www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Widerstand mit Mega8 bestimmen


Autor: Sebastian Wille (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich möchte mit meinem Mega8 Widerstände zwischen 1 Ohm und 10 MegaOhm
bestimmen.

Meine Idee: Bereiche einteilen. 1Ohm-1kOhm. 1kOhm-10kOhm. usw.

Die Schaltung:

- |Rmessen|-|Rfest| + (nach Rmessen in ADC).

Rfest (50 Ohm, 5kOhm, usw.) wir über einen Transistor zugeschaltet.

Über Rgesamt = Rmessen + Rfest usw. kann man ja nun alles vorher
errechnen und in einer LookUp-Tabelle ablegen.

Das Problem: Die exponentielle Kurve. Ganz genau wird das ganze nie...

Wie kann man das Problem noch angehen. Über C aufladen? Die Messung
soll aber schnell gehen, und mehrere Cs werde ich dafür auch wieder
brauchen...

Wie funzt das in Digitalmultimetern? Ist da eine analoge Anzeige drin,
die dann abgefilmt wird und über eine Bilderkennungssoftware
ausgewertet wird, oder wie?!? ;-)

Danke schonmal!

Sebastian

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Sebastian,
wenn du deinen Prüfling mit einer Konstantstromquelle speißt, solltest
du passable Ergebnisse erzielen. Konstantstromquelle mittels OPV.
Michael

Autor: Sebastian Wille (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Michael,

Mist, Konstantstrom habe ich ja total vergessen...

Danke für den Tip!

Sebastian

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Daß die Aufladespannung am Kondensator eine e-Funktion ist, interessiert
keine Sau.

Die Aufladezeit ist in jedem Fall eine lineare Funktion des
Widerstandes.

Die Zeitmessung hat auch den Vorteil, daß man bequem einen größeren
Bereich messen kann, bzw. durch tristate-Ausgänge weitere Kondensatoren
parallel schalten kann.


Im Niederohmbereich (<1k) gehts damit leider nicht, sondern mit
Spannungsmessung.
Um aber unter 1 Ohm sinnvoll zu messen brauchts auch noch einen
Verstärker mit Differenzeingang und 4-Leiterschaltung.
D.h. da ist der ATTiny26 besser geeignet.


Peter

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.