www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Bluetooth zu LAN


Autor: Schmittchen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich will folgendes machen - in einen Raum ein Ethernetkabel legen, das 
Kabel in dem Raum an einen Kasten anschließen und dieser Kasten soll 
dann mit Bluetoothgeräten kommunizieren können.

Unter Bluetooth to Lan-Converter und so hab ich schon gegoogelt, aber 
nix gefunden.

Wo krieg ich so einen Kasten her?

Ich habe Geräte, die weit weg stehen, aber weder RS232 noch 
RS485-Schnittstellen haben, sie verfügen halt über so blöde 
Bluetooth-Kommunikationseinheiten, aber wenn diese Geräte in anderen 
Räumen stehen und ich mit diesen kommunizieren muss, wäre das per 
Ethernet praktisch.

Gibts solche Kästen?

Autor: Alex G. (alex94) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
W-Lan

Autor: min (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wlan-kasten mit kastensystem...

Autor: Schmittchen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank für die Antworten,

was hat denn Bluetooth mit WLAN zu tun? Oder kann ich mit einem 
W-Lan-Acesspoint auch Bluetooth-Geräte empfangen?

Autor: Alex G. (alex94) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
naja das problem dürften halt die zwei verschiedenen Protokolle sein.

Autor: Schmittchen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
was ist denn ein protokoll?

Autor: Schmittchen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich brauch doch einfach nur so einen wandelkasten, der mir das eine 
signal in das andere umwandelt.

Autor: pq (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Christian H. (netzwanze) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kauf Dir einen billigen WLan-Router mit USB-Port (muß Linux drauf laufen 
=> OpenWRT). Oft kann man USB nachrüsten (bestücken). Da dann ein 
eigenes Linux drauf, welches genau das macht, was Du möchtest.

Wenn Du auf (eingebaute) WLan-Anbindung verzichten kannst, kann ich den 
BR6104K(p) von Edimax empfehlen. WLan kann dann, genauso wie BT, über 
USB angeschlossen werden.

Fertig.

Autor: Schmittchen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Antworten.

So richtig hab ich das letzte nicht verstanden. Du meinst also, ich soll 
z.B. in die USB-Schnittstelle dann von dem WLAN-Router noch einen 
Bluetooth-Stick reintun, damit es funktioniert?

Autor: Christian H. (netzwanze) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der von mir genannte Router hat fünf Ethernet-Ports sowie zwei 
unbestückte USB-Ports. Letztere lassen sich leicht nachrüsten. Das ganze 
läuft unter Linux (ähnlich OpenWRT).

Wenn Du kein WLAN verwendest, sondern Strippen ziehst, wird ein 
Ethernet-Port angeschlossen. An einen USB-Port kommt ein 
Bluetooth-Adapter.
Auf den Router kommt ein passendes Programm, welches eine Verbindung zu 
Deinen Blutetooth-Geräten aufnimmt und zwischen diesen und dem 
Ethernet-Anschluss routet.

Wenn Du WLAN verwenden willst, geht es genauso, nur dass zusätzlich ein 
USB-WLAN-Adapter reinkommt.

Du hast mit diesem Router einen kleinen Linux-Rechner. Nur kann dieser 
keine PC-Distribution verdauen, sondern muss ein spezielles Linux für 
einen MIPS-Prozessor aufgebrummt bekommen (-> OpenWRT).

Das ganze ist für fast alle Steueraufgaben universell verwendbar (auch 
als Router ;-)

Autor: Christian H. (netzwanze) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
pq schrieb:
> könnte es damit gehen:
> 
http://www.reichelt.de/?;ACTION=3;LA=0;GROUPID=334...
> zusammen mit:
> 
http://www.reichelt.de/?;ACTION=3;LA=444;GROUP=ECB...

Könnte klappen, wenn der Steuerrechner ein Windows-PC ist und der EXSYS 
auch Bluetooth-Adapter annimmt. Das steht entweder im Handbuch oder Du 
musst es ausprobieren.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenns industriell sein darf:

Bluetooth-Access-Point - Koppelt LAN auf Bluetooth:
http://eshop.phoenixcontact.de/phoenix/treeViewCli...

Bei und dient es dazu mit diversen Mobiltelefonen/Laptops über Bluetooth 
aufs LAN zuzugreifen. Per Software kann man damit soweit ich mich 
erinnere auch irgendwie einen virtuellen seriellen Port und ähnliches 
einrichten.

Autor: BrainHunter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
evtl ist das in etwa das was du suchst:
Ebay-Artikel Nr. 390111543798

gibts auch noch billiger wenn ich richtig gesehen hab.

Autor: PLV2 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mein Problem ist umgekehrt: LAN to Bluetooth und damit erstmal:
Moin.
Der Aufbau funktioniert und mit entsprechender Hardware (alles Siemens, 
alter Loox etc.) bekomme ich zum LAN-Accesspoint (blue2net)auch 
problemlos eine Verbindung. Erstaunlich dabei, nach etwas Konfiguration 
plötzlich auch zu Blauzahn Dongles V2.0+EDR bei entsprechend geringerem 
Durchsatz kompatibel.
Wie aber geht es über ein BTM22-Modul vom Kontroller per IP den Blauzahn 
anzusprechen ?

Beim Loox 410 (ohne WLAN) wird eine IP zum Blauzahn angezeigt, nach 
etwas Probieren taucht die dann auch im LAN Router sowie dem blue2net 
auf. Demnach muss es die überall geben, allgemein bekannt gemacht wäre 
sie von daher ansprechbar. Doch wo bringt man diese Addresse in der 
Software ein um der zu vermitteln eine Verbindung zu 123.456.2.2 
aufzubauen ?

Gruss
Peter

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.