www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik ISP Programmierung des ATtiny13


Autor: Joachim M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe ein Problem bei programmieren des ATtiny13 mit dem AVRISP mkII.

Der Tiny ist in einer Schaltung eingelötet. Der ISP ist richtig mit dem 
Tiny verbunden. Die LED ist grün. An was kann es liegen das ich weder 
die Chip Signature noch die Fusebits lesen kann.

Kann es an Lockbits liegen an der ISP Freq. (schon einige versucht) oder 
wo wäre hier häufige Fehlerquellen.

Ich kann mir das nicht erklären es müsste wie gesagt alles passen.

mfg

: Verschoben durch Moderator
Autor: Joachim M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann mir keiner helfen. Hat keiner eine Idee was da sein könnte. Ich 
kanns mir nicht erklären was da los ist.

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Hat keiner eine Idee was da sein könnte.

Deine Schaltung die niemand hier kennt?

Autor: Hannes Lux (hannes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Erlaubt die "Schaltung" denn das Wackeln an den ISP-Leitungen und der 
Reset-Leitung? Um ISP in der Zielschaltung zu ermöglichen, muss die 
Zielschaltung auch bestimmte Kriterien erfüllen.

Die Lockbits blockieren den Zugriff nicht, sie verhindern lediglich das 
Auslesen korrekter Inhalte.

...

Autor: Joachim M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das einzige was in der Schaltung mit einem Pin des MCUs verbunden ist, 
ist ein MOSFET an dem Pin an dem MOSI ist also beim ATtiny13 -> PB0.
Warum gibt es da etwas spezieles das beachtet werden muss.

Autor: Joachim M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Deine Schaltung die niemand hier kennt?

Was?

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>>Deine Schaltung die niemand hier kennt?

>Was?

Wie? Was? Schau mal auf die Uhrzeit von meinem Post ;)
Nimm den Mosfet mal raus. Gehts dann?

Autor: Joachim M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tut mir leid aber ich kenne dein Psot nicht.
Denn MOSFET kann ich leider nicht herausnehmen es gibt in diesem Fall 
keine Möglichkeit diesen heraus zu nehmen.

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Denn MOSFET kann ich leider nicht herausnehmen es gibt in diesem Fall
>keine Möglichkeit diesen heraus zu nehmen.

Ach komm, Leiterbahn durchschneiden und gut.

Ich geh jetzt mal schlafen. Die Rüsselpest bringt mich noch um ;)

Autor: MWS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gäbe da die RSTDISBL Fuse, wenn die gesetzt ist dann geht nur noch HV 
Programmierung, aber sonst nix mehr, da der Resetpin damit abgeschaltet 
wird.

Autor: Frankl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn man Strom sparen will und µC auf 128Khz fused geht es auch nur 
einmal.

Autor: Joachim M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also den MOSFET abtrennen und dann u programmieren hat nichts gebracht.

Gut diese RSTDISBL Fuse kann naturlich gesetzt sein. Diese Chips die ich 
hier habe sind alle schon vorprogrammiert und waren für irgend eine 
Massenproduktionsplatine gedacht. Hab ich geschenkt bekommen. Allerdings 
wusste man dort nichts näheres über denn Zustand der Tiny13.

Autor: Joachim M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Holger übrigens:
Der MOSFET und der uC waren sind so verbaut das ich nur mit einer 
gehörigen Portion Tricks an die Leiterbahn oder was man davon sieht kam.

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Gut diese RSTDISBL Fuse kann naturlich gesetzt sein.

Könnte auch sein das die SPIEN Fuse abgeschaltet wurde.
Evtl. kommst du noch per debugWire ran.
Kann der AVRISP mkII das? Wenn debugWire auch weggefused ist
hilft nur noch ein Serial HV Prommer.
Kann der AVRISP mkII das?
Wenn nein kannst du die Dinger nur noch wegwerfen,
verschenken oder jemanden mit einem STK500 suchen.

>@Holger übrigens:
>Der MOSFET und der uC waren sind so verbaut das ich nur mit einer
>gehörigen Portion Tricks an die Leiterbahn oder was man davon sieht kam.

Hätte ja sein können das der stört ;)

Autor: Joachim M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ein STK500 hab ich auch hier muss mir nur noch ein PC mit 
SerialPort oder ein Adapter suchen/kaufen.
Mal sehn obs mit der HV Programmierung klappt.
Melde mich dann wieder.

Autor: Hannes Lux (hannes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das STK500 funktioniert auch mit dem billigsten USB-Seriell-Adapter gut, 
schnell und zuverlässig.

...

Autor: Joachim M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also der Chip ließ sich über die serielle HV Programmierung ansprechen. 
Es waren keine Lockbits gesetzt denn noch konnte man über ISP nicht auf 
ihn zugreifen. Somit habe ich einfach einen neuen eingelötet der 
seltsamer weise über ISP keine Mukken machte.
An was das liegt hab ich keine Ahnung. Aber jetzt sind die ca. 50 
Attiny13 doch nicht zu "Tod verurteilt".

Autor: Joachim M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke übrigens an alle.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.