www.mikrocontroller.net

Forum: Platinen Adapterplatine für Hirose DF12-40DP


Autor: MysteryX (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo ihr Lieben !!
ich ma wieder, wieder mit einem Problem. Vlt. haben einige von euch ja
schon einen meiner früheren Beiträge gelesen. Und zwar bastel ich an
einer Platine, die mit einem Board-to-Board-Connector mit einem
industrial Modul verbunden werden muss. Leider handelt es sich bei dem
B2B-Connector um ein SMD-Bauteil mit einem Pitch von 0.5mm.
Alle meine bisherigen Versuche das Ding mit den mir zur Verfügung
stehenden Mitteln zu löten sind leider gescheitert.
Daher meine Frage, hat jemand von euch schon einmal Teile mit so kleinem
Pitch erfolgreich gelötet ?
Und hätte vlt. jemand Lust, mir eine Adapter-Platine zu ätzen/löten?
(Den Connector habe ich als Bauteil hier)

Vlt. findet sich ja jemand, wäre schön :)

Hier noch ein paar kleine Infos zu dem B2B-Connector:
http://www.farnell.com/datasheets/58756.pdf

LG
Jonas

Autor: .... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
zwei diagonal vorhandene Pins per Hand löten. Dann viel Flussmittel 
drauf und mit einer, mit Lötzinn getränkten, Entlötlitze die restlichen 
Pins anlöten.

Autor: MysteryX (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
danke für den Tip, hat gut funktioniert. Mein Durchgangsprüfer meldet 
"nichts", was mich also vermuten lässt, dass keine Lötbrücken entstanden 
sind. Leider bekomme ich, wenn ich meine Stromquelle anschließe Spannung 
(zwischen 60 und 200mV) auf Leiterbahnen, die eigentlich garkeine 
Verbindung zur Masse/Spannung haben.
Woran kann das liegen ?

Autor: .... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nach dem löten auf jeden Fall mit Isopropyl oder Waschbenzin waschen.
Evtl. auch nur elektromagnetische Einstrahlung die du da misst?

Autor: MysteryX (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
gereinigt habe ich ich die Platine. Ich hatte mir auch schon gedacht, 
dass es nur irgendwelche Induktionen sind, jedoch wenn ich die Fläschen 
zwischen den Leitern (Abstand 0.5mm) messe, habe ich dort keine 
Spannung. Ich werd versuchen den Anschluss nochmal zu entlöten und 
versuche es erneut, vlt. ist es ja einfach nur "unsauber".

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bevor du das wieder entlötest, was sicher zu Beschädigung der 
Leiterplatte/Connectors führt, schalte doch mal einen niederohmigen 
Widerstand, 50-100Ohm an die Leiterbahnen an und miss noch mal.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.