www.mikrocontroller.net

Forum: HF, Funk und Felder RFID über mehrere Meter?


Autor: Stoke (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

habe eine Idee im Kopf; dazu muss ich bestimmen können ob sich ein 
Objekt in einem möglichst schmalen Streifen zwischen A und B befindet. A 
und B sind ca 10 - 15 Meter von einander entfernt, idealerweise wird nur 
ein Sensor eingesetzt. Die zu übertragende Information fasst ein, 
maximal 2 Byte.

Mein erster Gedanke wie man das realisieren könnte war RFID, meint ihr 
dass das so möglich ist? Vermutlich schafft das ein passiver Transponder 
nicht, aber vielleicht ein aktiver?
Und wie genau kann man den Sensor richten?

Gibt es für diesen Zweck Alternativen zu RFID?

Vielen Dank!

lg,
Stoke

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
RFID über Meter ? Das Thema war schon mal da, aber leider wenig 
hoffnungsvoll. Siehe Suchfunktion.

Laserstrahl ?

Autor: doofi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit UHF-Tags zwar anspruchsvoll, aber durchaus machbar.

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kleiner Optimist 15m?
-Es weiß ja noch keiner wie das Objekt abgeschattet wird
-Sichtverbindung ?
-Batteriegröße /Laufzeit?
-Störer ?

Autor: Stoke (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Erstmal vielen Dank für die Antworten :)

Meine Vorgabe mit 15m hat nicht unbedingt etwas mit Optimismus zu tun; 
diese Entfernung ist nunmal da. Wenn so etwas technisch nicht machbar 
ist, wars das wohl mit meiner tollen Idee :P

Laser geht meiner Meinung nach nicht, da die Objekte in Bewegung sind, 
und zwar mit Geschwindigkeiten von bis zu ~80 km/h.
Sichtverbindung besteht, keinerlei Objekte dazwischen, bis auf 
Funkgeräte und Mobiltelefone auch keinerlei Störer vorhanden.

Bei Batterie- bzw Transpondergröße habe ich eigentlich viel Freiraum, 
also Knopfbatterie ist locker drin. Alles in allem wär die größe eines 
kleinen (!) Mobiltelefons auch möglich, das sollte also kein Problem 
darstellen. Einziges knock-out Kriterium hier ist dass der Transponder 
unbedingt Wasserdicht und relativ schlagfest/robust sein muss.

Der Preis spielt allerdings auch eine Rolle, ich benötige so ca 100 - 
150 Transponder, mehr als ~10 Euro pro Stück ist nicht drin.

Ich will mich jetzt allerdings nicht auf RFID aufhängen, das war nur das 
erste (einzige) was mir (als Informatikstudent) eingefallen ist.

Autor: Ben (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
15 meter geht passiv sicher nicht. das RFID-tag wird ja durch das feld 
des senders mit strom versorgt um überhaupt etwa senden zu können. wenn 
das in 15 metern abstand noch funktionieren soll wird das ding 10cm vom 
sender entfernt wohl explodieren.

übrigens wüßte ich auch gerne wenn jemand "meine" RFID-tags ausliest wie 
wir sie demnächst alle mit uns rumschleppen werden. ich werd mir wohl 
doch so einen zapper bauen müssen.

Autor: Dave (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo an alle,

bin gerade dabei, etwas zu bauen, wo ich RFID Transponder über eine 
Distanz von ca einem Meter erkennen möchte.

Suche ergab dieses Thema

Welches System soll ich nehmen? Wichtig ist mir, dass der Transponder 
nicht allzu groß und nicht zu schwer ist => passiver Transponder.
Der Transponder wird nur einmal beschrieben.
Wo bekommt man in Deutschland oder Österreich einen Reader und 
Transponder zu einem vernünftigen Preis? Kennt jemand einen guten Shop?

Vielen Dank,
Dave

Autor: Alex G. (alex94) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich wollte nur mal sagen das es systeme für 10-15m gibt:
http://de.wikipedia.org/wiki/RFID#Reichweiten_und_...

Autor: Dave (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Antwort,
den Artikel über RFID habe ich schon gesehen. Beschränke mich jetzt auf 
ca. 30 cm. Ich finde das 13,56MHz System geeignet. Nur, wo bekomme ich 
in D oder AUT einen Reader und passende Transponder dazu?

Lg Dave

Autor: Peter L. (peterl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Alex: Dann lies was Hersteller/Vertrieb heute so schreiben:

"Aktive Systeme Batteriegestützte Systeme (Aktive)
ermöglichen "sehr hohe" Kommunikationsreichweiten die vor allem  bei 
nötigen Reichweiten von mehr als 2m  bis ca. 12m  zum Einsatz kommen. 
Zahlreiche Anwendungen im Bereich Zufahrtkontrolle und Maut sind nur mit 
aktiven Systemen realisierbar."

Über Abschattung, Störungen, Zuverlässigkeit und Batteriegröße würde ich 
da noch etwas nachdenken wollen.

Autor: Dave (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank für den Link vom RFID-Shop. Sieht seriös aus.
Hat jemand Erfahrungen mit der Firma "AMBER wireless"?
Die bieten eine Tagerkennung über eine größere Distanz an.

mfg Dave

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.