www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Sprache über Ethernet


Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
also ich wollte Fragen ob und wenn wie es möglich ist mit einem
Ethernet-Chip und einem AVR (und evtl. noch mehr) Sprache über ein LAN
zu übertragen?

Ich hab mich schon hier im Forum schlau gemach und bin z.B. auf
folgendes gestoßen: http://www.elektronikladen.de/easytcpip.html
Ist das was für mich?

Oder was ist das:
http://www.digi.com/products/embeddeddeviceservers... ?
(Hab ich per google gefunden)

Aber so wie ich das sehe brauche ich einen Ethernet-Chip und muss dann
irgendwie im AVR ein Stack für die Pakete implementieren, oder?

Naja wie ihr sicher seht, bin ich auf dem Gebiet noch ein Newbe...

MfG

Alexander

Autor: Lightning (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Alex
Also ich würde mit dem Modul von
http://www.elektronikladen.de/easytcpip.html
anfangen da es für dieses Beispielprogramme gibt.
Außerdem erscheint mir dieses Modul
Sympathischer im sinne von Aufbau und
Anschlussmöglichkeiten und Übertragungsprotokolle.

Aber wissen must du es welches du nehmen willst.
--------
Im grunde ist es nicht schwer so ein
Modul anzusteuern das könnt eigentlich
jeder man muss sich hald mit TCP/IP
und anderem noch auskennen.

-------
Wegen der Sprachübertragung:
Theoretisch müsste es gehen da ich
im letzten Elektor gesehen habe
das man mit so nem Ethernet Modul
auch HTML Seiten darstellen kann,
der einzige unterschied ist das
man bei der HTML Seite diese nur
einmal laden muss und wenn man
Sprache von/an einem/n anderen Ort
empfangen/senden will muss das
Modul die ganze Zeit lang
senden/empfangen.

Jetzt denkst du sicher:
"Das hilft mir jetzt aber auch nicht weiter"
:-D

Aber ganz sicher ließt es ein anderer und
hat ne Idee wie man das realisieren könnte.

Gruss Lightning

Autor: Tobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
könnte man das nicht über 2 xport realisieren die eine transarente rs232
verbindung übers lan herstellen? noch irgendwie nen ad wnadler fürs
digitalisieren und ein uC fürs vermitteln. ich hab keine ahnung was man
für sprache für datenraten braucht und ob das reicht aber ich denk mal
so hoch werden die nicht sein, so lang es kein hifi sein muss. naja,
alles nur spekulation, ich hab sowas noch nicht gemacht aber hört sich
interessant an

Autor: Martin S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
solange du nur "inhouse" vom Schlafzimmer zum Keller telefoniersst,
mag das genutzte Trabnsportportokoll egal sein. Sobald es aber über
"Hausgrenzen" hinaus geht, ist sicherlich die Verwendung eines
Standard-Protokolls (z.B. TCP/IP) bzw. darauf aufsetzend Voice-over-IP
sinnvoll.

Wie man das in einen Chip hinein bekommt bzw. welche
Protokollstack-Implementationen es da gibt ? keine Ahnung, frag Google.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.