oliver Müller (gonzox)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Warum machste überhaupt so ein LED-Grab? Schau dir mal ein
fertiges Display an. Das besteht aus einem LED und zum
besseren Kontrast aus Plexiglassegmenten. Besorg die eine
entsprechende Plexiplatte und teste wieviele Leds nötig sind
das Segment gut auszuleuchten. Außerdem gibts ja auch ultrahelle
Leds die man nehmen kann."

Ein LED Grab weil ich ein Display benötige welches auch im Sonnenlicht 
auf eine Distanz von 100 bis 150 Meter erkennen kann, stell mal ein 
Standard China Display (welche es sehr günstig in allen (Riesen)größen 
gibt) raus in die Sonne,da siehst du nichts auf die Entfernung.
Und ultrahelle LED's wollte ich sowieso verwenden :)

"schau dir mal diese Dinger an:"
Sehr schön, aber die fallen aufgrund des Preises wohl leider aus der 
Auswahl...

So, ich habe mal eine etwas 'überarbeitete' Version des Boards,die 
verwendeten 2fach Stecker für VCC und GND resultieren nur aus dem 
Nichtvorhandensein eines Einfachsteckers in meinen Bibliotheken :)

Wie immer freue ich mich über konstruktive Kritik ....

MfG,Oliver.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Oliver Müller (gonzox)

>Ein LED Grab weil ich ein Display benötige welches auch im Sonnenlicht
>auf eine Distanz von 100 bis 150 Meter erkennen kann,

Und das mit LEDs? Sportlich! Ohne Kontrastscheibe wahrscheinlich nicht 
machbar.
Der Link auf die mechnischen Klappanzeigen war schon viel wert!

>Wie immer freue ich mich über konstruktive Kritik ....

Deine Zitate in deinen Antworten sind schwer erkennbar. Zitierten Text 
markiert man mit dem Zeichen ">" (ohne Gänsefüsschen)

>>ganz altes Zitat
>neueres Zitat

Meine Antwort

Klar?

MFG
Falk

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach ja, das Borad sieh gut aus. Hast du im Layer 20 die Umrisse mit 
Linienstärke 0 gezeichnet? UNd dan DRC auf Abstand Kupfer/Umrisse.

Man kann darüber streiten, ob es günstig ist, alle LEDs in die gleiche 
Richtung auszurichten. Dann gibt es keine Fehler beim BEstücken. Für die 
paar Leitungen ist ja genug Platz.

MFg
Falk

Autor: Oliver Müller (gonzox)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Hast du im Layer 20 die Umrisse mit
>Linienstärke 0 gezeichnet?

Nein, natürlich nicht :), macht man das so ???

MfG,
Oliver.

Autor: Oliver Müller (gonzox)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hm, die elektromagnetischen Displays könnten doch wieder in die 
Überlegungen mit einfließen, sind nicht ganz so teuer wie erwartet :

>Price for 18 " ( 45 cm) digit is 130 EUR/pc/EXW Poland

MfG,
Oliver.

Autor: Peter L. (peterl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
im 2. Weltkrieg hat man Flugzeuge mit hellen Scheinwerfern getarnt!

Pure Leuchtkraft hilft also nicht wenn die Anzeige gegen direktes 
Sonnenlicht
konkurrieren muss.
Die elektro mechanischen Anzeigen brauchen nur Strom beim Umschalten, 
deine Anzeige könntest du daher auch mit einem Akku betreiben.

Autor: Frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@oliver

Hast du dir schon mal gedanken über die Temperatur-entwicklung gemacht ?
Ich habe auch mal 64 (smd) leds zusammengeschaltet, jede mit 60 mA. 
Fazit: nur mit lüfter zu betreiben. Ist bei dir wahrscheinlich nicht 
ganz so extrem, aber warm wird es mit sicherheit

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Frank (Gast)

>Fazit: nur mit lüfter zu betreiben. Ist bei dir wahrscheinlich nicht
>ganz so extrem, aber warm wird es mit sicherheit

Mal rechnen?!?

18 LEDs in Reihe, sagen wir mal 2V / LED macht 36V, mit Reserve und 
Vorwiderstand 42V ;-)
Macht bei 20mA = 840mW. In einem Segment sind 6 Stränge davon, macht 5W. 
Davon bleiben gut 90% als Wärme hängen. macht 4,5W, pro Segment oder 
31,5W bei Anzeige einer 8.

Na wenigstens friert das Ding im Winter nicht ein ;-)

MfG
Falk

Autor: Oliver Müller (gonzox)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
:) Nein, einfrieren wird sie wohl nicht ....

Geplant ist es die 7-Segmente mehrstellig in einem Aluminiumgehäuse zu 
verbauen, da ist noch genug Platz um evtl. Lüfter zu verbauen, das ist 
im Moment meine geringste Sorge.

MfG,
Oliver.

Autor: Oliver Müller (gonzox)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, ist es eigentlich sinnvoll, wenn ich ein Polygon über die gesamte 
Fläche ziehe und es zum Massekreislauf hinzufüge, also Massefläche satt 
Freiraum ?

Danke im Voraus,
Oliver.

Autor: Max M. (xxl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wozu? Masseflächen sind technisch bei solchen Schaltungen nicht
relevant. Man spart nur etwas Ätzmittel von dem sowieso keiner
weiß ob es durch Sättigung oder durch Überlagerung unbrauchbar
wird. Ich würde die weg lassen, für größe Pads mit mehr Fleisch
sorgen und die Leiterbahnen schön breit halten damit die mehr als
eine Reparatur aushalten. Beschriftung nicht vergessen.

Autor: Kai G. (runtimeterror)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Können denn Masseflächen in irgend einer Weise schaden?

Autor: David ... (volatile)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kai Giebeler schrieb:
> Können denn Masseflächen in irgend einer Weise schaden?

