www.mikrocontroller.net

Forum: PC-Programmierung Speichern in Simulink


Autor: Basti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey,

ich hoffe, Ihr könnt mir helfen - ich hab ein Problem mit Simulink.

Ich lese mein Signal von 1000 Samples ein, und gebe es auf einem Scope 
aus.
Das Problem:
Die ersten 100 Werte davon müsste ich mir aber in einem Speicher merken, 
um daraus ein paar Kennwerte zu errechnen.. Dieser Speicher soll also 
nur einmal gefüllt und dann nicht mehr benutzt werden, um nicht 
allzuviel Leistung zu ziehen.. Wie aber bekomm ich so einen 
"Einmalspeicher"? Bzw. wie zweig ich mir einen Anteil des Signals ab?

Irgendwelche Vorschläge, Fragen zur Konkretisierung?
Vg

Autor: max (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
simulink  sinks  to workspace

Autor: max (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hm. offensichtlich ist der slash für kursives schreiben da! ;)
im "library browser" -> "Simulink"-"Sinks"-"To Workspace"
da kannst du dann die variable angeben in ders gespeichert wird. am 
einfachsten kannst du damit weiterarbeiten, wenn du sagst, dass es als 
array ablegegt werden soll..

sorry für den doppelpost. bin mal wieder zu faul mich einzuloggen ;)

Autor: Basti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi,

vielen Dank schonmal für deine Antwort ;-)
Ich will allerdings IN der Simulation schon mit den Werten arbeiten 
können, und daher fällt to workspace aus.. Sonst bräuchte ich ja auch 2 
Durchläufe ^^

Autor: max (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"pause" ist für dich auch keine option? afaik werden die werte auch 
hierber an den workspace übergeben.

was für kennwerte willst du denn ausrechnen? eventuell in simulink 
errechnen und über die "sink" "display" ausgeben?

Autor: Basti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also derzeit siehts so aus:
Mein Signal läuft rein, und wird am Ende auf dem Scope dargestellt. 
Nebenher werden noch mittels Mean, Min und Max (Video&Image Processing - 
Statistics Blockset ) Extrema und Mittelwert gesucht - allerdings über 
das ganze Signal (running-Einstellung). Für mich wärs aber ausreichend, 
wenn man diese 3 Werte ziemlich schnell am Anfang (heißt über 100 Werte) 
errechnen könnte und sich dann nicht mehr darum kümmern müsste.
Das Prog soll ja dann auf meinem microC laufen, und ich glaub da geht 
mit from Workspace dann eh nix mehr ^^

Autor: max (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
heißt das, du willst es mit dem RTW exportieren?
willst du bilder oder videos verarbeiten? ;)

Autor: Klaus2 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ggf data store write/read?

Klaus.

Autor: Basti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
RTW, richtig ;-)
ne, eigentlich ists eher Signalverarbeitung, aber aus irgendeinem Grund 
hab ichs nur mit diesen Blöcken aus Video&Image zum Laufen gebracht.. ^^

Autor: Basti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi Klaus,

das mit read/write store funktioniert prinzipiell mal. Das ist zumindest 
nicht schlecht. Nur müsste ich halt auch in dem Fall den Speicher 
irgendwie begrenzen... Weil jetzt läufts ja auch quasi wie ein Buffer, 
die Werte werden immer nachgeschoben.

Autor: Basti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Noch irgendwer irgendwelche Anregungen?
Das ist hier langsam meine letzte Hilfe.. Vllt fällt ja noch wem was 
ein, wär super ^^

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.