www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Wärmemengenzähler reaktivieren


Autor: Klaus Kaiser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe ein Haus gekauft, welches der Vorbesitzer zunächst an zwei 
Mietparteien vermietete und später selbst nutzte.

Aus der Zeit der zwei Mietparteien sind in der Heizungsanlage 3 Allmess 
Wärmemengenzähler vorhanden, deren Eichung allerdings seit Jahren 
abgelaufen und deren Batterien leer sind. Prinzipiell sind die Dinger 
nun Schrott, weil sie mit dem Verlust der Versorgungsspannung einen 
elementaren Teil der Firmware "vergessen". Die drei Sensoren pro Zähler 
(Temperatur im Vor- und Rücklauf sowie der Sensor für die 
Durchflussmenge) sind ja aber noch da und funktionieren sicher auch 
noch.

Ich nutzte das gesamte Haus nun auch selbst und frage mich, ob es nicht 
irgend eine Möglichkeit gibt, mittels der vorhandenen Temperatur- und 
Durchflussmengensensoren einen eigenen Wärmemengenzähler zu bauen, der 
mir die Möglichkeit gibt z.B. zu schauen, wieviel "Wärme" mein Haus so 
ueber das Jahr verteilt "verbraucht"

Hat sowas schonmal jemand hier Versucht und war am Ende eventuell sogar 
erfolgreich?

Danke im Voraus,
Klaus

Autor: Weingut Pfalz (weinbauer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab mal kurz gesucht was sowas neu kost ...
ich bezweifle das sich der Aufwand lohnt, leider.
Ist ja schon die Höhe, dass die Dinger vergesslich sind.
hats drinnen eventuell noch ne zweite Batterie?
Hatte mal nen Fall von nem Gerät, das ne zweite
hatte und wenn diese auch leer war ging nix.
Durch Ersatz derselbigen lies das Ding sich zur
Zusammenarbeit bewegen.

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mangels Stromversorgung sollen die ihre Firmware vergessen haben?!

Autor: Christian H. (netzwanze) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, könnte ich mir jedenfalls vorstellen. So eine Art 
Plombe/Sabotageschutz. Öffnet jemand das Gerät um daran herum zu 
fummeln, verliert er (durch einen Kontakt) die Versorgungsspannung und 
damit seine Firmware. Unbrauchbar - und der Vermieter merkt es schnell.

Autor: Klaus Kaiser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ich das richtig sehe, müssen diese Zähler Kraft Gesetz geeicht 
werden. Keine Ahnung, auf was da genau geeicht wird, eventuell auf 
Beuteiletoleranzen beim Durchflussmengensensor oder so.

Auf jeden Fall erlischt diese Eichung nach einer gewissen Zeit, wie z.B. 
auch beim Wasserzähler. Bei den besagten Wärmemengenzählern fällt das 
Ende der eingebauten Batterie mit dem Erlöschen der Eichung recht nahe 
zusammen.

Ich vermute, dass "Eichinformationen" in einem flüchtigen Speicher 
gehalten werden. Sobald dieser erlischt, findet die Firmware die Daten 
nicht mehr und startet nur noch um eine Fehlermeldung ins Display zu 
schreiben.

Viele Besitzer solcher Zähler öffnen die Geräte und überbrücken die 
Batterie beim Austausch, so dass der Speicher dauernd mit Spannung 
versorgt wird. Das funktioniert wunderbar. Aber die eingebaute Batterie 
darf halt nicht komplett tot sein.

So billig sind diese Zaehler nicht, unter 150 EUR wird man da nicht 
wegkommen. Daher der Gedanke, die eh schon verbauten Sensoren zu nehmen 
und ein Schätzeisen selbst zu bauen... Hätt ja sein können, das sowas 
schonmal jemand gemacht hat.

Autor: Ben (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
gemacht habe ichs noch nicht, aber mich auch schon dafür interessiert. 
die dinger vergessen wirklich ihre eich-informationen wenn die batterie 
tot ist oder entfernt wird ohne die schaltung weiterhin mit strom zu 
versorgen. die methode die batteriespannung während des wechsels mit 
einem netzteil oder einer anderen batterie aufrecht zu erhalten 
funktioniert aber. problematisch sehe ich eher, daß die dinger meistens 
nicht zerstörungsfrei zu öffnen sind.

Autor: sven0876m (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
als tip bei ebay gibts die dinger mit abgelauferen eichung für <10€ da 
loht der aufwand nicht und wenn sie erst 08 abgelaufen sind hält die 
batterie noch ewig....


sven

Autor: Klaus Kaiser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit dem ebay-Gedanken habe ich auch schon gespielt.

Allerdings werden bei Ebay mittlerweile schon die Nachfolger meines 
Modells angeboten. Da ist die Frage, ob es reicht, die Elektronik, also 
den Mess/Anzeigeteil, zu tauschen, oder ob ich auch die Sensorik mit 
tauschen muss.

Klempnerarbeiten wollte ich eigentlich vermeiden...

Naja, ich denke, ich werde mal so ein Teil bei Ebay ersteigern und 
versuchen, nur den Mess/Anzeigeteil zu tauschen.

Autor: vb (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, stehe vor dem selben Problem, wie hast du das jetzt geloest.
Ging es mit der neuen Elektronik und der alten HW.
Hat jemand mal einen uC programmiert

mfg VB

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.