www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Flex sensor und Tiny


Autor: Jörg Handrick (darth-jay)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich würde gern diese schalt verhalten wie es so schön hier beschrieben 
ist http://www.loetstelle.net/projekte/softonoff/softonoff.php

nutzten um einige Leds von 0  bis Maximum zu regeln.
jedoch möchte ich nicht mit Tastern arbeiten sondern als Steuerung einen 
Flex Sensor benutzen http://www.imagesco.com/sensors/flex-sensor.html
dieser ändert je nach Winkel seinen widerstand. nun fehlt mir aber die 
entscheidende Idee wie man dieses umsetzen könnte.
auch das auslösen mehrere Funktionen ab einen bestimmten Widerstands 
wert wäre interessant.

danke

Autor: R. Max (rmax)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg Handrick schrieb:
> nun fehlt mir aber die entscheidende Idee
> wie man dieses umsetzen könnte.

Meinst Du die technische Umsetzung (wie messe ich den Widerstand des 
Sensors) oder die Umsetzung des Userinterfaces (wie soll das System auf 
eine bestimmte Winkeländerung reagieren)?

Für die Widerstandsmessung kannst Du einfach einen Spannungsteiler aus 
dem Flex Sensor und einem etwa gleichgroßen Widerstand machen und dessen 
Mittelabgriff auf einen ADC-Eingang legen.

Als Userinterface wäre z.B. denkbar, daß die Änderungegeschwindigkeit 
vom Winkel abhängt, also je stärker der Sensor gebogen wird, um so 
schneller wird es heller bzw. dunkler. Die Richtung (heller/dunkler) 
wird jeweils umgeschaltet, wenn der Sensor losgelassen wird.

Verschiedene Funktionen bei verschiedenen Winkeln kannst Du dadurch 
erreichen, daß Du für den ADC-Wert verschiedene Intervalle festlegst, 
innerhalb derer verschiedene Funktionen ausgeführt werden (als ob 
verschiedene Tasten gedrückt worden wären).

Autor: Jörg Handrick (darth-jay)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke das deckt schon sehr viel ab. was ich wissen wollte.
Der code denn ich gepostets habe könnte also verwendung finden jedoch 
nutze ich den adc eingang richtig?

Autor: R. Max (rmax)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Der code denn ich gepostets habe könnte also verwendung finden

Den Code habe ich mir nicht näher angeschaut, denn ich bin nicht so gut 
im Lesen von Assembler. Was mich an der Beschreibung etwas gewundert hat 
ist, daß die Hauptschleife den PWM macht und der Interrupt die 
Tastenabfrage. Ich hätte es eher umgekehrt gemacht, aber das ist 
vielleicht Geschmackssache. Hardware-PWM hat der Tiny12 ja leider nicht.

> jedoch nutze ich den adc eingang richtig?

Ja, allerdings ist für den ADC-Eingang und das Interpretieren der Werte 
natürlich mehr Programmieraufwand nötig als für das Einlesen eines 
digitalen Pins.

Wenn es nicht unbedingt der Tiny12 sein muß, würde ich Dir raten, einen 
Tiny25 zu nehmen. Der kostet nur geringfügig mehr, hat dafür aber den 
doppelten Speicher, Hardware-PWM und kann in C programmiert werden.

Damit habe ich letztes Jahr eine Schaltung gebaut, die an vier LEDs 
unabhängig voneinander ein Kerzenflackern simuliert. Die wird morgen 
beim Laternenumzug der Kinder wieder zum Einsatz kommen. :)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.