Bei der Schaltung wohl nicht, vorausgesetzt du stellst durch die 
Designrules sicher, dass eine Masse immer "dick" genug angebunden ist.

Autor: Michael M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bei solchen großen platinen wär ich vorsichtig damit.

Autor: Matthias Becher (matthias882)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
SMD LEDs mit 5000 mcd wirst du auch selten finden. In der Maßeinheit ist 
nämlich der Abstrahlwinkel der LED mit eingerechnet. Damit hat eine 
bedrahtete LED gern einen Wert von mehreren 10000 mcd hat aber 
letztendlich einen Abstrahlwinken von 5° oder sowas (eher schlecht für 
deine Anwendung). SMD-LEDs strahlen meist 120° ab und somit ist der mcd 
Wert natürlich um Welten kleinen. Vergleiche die LEDs besser über den 
Lichtstrom im Lumen(lm). Ist im Datenblatt jeder LED zu finden und hat 
mehr Aussagekraft. Du wirst sehen daß viele SMD-LED mit paar hunder mcd 
bedeutend heller sind als die meisten 100.000 mcd E-Bucht-LEDs

Autor: Oliver Müller (gonzox)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Hinweise. Der Zusammenhang zwischen mcd/Abstrahlwinkel war 
mir schon bekannt und mir ist auch klar, das viele LED Anbieter z.B. in 
der Bucht mit ihren mcd Werten nur so um sich schmeißen.
Ich werde wohl nicht darum herum kommen, es einmal mit unterschiedlichen 
LED beider Bauformen unter den gewünschten Bedingungen auszuprobieren, 
natürlich nur mit einem Testaufbau.
Und wenn ich das Geld noch 'locker' habe werde ich wohl auchmal eine 
elektromechanische Anzeige dagegenstellen, denn wenn ich es durchrechne 
sind die billiger wie eine selbstgebaute LED Segmentanzeige.

Gibt es neben dem Artikel 'Eagle im Hobbybereich' noch andere 
Onlinequellen bezüglich der Dimensionierung der Leiterbahnen/Abstände 
usw ?

Gibt es eigentlich Platinenhersteller die auf ihre Bedingungen 
abgestimmte Designrules für Eagle zur Verfügung stellen, wäre doch 
sinnvoll, oder ?

MfG,
Oliver.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Oliver Müller (gonzox)

>elektromechanische Anzeige dagegenstellen, denn wenn ich es durchrechne
>sind die billiger wie eine selbstgebaute LED Segmentanzeige.

Schau an, schau an!

>Gibt es neben dem Artikel 'Eagle im Hobbybereich' noch andere
>Onlinequellen bezüglich der Dimensionierung der Leiterbahnen/Abstände
>usw ?

Siehe Leiterbahnbreite

>Gibt es eigentlich Platinenhersteller die auf ihre Bedingungen
>abgestimmte Designrules für Eagle zur Verfügung stellen, wäre doch
>sinnvoll, oder ?

PCB-Pool, Leiton, Olimex, u.a.

MfG
Falk

Autor: Oliver Müller (gonzox)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
:) Danke.

>Schau an, schau an!

:) Aber nur weil dieser eine Anbieter in Polen wirklich recht günstig 
ist, und wie gut die funktionieren unter den geforderten Bedingungen ist 
ja noch nicht raus ....

MfG,
Oliver.

Autor: Marc Störzel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Oliver,

ehrgeiziges Ziel. Habe mir auch eine 7-Segment-Anzeige selber gebaut, 
weil mir erhältliche Anzeige nicht hell genug waren - allerdings ein 
gutes Stück kleiner (http://www.marc-stoerzel.de/page10.php).

Unter Kosten / Nutzen Gesichtspunkten habe ich LEDs gewählt mit 30° 
Abstrahlwinkel gewählt. Trotzdem wahren die LEDs (192 Stk. bei 2 x 1,5 
Stellen) die Hauptkostentreiber.

Habe mich für bedrahtetet entschieden, da hier die optische Kontrolle 
viel leichter ist, ob sie richtig herum eingesetzt sind. Hab' die LEDs 
nicht auf (teurer) Platine verbaut, sondern durch eine Sperrholzplatte 
gesteckt und die Beinchen miteinander verlöten. War einfacher zu bohren 
(aber trotzdem eine Menge Arbeit).

Die Helligkeit ist zwar recht fokussiert, aber auc unter größerem Winkel 
gut. Die Anzeige ist mit einer Höhe von 160mm über 50m (Breite des 
Fussballplatzes) noch ablesbar.

Bitte berichte doch mal, wie es bei Dir weiter geht. Wozu brauchst Du 
die Anzeige überhaupt (oder habe ich das überlese ?-). Meine Doku im Web 
werde ich auch noch aktualisieren.. Gruß,

Marc

Autor: Oliver Müller (gonzox)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>ehrgeiziges Ziel.
:) Das stimmt wohl leider :)

>Bitte berichte doch mal, wie es bei Dir weiter geht. Wozu brauchst Du
>die Anzeige überhaupt

Zur Zeit warte ich auf verschiedene LED Bestellungen,dann werde ich zum 
Testen damit jeweils ein Segment Element aufbauen und unter den 
gewünschten Bedingungen ausprobieren.
Je nach Ergebnis geht es dann weiter in Richtung Platinen fertigen 
lassen oder elektromechanische Anzeige ausprobieren.

Die 7-Segment Anzeigen benötige ich für ein Informationsdisplay für den 
Reitsport.(Starter/Zeit/Strafpunktanzeige beim Springen)

MfG,
Oliver.

Autor: Oliver Müller (gonzox)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
:) So, zumindest virtuell ist das erste Segment fertig ....

Cu,Oliver.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.