www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik VID und PID für USB-Controller mit APAUSB.DLL


Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
wie kann ich für einen CY7C68013A-Mikrocontroller festlegen, welche VIDs 
und PIDs verwendet werden sollen?
Das hex-file ist schon richtig konfiguriert, beim ersten Anstecken 
fordert Windows XP Installationsdateien (apausbprop.dll, apausb.sys, 
apausb2k.inf und USBDRVD.dll). Im apausb2k.inf sind auch die passenden 
IDs eingestellt.

Wie kann man aber einem (z.B. in C geschriebenen) Computerprogramm zur 
Ansteuerung des Controllers "sagen", nach welcher PID und VId es suchen 
soll?

Der einzige Hinweis, den ich bislang finden konnte ist "hLib = 
LoadLibrary("usbdrvd.dll");". Sind die gültigen IDs also etwa in der 
DLL-Datei festgelegt oder kann man jedes beliebige ID-Paar zum Betrieb 
gebrauchen (sofern man es reserviert hat)?

Hat schon jemand Erfahrung damit gemacht oder kennt Quellen, wo man mehr 
darüber erfahren kann?

Vielen Dank für Eure Hilfe,
Martin

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du uns erst mal sagst, welches Board das ist, bzw. wer die Firmware 
für den FX2 geschrieben hat, kann man vielleicht helfen. Ein USB Device 
hat immer genau eine VID/PID Kombination. Die deines Gerätes findest du 
im Gerätemanager oder über USBView oder aus der inf Datei des Treibers 
heraus. Der Hersteller des Gerätes hat diese VID bei der 
USB-Organisation gekauft, und die darfst du erst mal nicht ändern. Beim 
API wird ja sicherlich eine Doku dabei sein?

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das Board entwickele ich selbst, habe auch von devicedriver.com eine 
VID/PID zugeteilt bekommen. Der Controller lässt sich aber nur mit der 
kostenlosen Beispiel-ID ansteuern, nicht mit der, die ich gekauft habe 
und die zur Benutzung bestimmt ist.
Die Firmware entwickele ich auch gerade selbst, allerdings wird der 
Controller nur erkannt, wenn man ihn mit den Beispiel-IDs ausstattet. 
Sobald man die gekauften verwendet, wird er nicht mehr erkannt.

Es scheint fast so, als ob auf der Comupterseite etwas falsch 
eingestellt ist... welche Punkte außer inf-file und registry-EIntrag 
müsste man noch beachten? Oder gibt es andere häufige Fehlerquellen?

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nun ja, in der DLL steckt natürlich auch die VID/PID Zuordnung. Wenn du 
da keinen Quelltext hast, kannst du das nicht ändern. Für die 
Installation des Treibers muss nur das Inf File angepasst werden. Auf 
der FX2 Seite muss die VID/PID halt in descr.a51 geändert werden.
Wieso nimmst du nicht das CyAPI direkt von Cypress? Da kannst du alle 
beliebigen VID/PID ansprechen, wird über die Driver GUID geregelt.

Autor: Carsten Sch. (dg3ycs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
Auf der von dir genannten Seite Devicedricer.com gefunden


>> Distribution licenses are provided for a specific VID/PID combination.
>The VID or Vendor ID is obtained from usb.org, and the PID or Product ID >is 
assigned by you.

>If you don't want to obtain a VID from usb.org we will assign you a PID >under 
our VID.

>The distribution license allows for an unlimited number of copies of the 
>components specified in the license agreement to be distributed with your 
>product which has the licensed VID/PID combination.

>No royalties apply.

>Tech support is FREE.

>The cost of the distribution license is a one time fee of $3,000 (USD)

Ich würde mal sagen aus dem ganzen Lizenzkonzept, besonders aus der 
ersten Zeile kann man schließen das es eine Technische "Sperre" in der 
Software gibt, die verhindert das man eine andere als die PID/VID 
Kombination nutzt für die man die Lizenz gekauft hat. Die PID/VID wird 
wohl mit einkompliliert und man bekommt seine eigene spezialversion...

Sofern du die $3000 bezahlt hast würde ich sagen nimm mal Kontakt zum 
Anbieter auf, damit du die richtigen Files bekommst, denn im Moment 
scheinst du ja nur die Eval-Files zu haben. (Demo PID/VID)
Auch wenn es ein anderer Fehler ist solltest du das machen - Support ist 
ja ausdrücklich Kostenlos!

Solltest du die 3000 USD nicht bezahlt haben, so hast du keine Lizenz 
und nur die Eval-Version. Damit sollst du ja gar keine PID/VID nutzn 
können, also geht auch kein umstellen!
Dann bleibt nur das komplette Selbstentwicklen oder Löhnen!

Gruß
Carsten

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.