www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Zeitkonstante/Aufladen bzw. Entladen / Berechnung


Autor: cAOs_InstInct (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Wie gebe ich untere Formeln fürs Laden bzw. Entladen in meinen 
Taschenrechner ein???

http://www.elektrotechnik-fachwissen.de/grundlagen...

Gruß,
cAOs

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Wie gebe ich untere Formeln fürs Laden bzw. Entladen in meinen
> Taschenrechner ein???
Nimm die Tasten, das ist am einfachsten  :-/

Ohne Witz:
Welchen Taschenrechner?
Welche Darstellungen kann der?
Kann der vielleicht sogar UPN?

Autor: cAOs_InstInct (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Weiss ich ja nicht! :D

Kannst du mal ein Beispiel ausrechnen???

Big THX

Autor: cAOs_InstInct (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
PS.: Mein schöner alter Schultaschenrechner...

Autor: Justus Skorps (jussa)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
cAOs_InstInct schrieb:
> Weiss ich ja nicht! :D
>
> Kannst du mal ein Beispiel ausrechnen???
>
> Big THX

omg

Autor: Michael O. (mischu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Möglicherweise sind die Finger hilfreich bei der Eingabe?!

EDIT:
Mach doch mal einen Vorschlag, wie du selbst vorgehen würdest.

Autor: cAOs_InstInct (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
q_@ ... hühh?!..

OKay...

Fangen wir mal an..

Z.B. e (exp) -t/Tau

ach.. eig. egal..

PLS CLOSE -.-

Autor: Kai Klaas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Z.B. e (exp) -t/Tau

Bei den älteren Taschenrechnern, wie dem FX-100 von Casio 
beispielsweise, fängst du mit dem Argument an. Also zuerst "Tau" 
ausrechnen, dann "1/X" drücken, dann mit "t" malnehmen, "-" drücken, 
dann "Shift" und schließlich "e^x" drücken, usw.

Was hast du denn für einen Taschenrechner?

Kai Klaas

Autor: Matthias Lipinsky (lippy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei ordentlichen Taschenrechnern kannst du die Formel (also die Zahlen 
der Formel) einfach so eintippen. Evtl. paar Klammern drumherum...

nennt sich operation in true order.

zB  sin(34)
da drückt man auf "sin", dann auf "3", dann auf "4", dann auf "=".

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Bei ordentlichen Taschenrechnern kannst du die Formel (also die Zahlen
> der Formel) einfach so eintippen.
Ich bin irgendwie mit dem HP28 ganz glücklich. Entweder die Formel 
natürlichsprachlich eingeben oder (viel besser) in UPN   ;-)
t chs enter
R enter
C * /
exp
U *

> Wie gebe ich untere Formeln fürs Laden bzw. Entladen in meinen
> Taschenrechner ein???
Was willst du mit dieser Formel im Taschenrechner?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.