www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Normen


Autor: Steve (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

bin grad dabei den "Bürokratier"-Kram für mein Projekt zu erledigen.
Nun soll ich alle Normen, die ich einhalten muss, auflisten!
Nur hab ich, um ehrlich zu sein, nicht wirklich Ahnung welche das
sind!

Wäre nett, wenn ihr, alles was euch dazu einfällt beisteuern könntet!
Ich schreib mal paar Schlagworte zum Projekt, die viell. helfen
könnten:

Akku Betrieb (Ladeschaltung extern)
Niederspannung (~5V)
Kunststoffgehäuse (keine Metallteile am Gehäuse)
Betrieb im Freien
USB Interface
GPS Modul (keine externe Antenne)
MMC Karte


Aja, es geht um Normen die in Österr. eingehalten werden müssen, falls
das von Bedeutung sein sollte!

mfG,
Steve

Autor: ...HanneS... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Steve...

Als ich vor fast 40 Jahren Elektriker lernte, war "Niederspannung"
noch die Netzspannung unter 1000V, also z.B. 220V oder 380V (heute
230V/400V).

Die 5V fiel da noch unter "Kleinspannung", unter gewissen Bedingungen
auch unter "Schutzkleinspannung".

Aber danke für die Info, ich hatte echt verpasst, dass das jetzt anders
ist.

Welche Normen (außer vielleicht VDE 0100) du einhalten musst, erfährst
du sicherlich unter www.hausaufgaben.de...

Viel Erfolg...
...HanneS...

Autor: Henning (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hausaufgaben hat unten einen netten balken, auf dem steht "Das Angebot
ist nicht geeignet für Kinder und Jugendliche unter 18
Jahren.(29,95€/call aus Deutschland)"

ich dachte erst, denen sei das kommata verrutscht...

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Puh, da muß man sich ja die Nase zuhalten, so stinkt das nach Abzocke.

Das man gültige Verträge eingeht ohne Nennung der Vertragsbedingungen
und mit "Tippen Sie O K ein", ist mir neu.

Bisher mußte ich immer unter allen Vertragspunkten unterschreiben und
da stand auch nicht "Bitte schreiben Sie Ihren Namen hin".


Zumindest ein Artikelverzeichnis (Autor, Titel, Datum, wo
veröffentlicht) muß frei zugänglich sein, wie sonst soll man denn die
Einhaltung des Urheberrechts überprüfen.


Peter

Autor: Tobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@peter:
klick mal auf anbieterinformationen. da steht alles was einen sowieso
nicht interessiert

Autor: ...HanneS... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo...

Sorry, ich wusste garnicht, dass es diese URL gibt, hatte ich nur
vorgeschlagen, weil die Frage so derb nach Hausaufgaben und Null Bock
dazu roch... War also als Spaß gemeint...

...HanneS...

Autor: Steve (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey,

also es geht nicht um ne Hausaufgabe .. sondern um mein Jahresprojekt
(zu dem wir jetzt in den Ferien die Vorbereitungen mal treffen sollen:
Pflichtenheft, etc.)
Und ist soweit auch alles fertig ... nur ich hab echt keine Ahnung, wie
ich herausfinden soll, an welche Normen ich mich halten soll (naja, eher
muss) ;(


Klar muss ich irgendwelche EMV Normen, irgendwelche Normen zum Schutz
des Benutzers vorm Elektrizieren, etc. einhalten - nur hab ich KEINE
Ahnung welche Normen das sind ... und da es sich dabei ja um so
"Standard-Normen" handelt, die man eh bei jedem Projekt einhalten
muss, dachte ich, erfahrene Entwickler können mir da bestimmt weiter
helfen...

mfG,
Steve

Autor: thkais (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stichwort "CE". Die Normen sind  europaweit harmonisiert(oder sollten
es sein).
Mit EMV liegst Du schon richtig, Niederspannung greift (noch) nicht, da
weniger als 48V (unter der Voraussetzung Du hast ein gescheites
Netzteil), Außenbereich = IP67
Die EN-Nummern habe ich nicht im Kopf, sollte Google aber ausspucken.

Autor: Steve (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey,

@thkais:
Danke, deien Tipps haben mich mal nen großen Schritt weiter gebracht!


Aber muss ein Gerät, dass im Freien nur den Wetterbedinungen trotzdem
muss, wirklich IP67 geschützt sein .. oder reicht IP56 auch? - Staub
darf das Gerät eben nicht beeinflussen und Strahlwasser darf auch nicht
rein -> Regen hällt das Gehäuse locker draußen.

Hab herausgefunden, in welcher Norm die Schutzklassen des Gehäuses
stehen ... allerdings sind das 2 idente Normen:
IEC 60529
DIN EN 60529
Welche der beiden soll ich in der Auflistung hinschreiben?

EMV Normen hab ich folgende gefunden:
DIN EN 50081-1 (btw. was gibt die Zahl nach dem Bindesstrich an?)
DIN EN 50082-1
DIN EN 61000
DIN EN 60590

Und zum Schutz des Benutzers hab ich folgendes gefunden:
DIN EN 60950

nützlicher Link hierzu:
http://aurex.at/normenwebsite/Anwender/Forschungse...

Kann man als Norm für USB Schnittstellen die "USB 2.0 Spec."
angeben?? In diese sind, so weit ich das mitbekommen hab, sowohl die
Stecker (mech. & elektr. Eckdaten) als auch das Protokoll beschrieben.


Wäre sehr nett, wenn jemand schnell nen Blick auf diese Normen werfen
könnte und mir sagen könnt, ob das so passt, was ich bis jetzt
herausgefunden habe!
Falls jemand noch weitere Normen einfalln, die ich einhalten muss,
würd's mich freun wenn er/sie die auch reinschrieben würd ;)

mit freundlichen Grüßen,
Steve

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.