www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik 3mA LED für KITT-Schaltung


Autor: Mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
versteht meine Frage bitte nicht als Zeichen von Faulheit, aber gibt es 
LEDs die mit 5V und 3mA auskommen?
Hintergrund ist ein Bauplan den ich im Netz gefunden habe (eine 
KITT-Schaltung) und den ich möglichst orginalgetreu verwirklichen will. 
Dort werden die versch. Dioden von einer SMD4094 angesteuert. Nachdem 
ich das Datenblatt hatte musste ich feststellen, dass da max. 3mA zur 
Verfügung stehen ... Ich such jetzt schon seid 3 Tagen und finde 
allerdings bloß 20 ... 30mA Dioden! Daher meine Bitte um einen Hinweis, 
bzw. eine Bezeichnung ...

Mike

Autor: Marcus Kunze (marcusk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
suche mal nach Low-Current-Led

Autor: Kai G. (runtimeterror)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sog. Low-Current-LEDs sind mit 2 mA angegeben - ich denke, so etwas 
suchst du. Reichelt hat einige im Angebot.

Schöne Grüße,
Kai

Autor: Mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ach scheiße!...
Hätt ich auch drauf kommen können ... Hat einer von euch schon Erfahrung 
was die Leuchtkraft der Dinger betrifft? Sprich, sieht man die auch am 
Tage, bzw. wenn das Licht (ich mein das von der Decke) an ist?

Autor: Rainer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Mike,

was hindert dich daran einfach normale low current LEDs (2mA) zu 
verwenden und denen einen passenden Vorwiderstand zu verpassen?

Gruß
Rainer

Autor: Mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab bei Conrad was gefunden ... gibts irgendwelche Hersteller die 
besonders zu empfehlen sind?

Autor: Mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Mike,
prinzipiell nichts, ... was mich bis dato hinderte war das Wissen das 
die Dinger "low current LED" heißen ... das es sowas gab hatte ich 
irgendwie im Hinterkopf, bloß war mir der Name entfallen ...

Autor: Mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
omg ... ich hab mich gerad selbst gegrüßt ... ich glaub mein Tag heut 
war schon zu lang ...

sry, ich meinte "Hallo Rainer"

Autor: Marcus Kunze (marcusk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
du kannst auch HochleistungsLeds nehmen, diese leuchten bei 3mA 
wesentlich heller als die Low-Current-LEDs. Aber leider sind sie 
wesentlich teuerer. Richtig hell sind die Low-Current nicht, glaube 
nicht das man da viel sieht wenn die Sonne drauf schreint.

Autor: Mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
gut ... dann werd ichs mal mit den Hochleistungs-LEDs versuchen ... mal 
gucken ob ich die mit 3mA zum leuchten bringen kann ...

Ich danke euch für die Hilfe

Mike

Autor: Marcus Kunze (marcusk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Alexander (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Leuchtkraft steigerst Du schon mal um 100%, wenn Du an 5V zwei 
low-current LEDs in Reihe hängst. Rote LEDs brauchen nur um die 2V.

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Mike,

bevor Du allerdings losziehst und Dir 10 Hochleistungs-LEDs kaufst, 
solltest Du Dir einfach mal eine LowCurrent-LED kaufen und einfach mal 
ausprobieren. Die Dinger sind "normalhell", d.h. man kann sie problemlos 
am Tag oder bei Licht sehen. Sie strahlen einen nur halt nicht in Grund 
und Boden. Dafür sind sie halt superbillig.

Grüße,
Michael

Autor: Mike J. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Mike,

du kannst jeden Ausgang des 4094 über einen Widerstand (1K Ohm) an die 
Basis eines Transistors gehen lassen, dann könntest du so viel Strom 
schalten wie dein BC846 (100mA) , BC817 (500mA) verträgt.

Autor: Mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alexander ... ansich natürlich auch ne verd. gute Idee .. Dann müsst ich 
bloß den Vorwiderstand anders dimensionieren um den geänderten 
Spannungsabfall zu kompensieren! ...

Michael ...
ich glaub ich werd das so machen ... ich hab gerad erst (beim 3. Blick 
auf die Seite) festgestellt das die Dinger ja fast 5€/Stück kosten!! ... 
Wenn ich daran denke das ich knapp 30 Stück brauche sind das ja wieder 
kosten ...

Danke ...

Autor: Marcus Kunze (marcusk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> festgestellt das die Dinger ja fast 5€/Stück kosten
hab doch gesagt das die dinger teuer sind, aber damit bekomtm man das 
meiste licht aus 3mA raus. Den Strom zu erhöhen ist aber auf jeden Fall 
billiger (Aber denk doch an die Umwelt die Stromverschwendung)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.