www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Mosfet, H-Brücke und Treiber. Ich raffs nicht.


Autor: Mark1708 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen!

Ich falle mal mit der Tür ins Haus:
Ich möchte eine Motorsteuerung realisieren, ich hänge momentan an der 
Hardware fest. Die Eckdaten:
Versorgungsspannung 18V=
Motor Blockierstrom ca. 40A

Ich suche jetzt passende Treiber für die Fets, einsetzen möchte ich 4 
N-channel Mosfets, auf den genauen Typ hab ich mich noch nicht 
festgelegt. Das kann ich machen wenn ich weis wie das mit den Treibern 
richtig funktioniert. Allerdings verwirrt mich das jetzt alles, irgenwie 
komme ich nicht mehr klar. Was bedeutet (wie funktioniert-) Bootstrap?
Ich habe jetzt einige Datenblätter von High bzw. High/Low-Side Treiber 
durch, überall fehlen irgenwelche hinweise auf die in den Datenblättern 
eingezeichneten Kapazitäten. Ferner weis ich immer noch nicht was ich 
jetzt einsetzen muss.

Kann mir bitte jemand bei meinem Problem helfen.

Achja, fast vergessen: Die ansteuerung erfolgt mit 5V Pegeln aus einem 
Atmel

: Verschoben durch Admin
Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einen Npn mit pullup als Pegelwandler. Danach  noch einen Emitterfolger 
als Verstärker. Den Lowside Treiber kannste mit ca. 10V versorgen. Den 
Highside Treiber musst du mit 28V füttern, damit dieser den Higside-FET 
schalten kann.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Mark1708 (Gast)

>Versorgungsspannung 18V=
>Motor Blockierstrom ca. 40A

Schon ganz ordentlich, das sind 1kW Spitze.

>komme ich nicht mehr klar. Was bedeutet (wie funktioniert-) Bootstrap?

Das ist eine Schaltung, welche eine Hilfsspannung erzeugt, die ca. 15V 
grösser ist als Vcc, hier 18V. Die wird benötigt, um die N-Kanal FETs 
auf der High Side anzusteuern. Ist meist in den diversen Mosfet-Treibern 
miteingebaut. Siehe Mosfet-Übersicht.

MFG
Falk

Autor: Mark1708 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>die ca. 15V grösser ist als Vcc, hier 18V. Die wird benötigt, um die >N-Kanal 
FETs auf der High Side anzusteuern.

Danke, soweit hatte ich das schon verstanden. Das "wie" intressiert mich 
mehr, soll jatzt aber erstmal egal sein.

In der zwischenzeit ziehe ich mir [1] rein. Nur zur info, nicht das ich 
wegen "nichtstun" verdächtigt werde :-)

Falls jemand was besseres wie den genannten Link kennt, möge dies bitte 
kundtun!

Danke

[1] http://www.irf.com/technical-info/appnotes/an-978.pdf

Autor: Henk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde als treiber-ICs die IR2110 oder IR2113 je Halbbrücke 
empfehlen. Alles wichtige findet man dort im Datenblatt und Sie sind 
recht kostengünstig.

Autor: Mark1708 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
den IR2110 hab ich ins Auge gefasst. ich versuche mich gerade bei der 
auslegung der Bootstrap geschichte... ich glaube ich mach morgen weiter 
:-)

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Mark1708 (Gast)

>Danke, soweit hatte ich das schon verstanden. Das "wie" intressiert mich
>mehr,

Wenn der Ausgang der Schaltstufe LOW ist, wird der Bootstrapkondensator 
über eine Diode aufgeladen. Schaltet die Sufe auf HIGH, so wird der 
Kondensator quasi per "Münchhausentrick" auf Vcc gehoben und stell damit 
Vcc+X Spannung zur Verfügung.
Damit der immer wider nachgeladen werden kann, muss die Stufe eine 
Mindestschaltfrequenz haben, das gilt für viele Treiber. Will man auch 
statisch schalten (also dauerhaft HIGH), muss das der Treiber duch eine 
kleine Ladungspumpe machen, die lädt dann die geringen Leckströme nach.

>In der zwischenzeit ziehe ich mir [1] rein. Nur zur info, nicht das ich
>wegen "nichtstun" verdächtigt werde :-)

Zur Info gut, für ne 18V H-Brücke ungeeignet.
Hab aber keine Alternative parat.

MFG
Falk

Autor: Toralf Wilhelm (willi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
schau einmal, ob Du mit einem BTS7811K hin kommst.
Gruß Willi

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.