www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik 0-10V wandeln nach 10-0V


Autor: Thomas Kranz (tkranz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Ich bin auf der suche nach einer Schaltung um ein 0-10V Signal auf ein 
10-0V signal zu wandeln.

z.b. :

Eingang   Ausgang
10        0
9         1
8         2
7         3
6         4
5         5
4         6
3         7
2         8
1         9
0         10

danke im voraus
Thomas

Autor: ShortCircuit (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Geht's dabei nur um einfache Signal-Konversion, oder soll das Ganze auch 
noch belastet werden?

Falls es belastet werden sollte, würde ich dir einen Cuk-Wandler 
vorschlagen. Dafür gibt's auch schon fertig integrierte Bausteine (glaub 
bei National Semi, oder so).

Fütter' doch einfach mal den Gockel!

Autor: Thomas Kranz (tkranz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo
den gockel hab ich schon gefüttert hat aber nix brauchbares gebracht.
Es wird nicht belastet ist lediglich die Steuerspannung eines LED 
treibers
Recom RCD-24
gruß
thomas

Autor: Michael X. (Firma: vyuxc) (der-michl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Operationsverstärker mit V=-1 vielleicht und anschließend Offset drauf?

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Operationsverstärker mit V=-1 vielleicht?

Sicher nicht!

10 * (-1) = -10 und das ist nicht 0 ...

Wenn, dann V=-1 und Addition von +10V.

Grüße,
Gast

Autor: chickstermi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einfach ein invertierender OpAmp-Verstärker?

                    __
              *----|____|----*
              |              |
        __    |   |\         |
 ----|____|---*---|-\        |
                  |  >-------*-------
           5V ----|+/
                  |/

gruß, der Icke

Autor: Ollz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Beschriftung am Drehknopf ändern. Wo 0 V dran steht 10 V dran schreiben. 
Wo 10 V dran steht 0 V  ...

Autor: ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>>Operationsverstärker mit V=-1 vielleicht und anschließend Offset drauf?

>Sicher nicht!

>10 * (-1) = -10 und das ist nicht 0 ...

>Wenn, dann V=-1 und Addition von +10V.

>Grüße,
>Gast

kein Kommentar...

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wir ist´s mit einem max7660 ?

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>>> Operationsverstärker mit V=-1 vielleicht und anschließend Offset drauf?
>> Sicher nicht!
> kein Kommentar...
Die Reihenfolge machts:
Operationsverstärker mit V=-1 und gleichzeitig Offset drauf!

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Einfach ein invertierender OpAmp-Verstärker?
>                    __
>              *----|____|----*
>              |              |
>        __    |   |\         |
> ----|____|---*---|-\        |
>                  |  >-------*-------
>           5V ----|+/
>                  |/
>gruß, der Icke

Was spricht gegen diese Schaltung?

Autor: ShortCircuit (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Geht da nix mit einem Festspannungsregler?
Gibt doch auch welche für negative Ausgangsspannungen (z.B. 7910).

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo?! Die Operation die verlangt ist, ist eine DIFFERENZ. 
Differenzverstärker, Referenzspannung von 10 V, fertig.

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Die Operation die verlangt ist, ist eine DIFFERENZ.
> Differenzverstärker, Referenzspannung von 10 V, fertig.
Wozu 10V?  Die gepostete Schaltung ist doch ok.
Und zudem 2 Widerstände gespart.
Nämlich die, die diese 10V auf 5V herunterteilen ;-)

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
UB sollte höher sein als das Signal!

http://www.mikrocontroller.net/articles/Operations...

Autor: ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>UB sollte höher sein als das Signal!

Rail-to-Rail...

Autor: Ollz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Rail-to-Rail...

Ist ein Mythos. A bissel was fehlt immer.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.