www.mikrocontroller.net

Forum: Haus & Smart Home noch ein CAN-Hausbus (mit Frage)


Autor: Holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Tag liebes Forum.

Ich befasse mich schon seit einiger Zeit mit dem Thema Hausbus. Ich habe 
eine klare Vorstellung wie ich meinen eigenen Hausbus realisieren werden 
(Prototypen laufen schon miteinander). Die einzelnen Knoten sind mit 
einem CAN-Bus verbunden und momentan plane ich die Integration in einen 
Neubau.

Kurze Beschreibung:
In jedem Raum wird eine grosse Abzweigdose gesetzt, in die eine Platine 
eingeschraubt wird (evtl. mit Plexiglasdeckel gegen Berührung 
gesichert). Diese Platine bekommt von einer Sicherung eine Phase für den 
Raum und kann diese mit (bis jetzt) acht Relais schalten. Davon gehen 
zwei auf die Rolladen, zwei z.B. aufs Licht und der Rest auf Steckdosen 
im Raum.
Von dieser Abzweigdose geht ein Leerrohr zur Schalterdose neben der Tür. 
Über einen digitalen Eingang kann ein Schalter angeschlossen werden. 
Später wird dieser durch einen weiteren Busknoten mit vielen Eingängen 
ersetzt.
Damit sollte auch eine reguläre Verkabelung möglich sein.

Dies soll jetzt KEINE Diskussion über verschiedene CAN-Busse werden. Ich 
möchte nur mal mein Projekt ein wenig vorstellen und evtl. mal ander 
über meine Ideen nachdenken lassen, um mir vielleicht noch einen Tip zu 
geben.
Zusätzlich wäre ich über weitere Mitstreiter dankbar ...

Ausserdem beschäftigt mich noch die Frage wegen Versicherungen und 
Vorschriften.

Ich traue mir zu, einen Busknoten zu entwickeln und aufzubauen, dem ich 
mit (mit ruhigem Gewissen???) ein CE-Zeichen geben würde. Damit ist z.B. 
ein Elektriker, der die Anlage abnimmt, aus dem Schneider und kann 
seinen Segen geben, oder?

Ich hoffe hier kann mir einer fundierte Auskünfte über die rechtliche 
Lage geben.

Holger

Autor: lrlr (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ideen:

was mir sofort aufgefallen ist: ich hab z.b. fast keinen raum mit nur 
einem schalter (neben der tür)

sonder z.b. neben dem bett, auch für kinderbetten sehr wichtig usw. 
(aber das hast vermutlich nur "verkürzt" dargestellt..


dezentral: das geklackere der relaise würd mich stören, aber 
zentral/dezentral wurde eh schon (zu) oft diskutiert..

schön sind abzweigdosen auch nicht..

ich hab die so gut wie möglich versteckt, z.b. im  abstellraum, büro 
usw. damit sie in der küche/wohnzimmer nicht sichtbar sind..

Autor: Holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für die Abzweigdose habe ich eine grosse Unterputzdose gefunden 
(150x150), deren Deckel man einfach mit tapeziert (Da die Knoten eine 
Bootloaderfunktion haben, sollte da im Prinzip auch nix mit passieren).

Der Schalter neben der Tür ist eine Option, mit der man den Raum auch 
mit einem normalen Schalter (beim Bau o.ä.) beleuchten kann. Im Raum 
werden noch einige Leerrohre verlegt, um andere Steuereinheiten 
anschliessen zu können.

Das Relaisklackern muss ich noch ausprobieren, evtl. könnte man auch 2-3 
Kanäle auf ca. 300W begrenzen und mit Triacs ausstatten. Ich werde mir 
die Relais mal besorgen ...
Ich wollte aber für diesen Raumkontroller auch 2-3 Kanäle mit 16A für 
die Steckdosen haben.

Ich versuche momentan mehrere Punkte unter einen (bezahlbaren) Hut zu 
bringen:
1. Einfach
2. Universell
3. Preiswert

Daher versuche ich vor allen für den Start mit einem Raumkontroller 
anzufangen, der viele Punkte abdeckt. Später ist noch Raum für 
Erweiterungen.

Holger

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.