www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik LTSpice: Phasensprünge simulieren?


Autor: Bastler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich bin es (schon) wieder ;-)! Nachdem die Simulation mit den 
gekoppelten Spulen gut klappt stehe ich mit LTSpice vor einem neuen 
Problem:
Wie Kann ich ein Sinussignal in der Phase und Amplitude springen lassen?
Ich habe einen Vorverstärker aufgebaut und will simulieren, was der mir 
aus Signalen die mit QPSK oder QAM moduliert sind macht.
Ich habe versucht in einer Sinusquelle für den Phasenwinkel eine 
Variable einzugeben und diese mit einer weiteren Spannungsquelle zu 
steuern, habs aber nicht hinbekommen. Wie kann man das machen?

Gruß Bastler

Autor: Helmut S. (helmuts)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bastler schrieb:
> Hallo zusammen,
>
> ich bin es (schon) wieder ;-)! Nachdem die Simulation mit den
> gekoppelten Spulen gut klappt stehe ich mit LTSpice vor einem neuen
> Problem:
> Wie Kann ich ein Sinussignal in der Phase und Amplitude springen lassen?
> Ich habe einen Vorverstärker aufgebaut und will simulieren, was der mir
> aus Signalen die mit QPSK oder QAM moduliert sind macht.
> Ich habe versucht in einer Sinusquelle für den Phasenwinkel eine
> Variable einzugeben und diese mit einer weiteren Spannungsquelle zu
> steuern, habs aber nicht hinbekommen. Wie kann man das machen?
>
> Gruß Bastler

Das Herz des IQ-Modulators ist der Oszillator mit Sinus- und 
Cosinus-Ausgang. Dafür gibt es unter [SpecialFunctions] ein Bauteil 
"Modulate2".

Zum Multiplizieren und Addieren gibt es die B-Quellen. Genaugenommen 
kann man da beliebige Formeln eingeben.

Beispiel für QAM Multiplikation mit einer Bv-Quelle:

V=V(Q0)*V(b1)*V(a0)

Autor: Helmut S. (helmuts)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Helmut S. schrieb:
> Das Herz des IQ-Modulators ist der Oszillator mit Sinus- und
> Cosinus-Ausgang. Dafür gibt es unter [SpecialFunctions] ein Bauteil
> "Modulate2".
>
> Zum Multiplizieren und Addieren gibt es die B-Quellen. Genaugenommen
> kann man da beliebige Formeln eingeben.
>
> Beispiel für QAM Multiplikation mit einer Bv-Quelle:
>
> V=V(Q0)*V(b1)*V(a0)

Hatte die LTspice-Datei vergessen. Die ist jetzt im Anhang.

Autor: Bastler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Helmut,

vielen Dank für die Antwort und das Beispiel! So ganz verstanden habe 
ich es noch nicht, was wohl daran liegt, dass ich die Spicebefehle nicht 
gut kenne. Gibt es eine Referenz, wo man nachschlagen kann, was für
Parameter die Komponenten (wie "modulator2") kennen?
Ich habe eine Seite, eine Art Wiki, für die Parameter der B-Quellen 
gefunden.
Was den Modulator angeht stehe ich aber noch ziemlich im Dunkeln. Hast 
du einen Link, oder passenden Suchbegriff dafür?

Gruß Bastler

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
du kannst auch ne arbitary voltage source nehmen und dann schreiben:

sin(2*3.141*10k*time + V(shift)*3.141)

"shift" kann dann 0V bis 1V sein und damit die phase drehen von 0° bis 
180° bei ner frequenz von 10khz

Autor: Helmut S. (helmuts)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bastler schrieb:
> Hallo Helmut,
>
> vielen Dank für die Antwort und das Beispiel! So ganz verstanden habe
> ich es noch nicht, was wohl daran liegt, dass ich die Spicebefehle nicht
> gut kenne. Gibt es eine Referenz, wo man nachschlagen kann, was für
> Parameter die Komponenten (wie "modulator2") kennen?
> Ich habe eine Seite, eine Art Wiki, für die Parameter der B-Quellen
> gefunden.
> Was den Modulator angeht stehe ich aber noch ziemlich im Dunkeln. Hast
> du einen Link, oder passenden Suchbegriff dafür?
>
> Gruß Bastler


Hallo,

modulator2 ist eine absichtlch wenig dokumentierte Funktion. Es reicht 
zu wissen, dass man "mark" und "space" setzen muss.
Über den FM Eingang kann man die Frequenz ändern.
Über den AM Eingang kann man eine AM erzeugen.
Im übrigen gilt für einige der Extra-Funktionen der Spruch: Einem 
geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul.

Wer sich mehr für LTspice interessiert, der schaut sich die Beispiele in 
der LTspice Yahoo group an.

http://tech.groups.yahoo.com/group/LTspice/

Gruß
Helmut

Autor: Bastler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank!

Autor: Bastler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oh, sorry, habe Martins Beitrag ganz übersehen...
Ja, an soetwas habe ich auch gedacht und probiert.
Ich frage mich nur, warum das bei mir nicht geklappt hat...egal...
Danke für den Hinweis, funkt gut!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.