www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Leistungsverstärker


Autor: Mikrofriendly Rene (rennreh)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
ich möchte mir einen einfachen DC-leistungssverstärker bauen :)
Randbedingnungen sind, das ein konstanter strom von 2A fliest bei 
konstenten 3.7V. Also auch im Leerlauf sollen die 3.7V anliegen. Ich 
hatte in meinem studium einwenig analogtechnik aber ehrlich gesagt hab 
ich nun nicht wirklich ne vorstellung wie man das nun realisiert :)

kann mir bitte jemand ne prinzipschaltung zeigen, also einen kleinen 
ansatz :)

ps, ich habe an NPN transistoren zur verwendung gedacht (B = 250max, bei 
max IC = 0,6A)


mfg

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nimm einen einstellbaren Spannungsregler, der 2A liefern kann und stelle 
ihn auf 3,7V ein. Verstärkt werden muß ja garnichts, oder?

Autor: Mikrofriendly Rene (rennreh)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich hab mich da etwas falsch ausgedrückt ja ^^

wenn ich so drüber nachdenke hätte ich lieber einen kleinen versträker 
der mir einen konstantstrom liefert von 2A. und ich möchte nur noch die 
spannung verstärken im bereich von 3.7V +/- 0.5V.

Ja ich weis, es gibt schöne adjustable V regler aber ich habe noch 
hunderte transis rumliegen die ich noch loswerden möchte ^^

mfg

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>hunderte transis rumliegen die ich noch loswerden möchte ^^

Morgen Abend kommen die Kinder wieder klingeln; mach noch ein bißchen 
Zuckerguß drumrum und weg sind sie :-)

Autor: Mikrofriendly Rene (rennreh)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gast schrieb:
>>hunderte transis rumliegen die ich noch loswerden möchte ^^
>
> Morgen Abend kommen die Kinder wieder klingeln; mach noch ein bißchen
> Zuckerguß drumrum und weg sind sie :-)

Haha sehr witzig ^^

Darlingtonschaltung sind doch sehr nützlich, durch diese schaltung 
könnte ich eine konstantstromquelle erzeugen nicht wahr ?
dabei hänge ich meine last zwischen Ub und der letzten 
transistorkollektorstufe. dabei ist aber die spannungsverstärkung gleich 
1 ... weis jemand wie ich dann noch an der spannungsverstärkung spielen 
kann ?

mfg

Autor: Thomas O. (kosmos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
entweder du willst einen konstanter Strom oder eine konstante Spannung, 
beides geht nicht, es sei denn du hast einen Verbraucher der bei 3,7V 
kostant 2 Ampere zieht, das wäre ein Verbraucher mit einem Widerstand 
von 1,85 Ohm.

Meine Glaskugel ist gerade defekt und zeigt mir nicht an woher du 
überhaupt deinen Saft herbekommst? Ihr hattet also Analogtechnik im 
Studium, oh man ich glaub ich freu mich gerade das ich nicht studiert 
habe.

Autor: Thomas O. (kosmos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.