www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Laser Lichtpunkt


Autor: Matz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich interessiere mich für Laserlichtpunkte für einfache Projektion. 
Leider habe ich noch NULL Ahnung zu dem Thema. Ich würde mich riesig 
über Aufklärung zu diesen Themen freuen:

- Module; Bezugsquellen, Ansteuerung
- Sicherheit; Betriebsbedingungen

In meiner (naiven) Vorstellung sollte ich ein Laser haben, den ich in 
zwei Richtungen ablenken kann (X/Y), sowie die Helligkeit einstellen 
kann.

MfG,
Matthias

Autor: Alex Bürgel (Firma: Ucore Fotografie www.ucore.de) (alex22) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

also das Ablenken in XY-Richtung macht man i.d.R. über sog. Galvanometer 
bzw. "Galvo-Motoren" (google mal das nach). Quelle z.B.
http://www.cambridgetechnology.com/

Die Teile sind aber enorm teuer (für meine Verhältnisse)...

Das "dimmen" (Einstellen der Intensität) kann man z.B. machen, in dem 
man eine Scheibe, welche immer abwechselnd einen Spalt/keinen Spalt hat, 
in dem Strahlenweg mit hoher Geschwindigkeit rotieren lässt...

Schöne Grüße,
Alex

Autor: Zwölf Mal Acht (hacky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die X, resp X/Y Ablenkeinheit nennt sich Galvo, ist ein Spulenantrieb 
fur Spiegel. Die machen teilweise bis 100Hz. Fuer den Punkt selbst nimmt 
man einen Diodenlaser, der ist modulierbar. Dazu gehoert dann noch eine 
asphaerische Linse.

Autor: Random ... (thorstendb) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

ich mache selbst Showlasertechnik. Mal ein paar wenige Infos:

Schau mal hier vorbei:
www.laserfreak.net
http://www.jmlaser.com/laserdisplay_deutsch/lasere...
www.medialas.de

Für den Einstieg reicht ein einfacheres Scanningset um die 500Euro. 
Stell dich gleich drauf ein, dass es ein sehr schönes, aber auch sehr 
teures Hobby ist!

> Die machen teilweise bis 100Hz
Scanninggeschwindigkeiten bei professionellen Geräten (CT, Link von 
oben) mal locker 50kpps nach ILDA-Norm (50.000 Punkte (kleine Steps, 
keine Vollauslenkung in einem Schritt! (ist eh tödlich)) bei 3dB Abfall.

Wichtig:
Die Laser sind kein Spielzeug. Laser >1mW sind in jedem Fall gefährlich, 
daher ist immer sichere Anwendung gefragt.
Für eine Beam- oder Grafikshow brauchste schon ma mind. 50...100mW pro 
Farbe, das summiert sich schnell.



VG aus München,
/th.

Autor: Zwölf Mal Acht (hacky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Scanninggeschwindigkeiten bei professionellen Geräten (CT, Link von
oben) mal locker 50kpps nach ILDA-Norm (50.000 Punkte (kleine Steps,
keine Vollauslenkung in einem Schritt! (ist eh tödlich)) bei 3dB Abfall.

Und wieviele Hz Fullpowerbandwidth (Vollausschlag) sind das ? 50k Punkte 
sind etwas nichtssagend.

Autor: yalu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Und wieviele Hz Fullpowerbandwidth (Vollausschlag) sind das ? 50k
> Punkte sind etwas nichtssagend.

Stimmt. Zusätzlich zur "Fullpowerbandwidth" braucht man aber noch die
Amplitude des Vollausschlags (wieviel Grad Spiegeldrehung), um eine
Vortstellung über die Leistungsfähigkeit des Systems zu bekommen.

Alternativ zur Maximalfrequenz und Amplitude wäre auch die maximale
Winkelbeschleunigung eine aussagekräftige Größe.

Autor: Random ... (thorstendb) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Und wieviele Hz Fullpowerbandwidth (Vollausschlag) sind das ?
> 50k Punkte sind etwas nichtssagend.

Weiss ich nicht, hat mich auch noch nie interessiert.

Im Bereich der Lasershows ist immer das ILDA Testbild 12/30k massgebend, 
dort sind diverse Sprünge sowie eine Grenzfrequenzmessung (Sinus, 3dB) 
drin, um die Scannertreiber justieren und messen zu können. Das Bild 
wird mit einer bestimmten Grösse gescannt, und das Ergebnis kann man 
dann direkt am Bild ablesen.

Im ILDA Testbild ist noch weitaus mehr drin, Sachen wie Blanking / 
Farbverschiebung z.B.

http://www.mylaserpage.de/Das_ILDA_Testbild.html


VG,
/th.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.