www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Wechselspannung einstellen


Autor: Peter Z. (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe mir diese Schaltung ausgedacht und mit LT-Spice simuliert.
Scheint ganz gut zu funktionieren, wie ich mir das mal eben ausgedacht 
habe.
Die Spannung wird mit dem "Poti" gebildet aus R1 & R2 eingestellt, 
Ausgang ist die Spannung über R3.
Die Last könnte auch induktiv sein.

In der Praxis, habe dies noch nicht getestet, würde ich für die 
Transistoren auf der Plusseite wahrscheinlich einen Darlington bestehend 
aus BC547 und BD-4711 nehmen. Für die Transistoren auf der Minusseite 
würde ich wahrscheinlich einen Darlington aus BC557 und BD-0815 nehmen.
Mal schauen was Angelika oder Werner so hat.
An zwei mittelkleine, gegeneinander isolierte Kühlkörper habe ich 
gedacht.

Sieht da irgendjemand in der Schaltung noch eine besondere Blödheit, 
oder kann man das so in Serie gehen lassen?

Autor: Ben (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
was soll das werden, wozu brauchst du das?

Autor: Bastelboy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>was soll das werden,

Kann ich hier natürlich nicht in allen Details verraten... ;-)

>wozu brauchst du das?

Ich brauch das nicht, die Kunden brauchen das... ;-)

Autor: Olibert E. (olibert)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wofuer sollen denn die Dioden D1 und D2 gut sein ?

Ausserdem liegen in der momentanen Konfig 31.5V am Spannungsteiler an. 
Abzueglich 1.2V von D3/D4/2xBE-Strecke wird der Rest an R3 abfallen. R3 
bewirkt zwar eine Stromgegenkopplung auf die beiden BE-Strecken, aber in 
der jetzigen Konfig wird der jetzige Basisstrom die Tranistoren bald 
zerstoeren.

Autor: Olibert E. (olibert)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ausgang ist die Spannung über R3

Das solltest du nochmal ueberdenken und..

http://www.mikrocontroller.net/articles/Transistor

..lesen.

Autor: Bastelboy (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Sinn der Schaltung ist einfach eine regelbare Wechselspannungsquelle 
von 0 bis 30V rms zu haben.

Habe mal die Dioden D3 & D4 weggelassen.
D1 & D2 sind unverzichtbar.
Basisstrom ist OK.

Mich wundert bloß das die Basisströme von T1 und T2 nicht symetrisch 
sind.
Sind die Transistormodelle von BC547 und BC557 etwa nicht komplementär 
zueinander?

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> das die Basisströme von T1 und T2 nicht symetrisch sind.
Lass die Simulation mal ein wenig länger laufen. Die sind identisch.
Allerdings wird der mittlere Kollektorstrom für die Transistoren zu groß 
sein...

> Habe mal die Dioden D3 & D4 weggelassen.
Die kannst du bedenkenlos weglassen, weil die jeweils andere BE-Diode 
die sperrspannung auf 0,7V begrenzt.

BTW:
Die Idee ist gar nicht so schlecht, zwei Emitterfolger sich selber 
versorgen zu lassen  ;-)
Und die Übernahmeverzerrungen sind gering, weil die Versorgungsspannung 
im Übernahmebereich klein ist.

Autor: Peter Z. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe dazu folgende E-Mail erhalten:
> Hallo,

> du hast geschrieben, dass du einen BD 4711 in deiner Schaltung
> verbasteln willst. Brauche dieses Teil auch, weisst du wo ich dieses
> Bauteil erzerben kann?
> Danke

> Beste Grüsse

Hallo
BD-4711 und BD-0815 gibt es nicht wirklich ;-)

Wiki: 4711 (siebenundvierzig-elf) ist die Kölnisch-Wasser-Marke der
Mäurer & Wirtz GmbH & Co. KG und einer der bekanntesten deutschen
Markenartikel.

Wiki: 08/15 (ausgesprochen „Nullachtfünfzehn“ oder „Nullachtfuffzehn“)
ist eine gebräuchliche, abschätzige Redewendung für etwas ganz
Gewöhnliches oder nichts Besonderes, Durchschnitt, Mittelmaß oder nichts
Erwähnenswertes.

Mögliche Transistoren sind BD241/242 oder BD243/255 und noch tausend
andere :-)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.