www.mikrocontroller.net

Forum: Ausbildung, Studium & Beruf Bonabendis in Stuttgart


Autor: Hannes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Personaldienstleister Bonabendis hat mich heute telefonisch 
heimgesucht.

Es würde um ein Entwicklungsprojekt im Raum Freiburg gehen. SNT-Technik 
bis 200 kW. Dauer 9 Monate, Stundensatz 70 Eur all inclusive.

Hat jemand Erfahrung mit denen?

Danke

Hannes

Autor: Mark Brandis (markbrandis)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hannes schrieb:
> Der Personaldienstleister Bonabendis hat mich heute telefonisch
> heimgesucht.
>
> Es würde um ein Entwicklungsprojekt im Raum Freiburg gehen. SNT-Technik
> bis 200 kW. Dauer 9 Monate, Stundensatz 70 Eur all inclusive.

Falls die Alternative zuhause rumhocken ist, was gibt es dann bei dem 
Stundensatz noch groß zu überlegen?

Autor: Kritiker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bonabendis:  nie gehört

70,- : Noch nie gesehen, dass ein Dienstleister soviel bezahlt.

Dienstleister bieten zwar öfters solche Summen an, aber dann nur um 
allemöglichen Leute an sich zu binden und dann den billigen 
weiterzuvermitteln. Wenn Du dort unterschrieben hast, bist Du lahm 
gelegt.

Autor: Hannes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Noch nie gesehen, dass ein Dienstleister soviel bezahlt.

>Dienstleister bieten zwar öfters solche Summen an

Was denn nun? Nie oder öfter?

Autor: Klaus Wachtler (mfgkw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
anbieten öfter, bezahlen nie.
Steht doch da...

Autor: Mark Brandis (markbrandis)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn die Summe so im Vertrag steht, muss sie auch bezahlt werden. 
Ansonsten Arbeitsgericht, der Dienstleister würde bei einem gültig 
abgeschlossenen Vertrag knallhart verlieren.
Wenn 70 Euro mündlich oder sonstwie angeboten wird, aber im Vertrag dann 
auf einmal weniger drinsteht, so muss man den Vertrag ja nicht 
unterschreiben.

Autor: Thome (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mark, du hast es erfasst!

Nur sind es die Dienstleister, die den Vertrag mit dem Kunden nicht 
unterschreiben. Der Kunde kriegt ja den angeboten, den der Dienstleister 
vorschlägt. Dass es über die 3 Verschläge hinaus noch andere in der 
Hinterhand gibt, die man man Lockverträgen gebunden hat, damit sie nicht 
von woadners her unterbieten, weiss der Kunde nicht.

So läuft das!

Die ganze Branche arbeitet so und ich glaube kaum, dass ausgerechnet die 
Firma B. in Stuttgart anders arbeitet.

Autor: Abdul K. (ehydra) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist doch voll ok. Wenn eine Firma diesen Sklavenhandel bewußt mitmacht 
anstatt die Leute notfalls nur für eine Zeit einzustellen, dann gehört 
es denen auch nicht anders.

Niemand brauch Personalvermittlung!!!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.