www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Hilfsschütz für Hochdruck-Entladungslampen


Autor: MartinK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich möchte eine Zeitschaltuhr, die eine Hochdruck-Entladungslampe 
steuert, mit einem Schütz sichern. Eignet sich dazu auch ein 
"Hilfsschütz"? Was ist der Unterschied zu einem "normalen" Schütz?

Autor: Andi ... (xaos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ein hilfsschütz schaltet eigentlich den hauptschütz. die dinger 
unterscheiden sich eigentlich nur bei der zu schaltenden leistung.

Autor: Ben (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hochdruck-entladungslampe evtl. gelb leuchtend plus zeitschaltuhr... 
ahhhja. vielleicht auch noch eine für 18 und 12 stunden?

hab mal gehört für die gängige größe (600W) reicht eine ganz normale 
zwischenstecker-zeitschaltuhr.

Autor: Düsendieb (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es reicht auch ein sogenanntes "Hilfsschütz" da die Dinger auch ein paar 
KW schalten. (Wenn es ein richtiges Schütz ist).


Axel

Autor: Frank501 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Es reicht auch ein sogenanntes "Hilfsschütz" da die Dinger auch ein paar
>KW schalten. (Wenn es ein richtiges Schütz ist).

Ein Hilfsschütz unterscheidet sich von einem "normalem" Schütz darin, 
daß die Kontaktbelegung und Bezeichnung eine andere ist und daß 
eventuell mehr Kontakte vorhanden sind.
Aber der größte Unterschied liegt in der Kontaktbelastbarkeit. Bei einem 
Hauptschütz liegt I(th) im Bereich von ~10 bis zu mehreren hundert A.
Auch das Kontaktmaterial ist meist ein anderes. Die Zusammensetzung der 
Kontakte für induktive lasten ist eine andere als für ohmsche (Heizungs- 
oder Ofenschütz) Lasten, andere Spannungsbereiche bedingen ebenfalls 
anderes Kontaktmaterial und natürlich andere Kontaktabstände.

Bei einem Hilfsschütz kann es sich um ein kleines Hauptschütz der selben 
Serie eines Herstellers handeln, daß einfach andere Kontaktbezeichnungen 
bekommen hat. Aber gerade bei Hilfskontaktblöcken oder Hilfsschützen mit 
mehr 4 Kontakten handelt es sich meist um Kontakte, die nicht sehr stark 
belastet werden können.

Genaueres dazu steht im Datenblatt des jeweiligen Schützes.
Aber gerade für Gasentladungslampen mit ihren induktiven 
Vorschaltgeräten sollte man sich das Schütz, welches man zum Schalten 
verwendet sehr gut aussuchen, sonst kann es vorkommen, daß die Kontakte 
beim Einschalten festbrennen und sich nachher nicht mehr ausschalten 
lassen.

Frank

Autor: MartinK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Muss das Schütz einen Öffner oder Schließer haben?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.