www.mikrocontroller.net

Forum: HF, Funk und Felder Ferritkern berechnen


Autor: Rimla Aj (Firma: Privat) (rimla)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute

Ich bräuchte hilfe beim berechnen eines Ringkerns (Ferrit),
ich habe ein Rechtecksignal 25kHz, 4A, Spannung ca. 40V.
Möchte das über ein Hochspannungskabel (Silikon) als Speisung für eine 
Gateunit brauchen, mit möglichst wenig Windungen.

Kann mir jemand einen Link empfehlen oder ein Buch, über direkte hilfe 
wäre
ich auch froh.

THX

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Rimla Aj (Firma: Privat) (rimla)

>Ich bräuchte hilfe beim berechnen eines Ringkerns (Ferrit),
>ich habe ein Rechtecksignal 25kHz, 4A, Spannung ca. 40V.

Hmmm.

>Möchte das über ein Hochspannungskabel (Silikon) als Speisung für eine
>Gateunit brauchen, mit möglichst wenig Windungen.

Was ist eine Gateunit? Ein Zündgenerator für Thyristoren?

>Kann mir jemand einen Link empfehlen

http://de.wikipedia.org/wiki/Toroidspule
http://de.wikipedia.org/wiki/Induktivit%C3%A4t
http://ludens.cl/Electron/Magnet.html

Pi mal Daumen.

Mag. Fluss = 25V*20us= 500uVs. Die muss dein Kern im Leerlauf aushalten, 
ohne in die Sättigung zu gehen. Der Laststrom geht dann "gratis" mit 
drüber, man muss nur die Drähte entsprechend dick wählen. Aus dem Bauch 
heraus sag ich mal, dass man etwa einen Kern mit µr~100 braucht.

Bei der Frequenz braucht man wahrscheinlich noch kein Ferrit, 
Eisenpulver reicht.

http://www.ferrite.de/Metallpulverkerne/MPP/

MfG
Falk

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab mal ein wenig gerechnet.

http://www.ferrite.de/mediadb/106693/106694/tx332011.pdf

der sollte reichen. Der mit MPP/300µi (TX33/11-M2-A305). Mit 40 
Windungen ist man dabei.

MfG
Falk

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmmm, ich glaub es reichen auch 28 Windungen, weil der Kern ja bipolar 
magnetisiert wird.

MfG
Falk

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.